1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Fernseher - keine SD-Sender mehr

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chickenfred, 29. November 2017.

Schlagworte:
  1. Chickenfred

    Chickenfred Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich muss gestehen, dass ich weitgehend ahnungslos bin und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt:
    Meine Schwiegermutter hat sich endlich von ihrem alten Röhrenfernseher getrennt. Die Schüssel (mit zwei Twin-LNBs, für Astra und Eutelsat) und das ganze Equipment ist schon älter - aber das Problem scheint nun der neue Fernseher zu sein.
    Hinter der Schüssel ist eine Box (wahrscheinlich mit einem DiSecq-Schalter o.ä. drin, bin da echt nicht gut informiert), da gehen die 4 Kabel der 2 LNB rein und es kommen 2 Kabel wieder raus und gehen ins Haus.
    Schliesse ich den Fernseher nun an das eine Kabel an, dann habe ich die Schweizer Sender (=Eutelsat) und die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender (Astra) in HD. Die LNBs scheinen das also zu können.
    Aber die ganzen SD-Sender (RTL, Pro 7, etc.) kommen alle nicht rein, kein Empfang.
    Ich stehe da völlig auf dem Schlauch - hat jemand einen Tip?
    Vielen Dank!!
     
  2. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.952
    Zustimmungen:
    7.312
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Da frage ich mich aber, wie deine Mutter vorher geschaut hat, denn der Röhrenfernseher hatte doch bestimmt keinen Sattuner.
    Du kannst ja auch zum besseren Verständnis paar Fotos vom Diseqc und von deinen Tunereinstellungen im TV Menu posten.
     
  3. Groot12

    Groot12 Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Da braucht man wirklich noch ein paar mehr infos um dir helfen zu können.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.119
    Zustimmungen:
    2.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja ich habe einen heißen Tipp. Vor gut 20 Jahren haben einige den 22 kHz Ton dazu missbraucht, um zwischen den Lowbändern von Astra und Hotbird umzuschalten. Das Fehlerbild sieht genau danach aus. Wahrscheinlich wird ein 22 kHz-Relais und "einfache" Twin-LNBs (keine Universal-Twins) verbaut sein. Bitte gib uns hierzu Typenbezeichnungen (also von den LNBs und von dem Kasten, der die LNBs verbindet).
     
  5. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.952
    Zustimmungen:
    7.312
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Und für mich zum Verständnis, wieso hatte er das Problem bisher nicht ?
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.119
    Zustimmungen:
    2.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ohne dem TE hier zu nahe treten zu wollen: waren denn wirklich alle Programme empfangbar? Nehmen wir an, es würden dort zwei 10 GHz-LNBs werkeln und der bisherige Receiver (ich gehe davon aus, dass der Röhrenfernseher keinen eingebauten receiver hatte) hat einen Blindscan gemacht, dann wären sehr sehr viele deutsche Sender empfangbar gewesen. Einzig von Pro7/Sat1 wären nur die Ö/CH-Versionen bzw. Sat1 SH/HH zu empfangen gewesen, RTL wäre sehr grenzwertig gewesen. Wäre das aufgefallen?
     
  7. Chickenfred

    Chickenfred Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,
    und vielen Dank für die vielen Antworten! Ich werde versuchen, mal so gut es geht Eure Fragen zu beantworten. Das Problem ist, dass die Schwiegermutter 1.5h Fahrt entfernt wohnt, ich also eher nicht mal schnell vorbeifahren kann. Leider war ich beim letzten Mal auch doof, ich hatte ein Foto der LNB gemacht (folgt), aber das "Umschaltkästchen" zugelassen, weil ich Angst hatte, dass ich es nciht wieder dicht bekomme und es reinregnet.

    @seifuser - Du hast recht, der Röhrenfernseher hatte eine Sat-Receiver. Aber das war auch so ein altes Ding, der Fernseher via SCART angeschlossen. Tunereinstellungen habe ich leider nicht fotografiert, aber ich hatte den Fernseher hier bei mir vorher schon eingestellt, und da liefen alle Programme einwandfrei. In meiner Naivität hatte ich gedacht, dass auf der alten Sat-Anlage dort dann vielleicht die neuen Sender nciht gehen, aber dass nun der SD-Kram nicht funktioniert hat mich überrascht. Naja.

    @Groot12 - Ich gebe alles, ich hoffe halt, dass ich dann wenn ich das nächste Mal dort bin wenigstens sinnvollere Infos sammeln kann.

    @KlausAmSee - Ich versuche unten mal mein Bild der LNB einzustellen, mehr habe ich leider nicht. Aber ich stimme zu, dass an der Anlage irgendein Gemurkse vorliegen könnte, weil es ja auch schräg ist, einen Eutelsat-Empfänger zu haben und dann (soweit ich sehen kann) das Schweizer Fernsehen trotzdem via DVB-T zu holen.
    Naja, wieviele Programm vorher empfangbar waren kann ich auch nicht sagen. Meine Schwiegermutter ist eine alte Dame und die schaltet halt durch bis ihr was gefällt. *Sie* fand das fehlende RTL jetzt auch nicht so schlimm, sie liebt HD-Sender. Aber mir passt natürlich nicht, dass die Sender vorher liefen (und das taten sie) und nun nicht mehr.

    OK, Bild einfügen klappt nicht, vielleicht klappt ja der Link
    Dropbox - LNB.jpg
     
  8. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.699
    Zustimmungen:
    738
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das Bild zeigt ein Universal-Twin-LNB aktueller Machart, das zum Direktanschluss an die Empfangsgeräte gedacht ist (allenfalls Umschaltung zwischen verschiedenen LNBs, aber nicht zum Multischalterbetrieb).

    Das es kein 10000er LNBs ist, Du klar bestätigt hast, dass die privaten SD-Sender (= Highband) früher zu empfangen waren, und die öffentlich rechtlichen HD-Programme mehrheitlich (= Lowband) aktuell zur Verfügung stehen, kann die Umschaltung zwischen den Sats nicht, wie das von KlausAmSee zunächst vermutet wurde, mit 22 kHz erfolgen. Allerdings müsste dann am TV DiSEqC aktiv gewesen sein, um auf den zweiten Sat mit den Programmn aus der Schweiz zu kommen. War das der Fall?

    Damit sind falsche Einstellungen auch kein Thema. Bliebe noch, dass es der neue TV nicht schafft, das LNB zur Umschaltung auf Highband zu bewegen. Wie verhält es sich denn mit den Programmen von 13°, sind sowohl welche aus dem Loband (< 11700 MHz) als auch welche aus dem Highband (> 11700 MHz) zu empfangen?
     
  9. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    63
    das problemm ist sender suche

    wilst keine hd+ haben sondern in sd




    inder minnute 4:30 ist ein bild

    bei sendersuche

    sendertyp alle

    satelitauswahl astra 19

    such modus nur freie sender

    einfach z.b bei samsung
    Samsung Dämfungsreglerproblem.


    Ich hatte den Dämpfungsregler auf allen Positionen mal ausprobiert, hat aber nichts gebracht.. Ich habe jetzt anscheinend die Lösung für das Problem gefunden.. Bei den LNB Einstellungen war Diseqc oder wie das heißt aus und ich habs auf 1/4 gestellt.. Danach habe ich die anderen Sender gefunden. Hoffe das hilft jemanden, der auch danach sucht (da ich in dutzenden Foren davor geschaut hatte...)
     
  10. Chickenfred

    Chickenfred Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo - also, ich bin in 1 Woche das nächste Mal dort und werde bewaffnet mit einem Disecq-Schalter das Ganze angehen, mehr Fotos machen und dann berichten, was rauskam. Wäre natürlich auch witzig, wenn ich einfach nochmal hätte einen neuen Sendersuchlauf starten müssen, aber naja.
    Bis in 1 Woche dann!