1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von wurmelz, 20. Dezember 2006.

  1. wurmelz

    wurmelz Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Leute...

    ich hätte gern mal ein Problem!

    Ich hatte bis vor einiger Zeit einen P4 2,8 im Keller mit 6 HDDs für unterschiedlichste Anwendungen (Bilderplatte, Profil- und Datenplatte, Musik, DBOX2Recorder).

    Da IDE-Platten nicht unbedingt für den Dauereinsatz gebaut sind und das Netzteil vom Rechner immer öfters schlapp gemacht hat, habe ich einen "richtigen" Server gekauft.

    Compaq Proliant DL380 G2
    1x 1,13GHz Tualatin (2. Prozessor wäre möglich)
    1GB RAM
    1x 18GB 15.000rpm Bootplatte U160SCSI
    4x 73GB 10.000rpm Datenplatten U160SCSI(u.a. 1 Recorderplatte)
    1x 18GB 10.000rpm Webserver U160SCSI

    Alles hängt an einem echt flotten RAID-Controller.

    Die Kiste ist auch echt flott unterwegs.

    Seitdem der in Betrieb ist, bricht nach einer Minute die Box mit der bekannten Meldung "Daten konnten nicht schnell genug bla bla bla" ab.

    Ich habe die Möglichkeit, 2 onBoard LAN-Anschlüsse zu "teamen" - sprich einen 200MBIT-Anschluss draus zu machen. Hat aber auch nichts gebracht.

    Die Kiste müsste doch eigentlich die Daten spielend schreiben können!

    Hat jemand eine Idee, wo ich bei der Fehlersuche mal ansetzen kann? Will endlich wieder Sandmännchen für meinen Sohn aufnehmen, ohne dass da gleich 40 Dateien geschrieben werden!

    Danke vorab!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Meine Theorie ist das die reine Netzwerkgeschwindigkeit nicht alles ist. Auch auf die Latenz kommt es an.

    Wenn du auf deiner Kiste LINUX laufen hast dann unbedingt den NFS-Kernel Server nehmen.
    Damit im BIOS den "Latency Timer" zu erhöhen hatte ich auch schonmal sichtbare Erfolge.
    Dann scheinen da die Realtek Netzwerkkartenchips etwas empfindlicher zu sein als andere. Evtl. mal den Netzwerkkartentreiber updaten oder ne andere Karte probieren.

    Du hast nicht zufällig auch gleichzeitig was anderes geändert (z.B. den Switch)?

    BTW: Ich habe einen 166MHz Rechner mit 64MB RAM und einer alten 80GB HDD im PIO Mode x (keine Ahnung, halt langsam). Und das streamen klappt wunderbar (Natürlich darf ich dann nicht vom PC aus einen Film von der HDD des Servers kopieren).
    Also so supertoll muß ein Server für die Box nicht sein. Nur die Feinheiten müssen passen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2006
  3. wurmelz

    wurmelz Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Ja, das einzige, was ich geändert habe, ist der Server. Der Rest blieb gleich.

    Welche Werte hast Du denn eingegeben für die Latenz?

    Ich hatte vorher eine 3Com Etherlink 10/100er, der die CPU-Last deutlich senkt. Vielleicht baue ich die mal ein...

    Und wo mache ich das mit dem NFS-Kernel-Server :confused:

    Ich schwanke immer zwischen den Petze-Images oder den GLJ-Light... Mit denen lief es immer supi!

    Ich schnecke mal in den Keller und schraub mal die Karte rein! :winken:
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Soviel wie möglich. Ist aber auch kein Allheilmittel für Netzwerkprobleme.

    Hast du überhaupt Linux auf der Kiste?

    cu
    usul
     
  5. wurmelz

    wurmelz Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Auf der Box ja, der Server läuft mit Windoof SB2003.

    Ich will mal eisfair ausprobieren, jedoch funktioniert der Download nicht.

    Ist Debian zu empfehlen?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Bei mir läufts wunderbar auf dem NFS Server in Verbindung mit der D-BOX2. Und das sogar mit einer RealTek Netzwerkkarte.
    Man muß sich allerdings erstmal einwenig in die Feinheiten der Konfiguration reinfummeln. Das hat bei mir einwenig gedauert bis der Server so lief wie ich wollte (Ein selbstkompelierter schlanker Kernel scheint für diesen Anwendungsfall Pflicht zu sein). Allerdings hatte ich da vorher sehr wenig Linux Erfahrung.

    cu
    usul
     
  7. wurmelz

    wurmelz Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Ich hab mir mal Debian geladen und hier auf Arbeit mit einem Rechner probiert, der SATA-HDDs drin hat. Kann die Platten nicht erkennen... Ist schonmal ein schlechtes Zeichen für zuhause wegen U160SCSI :(... Wenn nichtmal der quasi Standart SATA unterstützt wird???
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neuer Server - Aufnahme bricht nun immer ab!

    Was für HDDs drin sind ist der Software ja egal. Auf den Controller kommt es an. Du musst bei der Installation natürlich auch den richtigen Kernel wählen.
    Wenn du da z.B. einen speziellen IDE/SCSI Controller hast und irgendeinen Kernel auswählst der diese Treiber nicht drinhat geht es nicht.

    Nach der Installation machst du dir dann eh deinen eigenen Kernel. Dabei wählst du dann natürlich aus welche Treiber drin sein sollen oder welche nicht.

    BTW: Debian ist da auch einwenig vorsichtig. Das "stable" ist immer einwenig älter. Probiere mal das "testing". Die erste CD runterladen und wenn du DSL hast dann die Installation per Internet weiterlaufen lassen sollte gehen.
    http://www.debian.de/devel/debian-installer/

    BTW2: Bei Linux immer git: Einfach mal z.B. "debian" und "<name deines IDE/SCSI Controllers>" in goggle eingeben und dann siehst du meistens schon was du da beachten musst.

    BTW3: Wobei du natürlich nicht zwingend auf Linux wechseln musst. Hier haben auch schon Leute glaubhaft berichtet das sie wesentlich schwächere Rechner mit XP in Verbindung mit der D-BOX NFS Direktaufnahme nutzen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2006

Diese Seite empfehlen