1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Tiefpreis für DVB-T-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von O., 13. Juli 2002.

  1. O.

    O. Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    49
    Ort:
    -
    Anzeige
    DVB-T-Receiver für 45 Euro geplant

    12.07.2002 - Britisches Unternehmen plant subventionierte Empfangsgeräte.

    Das britische Unternehmen TVCompass will eine Set-Top-Box für DVB-T für nur noch 29 Pfund (umgerechnet 45 Euro) auf den Markt bringen. Das berichtet der tagesaktuelle Nachrichtendienst SatelliFax (Fax-Abruf 0190/574703). Laut Chief Executive Officer Stephen D. Voller soll das Low-Cost-Gerät äußerlich wie eine Fernbedienung mit Display aussehen und ab Frühjahr 2003 in Großbritannien erhältlich sein. Die Markteinführung im restlichen Europa ist zusammen mit Partnern für 2004 vorgesehen. Das Gerät ist ein reiner Free-to-Air-Receiver und kann auch interaktive Anwendungen inklusive Programm-EPG darstellen. Der äußerst günstige Verkaufspreis wird subventioniert durch Firmen, deren interaktive Applikationen auf dem Gerät empfangen werden können. Laut TVCompass könnten dies z. B. Unternehmen aus der Reise-, Videospiele- oder Versandbranche sein.

    Quelle: www.Set-Top-Box.de.
     

Diese Seite empfehlen