1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Fuba-LNB ermöglicht Empfang von zwei Satelliten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Dezember 2016.

  1. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.113
    Zustimmungen:
    1.581
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Nachvollziehbar. Die Frage ist allerdings wie hoch der Anteil der Sat-Bestandsanlagen im Vergleich zu den Neuinstallationen u. Umbauten ist.
    Eine Bestandsanlage dürfte sicherlich 20 bis 30 Jahre funktionieren; erst dann erfolgt bei den meisten Haushalten eine Änderung der Empfangsanlage.
    Vorgaben wie viele Empfangs-Anschlüsse in einer Wohnung vorhanden sein müssen gelten nur für vermietete Wohnungen oder nach umfangreichen Renovierungen in Neubauten , jedoch nicht für Wohnbestand u. nicht für Wohneigentum. Hier gibt es keine Pflicht zur Nachrüstung.
    Für Computernetzwerke gibt es – meines Wissens nach – derzeit gar keine Vorgaben für privat genutzte Wohnungen. Netzwerksteckdosen sind also keine Pflicht.
    Ich würde heute falls ich mein Wohnung renoviere für jeden Raum (ausser Badezimmer u. Toilette) einen Netzwerkanschluss bzw. Leerrohre für Netzwerkkabel vorsehen. Von fester Verlegung würde ich abraten weil bei Datenleitungen eine Umstellung auf Lichtwellenleiter durchaus wahrscheinlich ist.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.184
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Da bin ich mir aber mal gar nicht sicher ..... Die Aufnahme-Wut wird immer größer, immer mehr müssen jetzt ein Kinderzimmer nachrüsten wo es mal vergessen wurde ... und da gibt es dann die Streaming-Gerät (Remote Channel Stream Converter bei den E²-Büchsen). Dann muss aber der Hauptreceiver (bzw. der Server) versorgt werden, und das nicht mit 1,2 oder sogar 3 Tuner-Versorgungen.
    Da geht es dann gleich auf FBC-Tuner, die können 8 virtuelle Tuner über ein Einkabelsystem versorgt bekommen über ein Kabel (die neue VU+ Ultimo hat sogar mehrere FBC-Tuner und entsprechend viele virtuelle Tuner dann).
    Und das ist jetzt schon hoch gegriffen, aber was meinst du wie viele nur einen neuen Flachmann jetzt mit Twin-Tuner kaufen und dort nie eine Twin-Versorgung ins Wohnzimmer hergestellt wurde ?

    Sicher ? Wenn ich das Wort "Daten" da hinter Telefon richtig deute ist auch das Bestandteil der DIN18015.
    Eine ausführende Kraft sollte sich daran halten und/(oder) zumindest darauf hinweisen !
    Ich habe Freunde die haben gerade gebaut... klamm gewesen und absolut KEINE Netzwerk-Verkabelung durchgeführt. 3 Kinder, 1 Handy-wilde Frau ... setzten voll auf WLAN weil ja von außen 100000Mbit rein kommen. Dran gedacht wie man die dann aber im Haus per WLAN parallel auf mehrere Geräte gleichzeitig verteilt, hat da keiner (keine Ahnung von der Sache, einfach nur gedacht das ja von draußen übers Netz viel "rein" kommt). Das war ein Fertighaus, Schlüsselfertig... nicht nur das keine Erdung für die Sat-Vorbereitung da war... nein, noch nicht einmal eine Twin-Versorgung ins Wohnzimmer. Leerrohre, Fehlanzeige (Aussage: bei unserer Bauweise geht das nicht da wir ja Einzelteile liefern und die nur zusammen stecken/schrauben). Kein Netzwerk ! Alles Bestandteil der DIN18015 an welche sich gewerbliche Erbauer/Errichter halten müssen, vor allem weil im Bauvertrag steht "wir garantieren eine DIN-konforme Montage" .... gabe keine Abnahme vom Haus unter Verweiss auf die DIN18015 und erst nach viel Schreiben vom Rechtsanwalt dann einen "Nachlass". Aber was bringt der für die in Zukunft ?
    [​IMG]

    "Kabel der Telekommunikation müssen austauschbar verlegt werden"
    Kabel der Telekommunikation = Netzwerk, Telefon, Koax
    Austauschbar = in Leerrohren
    Warum ? Ich stell mir 2 Gründe da vor (aber wirklich noch nie 100% eingelesen):
    1. das man Kabel nach verlegen kann
    2. weil alle diese Kabel eine Abschirmung haben die verletzt würde wenn man sie mit Nagelschellen gegen einen Balken nagelt. Was bringt dann noch ein China 5-fach abgeschirmtes Kabel ?
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.113
    Zustimmungen:
    1.581
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei mir nicht. Kann sein dass das bei anderen Leuten der Fall ist.
    Woher weißt da das dass die Mehrheit der Leute mehr TV-Sendungen aufnehmen?

    Möglich, aber das interessiert nur bei privaten Neubauten u. vermieteten Wohnungen. Bei Bestandswohnungen in Privatbesitz richtet sich der Ausbau nach den tatsächlichen Anforderungen. Ich kenne es jedenfalls nicht anders.

    Keine Ahnung! Muss mich sowas denn interessieren?

    Wen interessieren die Vorgaben dieser DIN? Eigenheimbesitzer sicherlich nicht, denn für Eigenheimbesitzer ist das nur ein unverbindlicher Vorschlag. Da gibt es keinerlei (rechtlich bindende) Verpflichtung diese Vorgaben umzusetzen.
    Gute Frage was unter einer "Datensteckdose" konkret zu verstehen ist, vermutlich aber nicht zwangsläufig eine Netzwerksteckdose. Eine TAE-Dose an die man ein DSL-Modem (bzw. DSL-Router) anschließen kann zählt wohl ebenfalls als Datensteckdose.

    In meiner eigenen Wohnung bin ich die ausführende Kraft u. da installiere ich das was ich benötige u. richte mich nicht nach den Vorgaben wieviele Steckdosen u. Co mir da eine DIN vorschlägt.
    Änderungen oder Erweiterungen an der Elektroinstallation werden von mir nur dann durchgeführt falls ein Raum ohnehin neu tapeziert wird.
    Wie das professionelle Installeure in anderen Wohnungen machen interessiert mich an dieser Stelle nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2016
    Martyn gefällt das.
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.184
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Warum redest du immer nur von dir ....???

    Und hast du eigentlich alles gelesen und auch verstanden was bisher hier von vielen Seiten erklärt wird ? Dein denken und schreiben ist super altbacken übrigens.

    P.S. Wenn ich was mache dann richtig, auch wenn ich ein Haus für mich baue... alleine bei. Wiederverkauf merke ich das dann am Preis den ich verlangen kann ... u d wer Ahnung hat der schaut auch auf die Sachen die man ggf. nicht direkt sehen kann . Rentiert sich auch alles mal was man investiert, sonst kreuzen sich irgendwann mal die auf Putz verlegten Kabel...
     
  5. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    10.775
    Zustimmungen:
    973
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Das Allensbacher Institut befragte Ende 2013 über 70000 Menschen:
    Immer weniger Zuschauer zeichnen TV-Sendungen auf

    Auszug:
    Immer weniger Zuschauer nehmen Fernsehsendungen auf, um diese später anzuschauen. Dies geht aus der aktuellen Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (Acta) hervor, die in dieser Woche vorgestellt wurde. Für diese wurden in diesem Jahr insgesamt 70 326 Menschen in Deutschland befragt.TV-Aufnahmen: Jeder Dritte zeichnet Programme auf

    Dabei gaben 4845 Befragte an, häufig Fernsehsendungen aufzunehmen. Dies entspricht einem Anteil von 6,9 Prozent. 12,3 Prozent der Befragten machten die Angabe zumindest ab und zu Serien, Filme oder Sendungen im TV aufzuzeichnen. Dies entspricht einer Gesamtzahl von 8629. Die Angabe "Ich nehme selten Fernsehsendungen auf" machten 11 823 Teilnehmer und damit 16,8 Prozent der Gesamtheit.

    Während 872 der Befragten (1,2 Prozent) keine Angaben machten, gab die mit Abstand größte Gruppe, nämlich 44 157 Menschen, jedoch an, überhaupt keine TV-Sendungen aufzunehmen.

    Dies entspricht ganzen 62,8 Prozent. Nach den Ergebnissen der Studie setzt sich damit ein Trend fort, der sich bereits seit Jahren abzeichnet: Immer weniger Menschen nutzen die Möglichkeiten zur Aufnahme von Fernsehsendungen.
     
    TV_WW gefällt das.
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.184
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    2013 (eine Bravo Umfrage war das auf jeden Fall auch da nicht bei den Zahlen) gab es von sky wohl recht neu einen twin Receiver , heute ist der Standard und das uhd gerät sogar mit Festplatte ab Werk...

    Tv Geräte mit twin Tuner und ggf noch hdd kosteten das dreifach wie heute.

    Twin Receiver im modernen und ggf "jungen" Wohnzimmer sind heute schon Quad bis Octo Tuner Geräte... immer mehr Rentner kaufen solche Teile weil die oma nervt das sie so viel verpasst ....

    Es gibt also anders denkende als die die immer nur von sich ausgehen....

    Meine Tuner sind versorgt, aber mehr aus Hobby als wegen bedarf... aber ggf will der Nachwuchs mal mehr in 2-7 Jahren... dann bin ich mit Tuner Versorgungen und lerrohren auf der sicheren Seite... wie auch jetzt gerade als die Solaranlage hoch kam... nichts mit wand aufstemmen oder auf Putz legen notwendig gewesen ....
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.775
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich gehöre auch zu den fundamentalistischen Aufnahmeverweigerern, mir reicht die Programmflut einschließlich der Mediatheken und gelegentlicher Youtube-Videos vollkommen aus.

    Die mit Abstand meisten Forenbenachrichtigungen bekomme ich zum Thema VU+ Solo 4K und Jess-Multischalter. Ich befürchte, dass das von satmanger zutreffend als Aufnahmewut bezeichnete Verhalten weiter zunehmen wird.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.113
    Zustimmungen:
    1.581
    Punkte für Erfolge:
    163
    Weshalb sollte ich das nicht tun?
    Du suggerierst doch zu wissen was viele Leute wollen ohne zu wissen was die Mehrheit der Leute wirklich will.

    Wer sind denn diese sog. "vielen Seiten"?
    Kann sein, und weiter...?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.184
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    @Dipol
    Was meinst du wie viel Anfragen schon da sind wegen der ultimo 4K die es seit heute gibt mit 2-4 fbc Tunern und einer VOLL Versorgung dafür ?? Also 16-32 Tuner dann... aber warum das oft so ist hätte ich ja vorab schon erklärt wo dann einer wieder nur Ich-bezogen war und nicht auf das einging über was es hier eigentlich geht.

    UNO 4K hat übrigens schon twin fbc Tuner und sogar das Plastik Teil ohne Display will oft voll versorgt sein....

    Sky bbc Receiver haben übrigens schon lange fbc Tuner, da aber anders konfiguriert/eingesetzt

    Und jetzt Over and out, eh sinnlos ..... ich denk mir das ja alles aus und habe keinen Kontakt wo ich täglich solche Fragen hören würde.... also total alles aus der Nase gezogen ! Und die Kommentare unter Immer weniger Zuschauer zeichnen TV-Sendungen auf sind wahrscheinlich alle von RTL und die Lügen ja alle eh nur....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2016
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.113
    Zustimmungen:
    1.581
    Punkte für Erfolge:
    163
    Geht mir genauso. Ich habe in meinen jüngeren Jahren mal sehr viele TV-Sendungen aufgenommen. Im Nachhinein stelle ich fest dass ich zum Anschauen etwa von der Hälfte meiner angefertigten Aufnahmen gar keine Zeit hatte u. mir ständig wichtigere Dinge dazwischen gekommen sind.

    In meiner Bekannt- und Verwandtschaft gibt es Leute die besitzen kein einziges Aufzeichnungsgerät für TV-Sendungen, bzw. benutzen kein solches. Da wird nur live geschaut oder aus dem Netz gestreamt.