1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Anbieter Telekom Kabelanschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Harmonia, 25. Juni 2014.

  1. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.217
    Zustimmungen:
    18.908
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    Nein, die Kosten keine Kapazität da sie ja nicht paralel senden. (auserhalb der Regionalfenster)
     
  2. BetRedWo

    BetRedWo Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    1. Sie würden parallel über das Backbone zu den Regioheadends (IP) gezogen.
    2. Im Kabel würden sie parallel gesendet und dort belegen sie Kapazität im entsprechenden Transportstrom (DVB-C).
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.217
    Zustimmungen:
    18.908
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Richtig sie belegen dann nur einen Videopid (plus Audiopids) nur zur Regionalsendung gibts dann einen weiteren. (dabei wird dann die Datenrate halbiert).
     
  4. BetRedWo

    BetRedWo Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich gebs auf.
     
    Gorcon gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.217
    Zustimmungen:
    18.908
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Besser ist das.
     
  6. Cro Cop

    Cro Cop Wasserfall

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    7.570
    Zustimmungen:
    3.458
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q Receiver
    Als hier bei uns das Kabelnetz noch vor einigen Jahren von Vodafone KDG versorgt wurde, hat der gleiche Sky+ Receiver immer alle Sender gefunden, die Vodafone eingespeist hat. Das Problem besteht seit die Telekom hier unser Kabelnetz übernommen hat. Zuerst fehlten nur einige Basketball und Eishockey Sender (btw. diese werden auch heute noch nicht alle von Sky Receivern gefunden), danach fehlten immer einige ausländischen oder Regionalsender (DM Sat, Westsachsen TV, Dresden Fernsehen, Family TV) und jetzt fehlen ARD Alpha HD, Radio Bremen TV HD. Für mich sieht es eher danach aus als Telekom etwas bei der Einspiesung technisch vermurkst.

    PS. habe gestern Abend vergessen zu schreiben, dass beim Leipzig Fernsehen der Ton irgendwie alle paar Sekunden stockt.
     
  7. Cro Cop

    Cro Cop Wasserfall

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    7.570
    Zustimmungen:
    3.458
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q Receiver
    Bei uns im Telekom Zuhause Kabel werden diese drei genannten Sender beim Sendersuchlauf von Sky Receiver gar nicht gefunden. Diese fehlen komplett in der Senderliste.
     
  8. Cro Cop

    Cro Cop Wasserfall

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    7.570
    Zustimmungen:
    3.458
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sky Q Receiver
    ARD Alpha HD und Radio Bremen TV HD haben jetzt einen EPG.

    Tonprobleme beim Leipzig Fernsehen sind weg.

    NDR FS NDS hat aber immer noch keinen EPG. Genauso bereits vor einigen Monaten eingespeister WDR Bonn SD.

    Was oben erwähnte Problematik im Zusammenspiel mit Sky Receivern angeht, hat sich nichts geändert. Irgendwie hat weder Sky noch Telekom die Lust in dieser Hinsicht etwas zu machen. Traurig aber wahr. Kundenfreundlichkeit sieht anders aus.
     
    Harmonia gefällt das.
  9. BetRedWo

    BetRedWo Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Cro Cop Die Probleme mit den Sky Receivern haben nicht nur Telekomkunden.
    Gibt mehrere Threeds in der Sky Community. Und hier im Forum kennt auch @Radiowaves das Problem.
    Sry - aber da kann ich nicht weiterhelfen.
    NDR und WDR schau ich mir mal an. Danke für den Hinweis.
    Ton bei alpha und Bremen ist ebenfalls korrigiert. Alpha hat Dolby Digital, Bremen TV liefert laut satindex nur mpeg aus.
    Bei meinem LG musste ich allerdings manuell umstellen.
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    1.144
    Punkte für Erfolge:
    163
    Damit ein EPG angezeigt werden kann, muss auf dem jeweiligen Kanal eine sinnvolle EIT Event Information Table – Wikipedia ausgespielt werden. Bei transparenter Übernahme von Astra-Transpondern ist das automatisch gegeben, nicht aber bei selbst zusammengestellten Kabelkanälen. Da muss die verwendete Kopfstellentechnik aus allen Quell-EITs die relevanten Daten extrahieren und in den Ziel-EIT einbauen. Das kann nur Profitechnik der Oberklasse - wenn die entsprechenden Lizenzen bezahlt sind und das System korrekt konfiguriert ist. Einfachere Kopfstellensysteme geben dann gerne mal den EIT des ersten für den Remultiplex verwendeten Transportstromes transparent weiter, so dass für manche Services Daten vorhanden sind, für andere u.U. aber nicht.

    Hier muss man wirklich mit einem TS-Analyzer ran um zu schauen, was wirklich fehlerhaft ist. Und man muss mit den angezeigten Informationen auch was anfangen können - ich könnte es spontan nicht, habe sowas noch nie gemacht. Die Telekom sollte dafür aber sowohl Fachleute als auch Technik haben - und natürlich Profi-Kopfstellentechnik.

    Auch hier: TS Analyzer und nachschauen, ob überhaupt die entsprechenden Daten in der EIT stehen. Das geht schon mit PC-Empfangskarten und entsprechender Software - ich besitze nichtmal das.

    Weiß nicht, wie Panasonic das handhabt. Das Vorhandensein neuer Programme kann z.B. durch eine hochgezählte Versionsnummer in der NIT gemeldet werden, in der dann auch die neuen Services z.B. mittels LCN-Einträgen (neu zugeordnete Zwangskanalnummern) angezeigt werden. Wenn das nicht erfolgt, müsste der TV selbständig z.B. nachts das Kabelnetz nach Änderungen durchsuchen. Vielleicht kamen die Änderungen zu spät in der Nacht (zu früh am Morgen)?

    Gestern erfahren: Panasonic und einige andere Marken haben Probleme mit korrekten LCN-Listen und weisen dann Fehlfunktionen auf. Vielleicht auch eine mögliche Ursache.

    Sky Q ist ein Thema für sich. Was ich bislang an Informationen zusammentragen konnte und was mir zugetragen wurde (übrigens durch Mithilfe eines fachkundigen Forenmitglieds, herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals!), ist in etwa das:

    - Sky-Q-Receiver haben offenbar erhöhte Anforderungen an die Signalqualität im Kabelnetz. Wenn die nicht perfekt ist, geht der Ärger los. Fehlt ein Kanal, der in der NIT gelistet ist, kommt es zu einem neuen Suchlauf. Nach meiner Erfahrung fehlen in solchen Fällen danach Programme, die mit Sky überhaupt nichts zu tun haben (bei uns z.B. Das Erste HD).

    - Die Wiederholraten der Tabellen (NIT, SDT, ...) ist wichtig. Da hat man nur bei absolut professionellen Kopfstellensystemen einen Einfluß drauf.

    - Fehlerhafte Einträge in der NIT oder doppelte NIT (Sat und Kabel in einem Netz) verursacht Probleme.

    - Die NIT sollte sämtliche Kanäle im Netz korrekt beinhalten mit allen Cable Delivery Descriptors.

    - Diese NIT muss zumindest auf allen Kanälen zwischen 306 und 462 MHz ausgekabelt werden.

    - Fehlt auf einem Kanal eine NIT (ist also ein DVB-C-Kanal ganz ohne NIT unterwegs), führt dies u.U. zu Fehlfunktionen der Sky-Receiver.

    Das sind eigentlich fast alles "Grundanforderungen", die sowieso erfüllt sein sollten, nicht nur wegen Sky, sondern generell zur Sicherstellung eines anständigen Betriebs.

    Da die Telekom kein Klein-Netzbetreiber ist, sollte es doch möglich sein, sich für weitere Klärungen an Sky zu wenden. Zum Beispiel an den Sky-Mitarbeiter, der die Mails verschickt mit den aktuellen technischen Änderungen im Channel-Lineup.

    Krass! AAC gehört da nicht rein. Wird hier wirklich recodiert? Wozu das? AAC-Ton ist im Systemstandard dafür gar nicht vorgesehen.

    Die Gründe sind, wenn es sich um Sky-Kanäle handelt. z.B. "versteckte Services" (Optionskanäle), die von Kopfstellensystemen dann auch nicht referenziert werden, so dass sie bei den Kunden nicht eingelesen werden. Wenn sie dann aktiv sind, sind sie nicht auffindbar. Bei den acht 1:1 übernehmbaren Sky-Transpondern hilft es, die quellseitige SDT (PID 17) durchzuleiten ohne Veränderung, dann sind sie referenziert. Bei TP99 geht das nicht, da dort ja 5 Services entfernt werden müssen und die SDT genau wie die EIT neu aufgebaut werden müssen. Hier scheitern momentan manche Kopfstellenhersteller. Ein Workaround, der mit Profitechnik funktioniert: die quellseitige SDT capturen, händisch bearbeiten und immer wieder statisch ausspielen. Das kann nur die Profi-Liga. Bei uns im Netz geht das nicht, wir haben deshalb auch einigen Ärger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2019
    Cro Cop, Gorcon und BetRedWo gefällt das.