1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer TV muss her. UHD von welchem Hersteller?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von AfterBusiness, 10. Juni 2017.

  1. AfterBusiness

    AfterBusiness Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo @ all, hab seit 2008 einen Samsung LE46A956D1MXXH. Dummerweise hat Unity Media in Hessen jetzt das Analog TV abgestellt. Wir schauen hauptsächlich Serien... also Ama Prime und Netflix. So ein schicker UHD soll es mit 55 Zoll dann schon sein...
    Tja, ich lese seit einigen Tagen in div. Tests rum. Samsung, die ich immer bevorzugt habe, sind anscheinend was das Bild betrifft von LG überholt worden. Bin ein Samsung Fan-Boy und war mit dem Teil was damals knapp 4000 Euro gekostet hat, Top zufrieden.
    Habt ihr vielleicht Tips zu guten Test-Seiten bzw. links zu Foren Einträgen hier oder in anderen Foren. Merke ja, das ich absolut nicht mehr up-to-date bin. Mir ist das Bild wichtig... schnick-schnack brauch ich nicht, da ne Canton Sourround-Boxen Anlage vorhanden ist. :)

    Welchen Hersteller würdet ihr jetzt empfehlen?
     
  2. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wenn es in erster Linie ums Bild geht dann auf jeden Fall auch Panasonic OLED 4k PRO Geräte mit in die Auswahl einbeziehen.
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    251
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn schon OLED, dann vom Hersteller der Displays, also LG. Mit LG-TVs, egal ob LCD oder OLED, kann man nicht viel verkehrt machen. Insbesondere das WebOS ist wirklich gut gepflegt, selbst für unseren LG aus dem Jahr 2015 gibt es heute noch Updates von LG, damit Netflix, Amazon Prime Video, YouTube usw. Weiterhin problemlos nutzbar bleibt. Selbst freenet connect funktioniert mit dem "alten" LG-TV, womit andere TV-Hersteller selbst mit aktuelleren und neueren Modellen Probleme haben.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Der Sitzabstand muss zur Display-Grösse passen, damit sich ein UHD-TV lohnt:
    [​IMG]
    Wenn der Sitzabstand zu groß ist, dann genügt ein HD TV-Gerät. Für das eingesparte Geld
    könnte z.B. noch ein guter LINUX-Receiver gekauft werden. Mit HDMI-In im Receiver
    wären sogar HD-Aufzeichnungen von VoD-Angeboten möglich.
     
    LizenzZumLöten gefällt das.
  5. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    863
    Punkte für Erfolge:
    158
    Da die UHD-Geräte fast den Preislevel der HD-Geräte erreicht haben, ist der Einspareffekt mittlerweile minimal.
    Dafür bekommst Du vielleicht noch ne Wandhalterung, aber mit Sicherheit keinen Linux-Receiver mehr.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Komt drauf an ob man nur eine 0815 LCD Glotze nimmt oder einen OLED. Da bekommt man für den Preisunterchied schon einen hochwertigen Linuxreceiver.
     
    Discone gefällt das.
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.135
    Zustimmungen:
    5.866
    Punkte für Erfolge:
    273
    Die Größenvergleiche bringen eigentlich kaum noch was, weil fast alle TVs ab einer gewissen Ausstattung und Qualität ohnehin 4K-TVs sind.

    OLED ist nun noch preislich gesehen eine "spezielle Gattung".
    Gerade beim angesprochenen Panasonic liegt man Geldlich einen "halben-dreiviertel Kleinwagen" hin....
    Nicht jeder kann und will das und nicht für jeden ist ein OLED auch wirklich die bessere Wahl...

    Ein OLED sollte in gedämmten Wohnzimmern betrieben werden und spielt sein Vorzügen vor allem bei Spielfilmen aus.

    Es gibt aber auch sehr gute LCD-TVs.... Da sollte man schlicht vergleichen.
    Wenn man sich mit einem Samsung eingeschossen hat, auch bedientechnisch, dann wird man sich auch da erst mal umschauen....

    Begriffen wie "QLED" verwirren nur. Das sind Panels mit erweitertem Farbraum die durch eine spezielle Technik erreicht werden. Diese Panele verwenden aber auch andere Hersteller mittlerweile und nennen dies nur anders oder dezenter.
    QLED ist also ein reiner Marketingbegriff um den Eindruck der Gleichwertigkeit zu OLED herzustellen, was es aber nicht ist. Nur ein Hinweis den ich mal anbringen wollte weil Samsung immer sehr groß ist um "zu verwirren". Wurde ja auch beim Begriff LED-TV so gemacht obwohl dies eben auch nur LCD-TV waren, aber mit einer damals neuartigen Hintergrundbeleuchtung die aber eben alle Hersteller anwendeten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2017
  8. Fakeaccount

    Fakeaccount Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    4.150
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXX789 und TX47-ASM655, Sky+Pro Receiver
    Ich rate Dir vor allem, von diesem "Fanboytum" Abstand zu nehmen! Das ist was für Teenager ohne eigene Meinung. Bei allen bekannten Marken findest du gute und weniger gute Geräte und bei allen Herstellern musst du bestimmte Kröten schlucken. Da Samsung in Punkto Marketing (und neuerdings Zwangswerbung?) besonders aggressiv ist, sind die für mich aber eher ein No-Go. Geh zum Händler deines Vertrauens, schau dir verschiedene Geräte genau an und hör dir dessen Meinung an. Dann ziehst du deine Schlüsse daraus und kaufst den TV, der dich insgesamt am ehesten überzeugt hat. Ganz ohne Marken-Fetischismus.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    QLED steht meines Wissens nach für Quantum-dot LED, ist im Prinzip ein verbessertes LED-Backlight für die klassische LC-Display-Technologie.
    Ermöglicht zusammen mit Local Dimming die Darstellung von Bildern in HDR u. erweitertem Farbraum.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    richtig. Genauso versucht man heute bei vielen LCDs diese als LED TV zu vermarkten. (n)
     

Diese Seite empfehlen