1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von richter-tv, 7. August 2006.

  1. richter-tv

    richter-tv Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    138
    Anzeige
    Ich schreibe hier als TV Produzent (www.h-r.net). Ich unterstütze voll und ganz die Aktion für FreiesTV. Ich kenne auch die andere Seite der Medallie - die Produktion. Gerade die kleinen Produzenten werden preislich immer mehr gedrückt ganz gleich ob privat oder öffentlich rechtlich. Billig ist Trumpf, so ist auch im TV die Devise. An anderen Stellen wird das Gled dagegen regelrecht rausgeworfen. Deshalb unterstütze ich voll diese Aktion.

    Vor einiger Zeit habe ich mich mit einigen Kollegen abgestimmt und wir haben uns zum Ziel gesetzt ein neues TV Programm zu schaffen. Das Konzept sieht vor, auf alles was unsinnige Kosten verursacht zu verzichten. z.B. kein Kauf von irgendwelchen teuren Sportrechten, keine horenden Stargagen.

    Wir sind der Meinung, dass es auch sehr viele gute Leute gibt, die in der dritten und vierten Reihe stehen, aber durch die mafiaartigen Strukturen der etablierten großen Sender nicht die Chance erhalten in der Öffentlichkeit präsent zu werden und Millionen kosten. Ein TV Sender darf nicht die Altersfürsorge für ehemalige Show- oder Sportstars sein

    Allerdings kommen auch auf uns hohe technische Kosten zu. Ein Sat. - Kanal kostet ca.800 000 bis 1 000 000 Euro pro Jahr. Dazu kommt die Sendeabwicklung und die die Zulieferung zum Uplink. Alles in allem braucht man um vernünftig arbeiten zu können ca. 3,5 - 5 Mio Euro jährlich. Selbst bei IPTV liegt der technische Aufwand im Millionenbereich.

    Vielleicht hier uns helfen ein neues Programm auf die Beine zu stellen. Dies wird natürlich frei ausgestrahlt via Sattelit. Wir suchen dafür noch Geldgeber und Spenden. Im Gegenzug bieten wir ein kostenloses Volksprogramm unabhängig von den großen Senderketten und dem ÖR TV Anstalten.

    Heiko Richter
     
  2. floppy

    floppy Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    4.700
    Ort:
    Franken
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Öhm die Sendekosten sind die geringsten...
    Du brauchst auch Sendeinhalt. Oder willst du Klingeltöne und Call-IN Gewinnspiele senden???

    Darauf kann das "Volk" verzichten ;)
     
  3. richter-tv

    richter-tv Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    138
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Das Konzept sieht ein ein Informations- und Unterhaltungsprogramm vor. Unterstützung findet man von kleinen Lokalstationen, die selbst nur geringe Reichweiten haben, aber als Zulieferer dienen können. Ich kann mir auch durchaus Zuschauerreporter vorstellen. Viele haben zu Hause eine DV Kamera und FTP Übertragung zum Sender praktiziere ich schon seit über zwei Jahren.

    Natürlich kann man auf Werbung und Sponsoren nicht verzichten. Eine Verschlüsselung würde solchen Alternativen wie unserer allerdings in die Hände spielen. Als RTL damals anfing waren sie auch nicht so kommerziell und perfekt wie heute. Es war eine Revolution. So etwas ist wieder fällig.

    Problem ist nur die Anschubfinanzierung
     
  4. sachsenmike

    sachsenmike Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    142
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    WEnn ich jetzt einen TV-Sender starten würde, dann würde ch quasi ein TV-Pendant zum Internetdienst youtube.com gründen. Also einen Sender, bei dem die Zuschauer selbst Programm machen und die Inhalte liefern. natürlich müssen die Filmchen einen gewissen qualitativen Mindeststandard erfüllen, aber so etwas könnte Spaß machen. Die Finanzierung: jeder erhält für einen Betrag X soundsoviele Sendeminuten im Programm. Wer viel Kohle hat, kann seine eigene Show (bis zu euiner halben Stunde) machen, wer wenig hat, kann zumindest für fünf EURs seinen Steckbrief hinterlassen. Man könnte feste Rubriken im Programm einrichten:

    - eine Dating-Sendung, wo sich Leute per Kurzclip vorstellen können.
    - eine Show mit TV-Blogs, in dem jeder täglich (oder wöchentlich) seine Gedanken vorträgt
    - eine Upps-Show, wo Pannen von Amateurfilmern gezeigt werden
    - eine Sendereihe mit Dokumentarfilmen von Nachwuchsfilmern etc.
     
  5. richter-tv

    richter-tv Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    138
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Gute Ideen, ich werde Sie auf alle Fälle mit ins Konzept mit einbeziehen. Bleibt dennoch die Grundfinanzierung. Egal ob Provider oder Sat Betreiber alle wollen Kohle sehen.
     
  6. babapapa

    babapapa Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    viersen
    Technisches Equipment:
    120cm antenne astra19,2/EUTEL13/astra28,5
    4 digitalreciver
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Eine Super Idee.
    Hatte mich auch schon mit dem gedanken Getragen und zwar als Gegenstück der dämnächst verschlüsselten Sender.Hatte auch schon mehrere Gedanken dazu.Würde z.B. ein pogramm Gründen was ich YERSTERDAY Tv nennen würde
    mit Serien aus den 70,80,90 usw.
    Leider suche ich halt die finanzierung.
    Und WÜRDE AUF JEDEN FALL UNVERSCHLÜSSELT SENDEN
     
  7. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Das Ganze läßt sich aber letztlich aber doch nur sowieso wieder durch Werbung finanzieren. Da muss das Programm eigentlich schon ziemlich kultig werden um ausreichende Quoten zu bekommen. Ich würde an den Universitäten und Filmschulen Leute suchen, die Konzepte für möglichst skurile Sachen haben. So ein Film wie Blair Witch Project ist eigentlich ein gutes Beispiel dafür, dass auch independent-Sachen gut laufen. Eine gute TV-Show kann schon viele Leute an einen kleinen Sender binden und andere Sachen finanzierbar machen.

    Ich fand z. B. die Monty Pyhton Show "Erpressung" super (http://www.pythonsite.de/57.htm) :D

    Das wäre doch schon mal ein Format, dass sicher viele Zuschauer ansprechen würde :D
     
  8. deepy

    deepy Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2001
    Beiträge:
    2.151
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Technisches Equipment:
    19,2 Skybox, FireTV 1Gen, Chromecast Audio
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    den youtube sender gibts schon,

    www.mtvflux.co.uk und italien
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.520
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Wieso erinnert mich das an TVnah?
     
  10. richter-tv

    richter-tv Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    138
    AW: Neuer FreeTV Kanal - Suche Finanzierungshilfe

    Die Zusammensetzung unseres Teams garantiert schon ein gewisses Mindestmass an Qualität. Wir haben alle bereits bei odeer für große Sender gearbeitet.

    Im laufenden Betrieb wären auch Möglichkeiten da sich zu refinanzieren. Es fehlt jedoch an Startkapital.

    Wenn ich mir da so einige ASTRA Sender anschaue, die gar nichts, Standbilder oder Müll senden, tut mir das eigentlich leid für das rausgeschmissene Geld. Wir hätten das know how aber leider wie erwähnt fehlt das Grund Kapital.

    Wer Ideen hat das zu beschaffen oder jemand kennt der das kann, bitte bei mir melden oder hier ins Forum schreiben
     

Diese Seite empfehlen