1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Eike, 12. August 2012.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.119
    Zustimmungen:
    5.853
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Für eine Woche konnte ich den Linuxreceiver mit einer Neutrino-Software begutachten.
    Um es vorwegzunehmen: Meine Eindrücke als Otto-Normalverbraucher sind ernüchternd.

    Aber der der Reihe nach.
    Die Optik des Gerätes ist solide. Das Gehäuse tadellos, allerdings altbacken, verarbeitet. Der Receiver besitzt ein blaues, fein aufgelöstes Display was im Testmodell allerdings etwas schief eingesetzt war.
    Der eingebaute Kartenleser war durch ein Freund vorkonfiguriert und "fraß" sowohl meine Conax-Karte (MDCC Basic) als auch meine Sky P02 Nagrakarte. Damit war es anstandslos möglich mit dem eingebauten Twin-Tuner ein Programm zu sehen und gleich zwei Programme gleichzeitig aufzunehmen. Schon eingebaut durch meinen Kumpel war eine 2TB-Festplatte (nicht ab Werk!). Angeblich sollen bis 3 TB-Festplatten möglich sein. Ein Rückseitiger eSATA-Anschluss lässt den externen Anschluss ebenso großer Festplatten zu. Natürlich werden auch USB-Speichermedien zugelassen. Insgesamt drei USB-Anschlüsse gibt es.

    Die Bildqualität ist von mir eher als Durchschnittlich bewertet.
    Zwar unterstützt die Neo 2 das Upscaling bis 1080p ähnlich wie der ISIO von Technisat, aber der SD-Bildqualtät ist fehlt es an Schärfe.
    Im Vergleich liefert mein K2 von Technisat ein deutlich schärferes Bild bei SD-Sendern obwohl dieses ältere Gerät ein Upscaling nur bis 1080i gestattet. An der HD-Qualität gabs aber nichts auszusetzen.

    Die Umschaltzeiten sind recht gut.: 1,5 Sek zwischen Sendern auf dem gleichem TP und 2,2 Sekunden zwischen Sendern auf unterschiedlichen Frequenzen. Verschlüsselt kaum länger.
    Für Aufnahmen lassen sich, wie üblich, Vor- und Nachlaufzeiten festlegen.
    Ein Serientimer hingegen fehlte und auch Perfektrecording (wartet auf den richtigen Start der programmierten Sendung bei Öffentlich-Rechtlichen Sendern) fand ich nicht.

    Und nun zu den wirklichen Ärgernissen:
    Bei meinem Testmodell konnte ich schlicht die Vorteile des alternativen Betriebssystem nicht nachvollziehen. Schon das Booten, was ohnehin im Vergleich zum Technisat ellenlang dauert, (ca. 50 sec) gestaltet sich zu einem Glücksspiel. Sehr oft hängte sich die Box auf und es kam nie ein Bild zustande. Erst nach dem ziehen des Netzsteckers (erinnert mich an seelige D-Box-Zeiten mit BN-Betriebsystem) bootete sich die Box hoch.
    Einige Aufnahmen wurden verpazzt. Noch schlimmer: Schon beim Anhalten einer HD-Aufnahme stürzte bisweilen die Box aus unerfindlichen Gründen ab. Das Aufrufen des EPG erinnert mich an Panasonic-TVs. EPG ja, aber bitte ohne TV-Bild, was soll das denn?:rolleyes:

    Die OSD-Oberfläche ist sehr Vorsinflutlich und Unmodern gestalltet. Symbole fehlen und von einer Intuitiven Bedienung kann keine Rede sein.
    Da bin ich von dem deutschem Unternehmen aus der Eifel besseres gewohnt. Aber im Grunde habe ich das von einem Linux-Receiver erwartet, es kommt mir nicht entgegen.
    HbbTV wie der etwa gleich teure Technisat ISIO C bietet der Axxaro-Receiver mit Neutino-Betriebsystem nicht. Wahlweise kann der Neo 2, genau wie der ISIO C an das Heimnetzwerk eingebunden werden. Mit Lan oder W-Lan. Mit einer Web-Interface lasst sich der Receiver komplett fernsteuern. (Ob ich das mal brauche?) Wer Internetradio gern nutzt ist mit dem Neo 2 auch bestens bedient.

    Fazit: Der Neo 2 hat das Potenzial ein guter Receiver zu sein.
    Allerdings ist er es mit der aufgespielten Software 2.08 (Juni 2012) bis lang nicht. Dazu stürzte er zu oft ab, ein Phänomen das ich als ausgerottet hielt, ließ er sich nicht intuitiv bedienen, der EPG hält keinesfalls das was was man von einer alternativen Soft erwartet.
    Zudem hatte die Box aus Fernost auch eine Verarbeitungsproblem (schiefes Display) und eine Optik die sich in ein hochwertiges Technikumfeld kaum einpasst.

    Für den Otto-Normalverbraucher empfehle ich die Box nicht, trotz Softcam-Vorteile.

    Die Box ist zu eine Preis von ca 330 Euro zu erstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2012
  2. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Die Xtrend 9500 mit steckbaren Tunern (DVB-S2, DVB-C2 oder DVB-T) und e2, würde sicherlich alle Wünsche an Stabilität und Features erfüllen.
     
  3. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Klingt ja so als wenn jeder integrierte Tuner tausendmal besser ist als diese Beistellkiste. :rolleyes:

    Da fast alle Fernseher inzwischen HDtaugliche DVB-C Tuner mit drin haben und viele auch PVRready sind, verstehe ich kaum noch den Sinn dieser Kisten. :confused:
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.119
    Zustimmungen:
    5.853
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Ganz einfach. Die eingebauten DVB-C-Tuner sind umständlich bein Radioempfang, da die meisten TVs mit ausgeschaltetem Bild kein Display haben und sind keine Twin-Tuner. Für mich sind die eingebauten Tuner, außer bei TV-Technisat ISIO, keine Alternative.

    Mich stört auch keine "Beistellbox". Wenn sie Endverbraucherfreundlich ist. Und das ist oben genannte Box bislang nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2012
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Warm willst Du kein Bild haben wenn Du den EPG aktivierst? genau das hat mich beim Technisat extrem gestört das dort kein Bild kam.
    Vor allem die Inuitive Bedinung ist dort auch der große Vorteil der bei vielen anderen Geräten ganz fehlt.
    Was da jetzt für Synbole fehlen weis ich nicht, meinst Du die SenderIcons? die kannst Du bei bedarf nachrüsten (ich habe die aber auch nicht über den TV sondern lasse die nur über das externe LCD Display anzeigen.
    Was erwartest Du da denn? Der EPG wird beim hochfahren der Box geladen und dann auf allen Sendern angezeigt, das kann sonst nur SFI oder Guide+. Bei anderen Receivern hat man keinen EPG auf Sendern die man vorher nicht extra eingeschaltet hat, bei der Coolstream aber schon (wenn man die EPG Speicherfunktion nutzt)
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.119
    Zustimmungen:
    5.853
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)


    Ich glaube Du hast mich falsch verstanden oder ich mich falsch ausgedrückt.
    Es gab kein TV-Bild beim aktivieren des EPG.
    Zumindest nicht mit dieser Soft.
    Beim Technisat gibt hingegen ein Bild, was allerding wird es bei der EPG-Übersicht recht großflächig überdeckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2012
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Doch da ist immer ein Bild beim EPG. ;)
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.119
    Zustimmungen:
    5.853
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Was habe ich dann falsch gemacht?
    Es gab weder Bild noch Ton.
    Der EPG selbst lief, allerdings finde ich die Art und Weise wie er dargestellt wird beim SFI weit besser, ist wohl aber Ansichtsache.
    Zudem kam die extreme Instabilität die mich irritierte im Betrieb.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    [​IMG]

    [​IMG]
    Instabilitäten konnte ich bei einigen aktuellen Imagen auch feststellen nutze daher noch ein älteres. (2.06).

    Eigentlich braucht man nur die rote Taste drücken und dann nochmal oder direkt die EPG Taste. (je nach FB).
    Für die Info dann nur die Info taste. Bild und Ton laufen im Hintergrund weiter.

    Die Transparenz und das Erscheinungsbild Schriftgröße usw. lassen sich alles bei bedarf anpassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2012
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.119
    Zustimmungen:
    5.853
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Neuer Kabelreceiver: Coolstream Neo 2 (Kurzeindrücke)

    Und bei der Multikanalübersicht? Ist ja seltsam...
     

Diese Seite empfehlen