1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neue Sat-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von _momo_, 30. Mai 2007.

  1. _momo_

    _momo_ Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    hallo,

    da es bei uns aufgrund des wetters in den letzten tagen quasi unmöglich war fernzusehen, haben wir uns entschlossen eine neue sat-anlage anzuschaffen.
    zur zeit steht eine 85cm SL Schüssee mit einem digital noname octo lnb auf dem Dach.
    nach einiger recherche habe ich mich jetzt durchgerungen einen 5/8 Multischalter von Spaun zu kaufen, da mind 5 Anschlüsse von nöten sind. eine kathrein-schüssel passt leider nicht ins budget, aber wie sieht es mit den fuba aus? machen auch einen stabilen eindruck auf mich, hat die vlt jemand und kann mir sagen ob die was taugen und ihr geld im vergleich zu einer gibertini wert sind? also es sollte auf jeden fall mind eine 85er sein.
    welchen lnb soll ich dazu nehmen? am wichtigsten ist mir die schlechtwetter reserve. alles in allem sollten die kosten für spaun 5/8 multischalter, sat-schüssel und quattro lnb 250€ nicht überschreiten.
    natürlich bin ich auch für neue vorschläge offen. macht es vielleicht sogar sinn die vorhandene schüssel weiter zu verwenden?
    zusätzlich brauche ich noch einen preiswerten digital receiver der einen guten empfang und möglichst kurze umschaltzeiten hat, für so um die 50€ ?

    danke für eure zeit!!

    mfg, _momo_
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: neue Sat-Anlage

    Der ist aber für 8 Anschlüsse.:winken:
     
  3. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: neue Sat-Anlage

    Ich würd's erst mal mit dem neuen Multischalter und neuem LNB probieren. Den Spiegel muss man in der Regel nicht auswechseln, solange der keinen Rost ansetzt und von der Oberfläche nichts abblättert.

    Mit 85 cm solltest du eigentlich gut gerüstet sein, um auch bei Regen nur kurze Ausfallzeiten zu haben, ich rede da von 5 bis max. 10 Minuten, und zwar nicht häufiger als 10 Mal im Jahr. Der Gedanke, den Octo-LNB gegen eine Quattro-LNB-Multischalter-Konfiguration zu wechseln, ist richtig, da Quad- und Octo-LNBs aufgrund der integrierten Multischalter-Elektronik deutlich anfälliger sind.

    Ich würde aber nicht sofort alles auswechseln. In diesem Fall hört es sich danach an, dass der LNB feucht wird. Vielleicht liegt es aber nur an den Anschlüssen. Wenn da keine Gummitüllen drum sind, dann wird's aber höchste Zeit! An deiner Stelle würde ich in dieser Reihenfolge vor gehen, um nicht zu viel anzuschaffen:

    1. Den LNB wenn möglich öffnen und gut trocknen.
    2. LNB-Anschlüsse mit Gummitüllen versehen, falls dem noch nicht so sein sollte.
    3. Sat-Schüssel neu ausrichten (dazu am besten hier mal die Suche bemühen).

    Danach warte mal den nächsten Regen ab und wenn sich das Ausfall-Verhalten dann immer noch nicht gebessert haben sollte, dann kannst du dir ja immer noch einen Quattro-LNB und Multischalter kaufen. Auch wenn damit die Ergebnisse nicht optimal sind, würde ich einen neuen Spiegel probieren.

    Bezüglich der zu verwendenden Geräte ist zu sagen, dass Spaun bei den Multischaltern den Ton angibt, welche LNB und Offset-Spiegel man nehmen sollte, dazu äußern sich besser andere User.
     
  4. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: neue Sat-Anlage

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Der Threadersteller braucht mindestens 5 Receiverausgänge und nimmt daher einen Multischalter mit 8 Ausgängen - passend zum bishergen Octo-LNB mit integriertem Multischalter und 8 Receiver-Ausgängen! :winken:
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: neue Sat-Anlage

    Hallo, momo,
    für 250€ Bugdet kannst Du die Anlage so zusammenstellen, das und dies und sowas .Und für den Receiver eventuell dorten
    Gruß, Grognard
     
  6. _momo_

    _momo_ Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    AW: neue Sat-Anlage

    @hardy22: also den spaun + lnb werde ich auf jeden fall neue kaufen, das mit der schüssel überlege ich mir nocheinmal. hatte bloss gedacht ich mache es wenn einmal richtig, da ich langsam ekien lust mehr auf diese ewige dachkletterei und ausrichterei habe... ach und gummitüllen sind zu zeit nicht vorhanden, werde ich aber auf jeden fall mitbestellen!

    @grognard: von kreiling habe ich noch nie etwas gehört, wirklich empfehlenswerter als z.b. fubu schüssel + mti lnb?

    also auf jeden fall erstma danke für die ratschläge, würde mich aber über noch ein paar meinungen bezüglich lnb, schüssel und receiver freuen.
    wie sieht das denn mit der vorhanden schüssel (LS 85cm) aus? sagt euch dieser hersteller etwas? mit was für geräten ist diese vergleichbar?
    die überlegung ging in richtung fuba weil diese mit dem doppelstrebigen arm einer kathrein ähnlich sieht und ich dachte das sie vlt. bei starkem wind weniger nachgibt...
     
  7. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: neue Sat-Anlage

    Der Gedanke, es mit einem neuen LNB und einem Spaun-Multischalter einmal und dann richtig zu machen, ist lobenswert. Du solltest aber auf jeden Fall mal deine Schüssel neu ausrichten - hab ich nach dem Sturm Kyrill im Januar auch gemacht und noch einiges heraus geholt! Die Tatsache, welche Schüssel-Marke man nimmt, hat auf die Signalqualität den geringsten Einfluss.
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: neue Sat-Anlage

    Kreiling ist ein deutscher Hersteller und wird auch vom Fachhandel verwendet, die Antenenhalterung ist stabiler als bei Fuba
     
  9. _momo_

    _momo_ Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    AW: neue Sat-Anlage

    hey,
    niemand mehr eine meinung oder einen tipp für mich? ein paar alternative receiver vlt.?

    @grognard: habe in einem anderen thread folgenden beitrag von dir gefunden:

    Naja, ich mach mal eine Hitliste für normale Offsetantennen
    1.Kathrein
    2.Technisat
    3.Fuba
    4.Hirschmann, Triax, Gibertini, Wisi und Ähnliche
    5.Schwaiger
    und dann wird es billig, danach kommt nur noch Baumarkt und Chinaschrott



    aber kreiling hast du nicht erwähnt, das verwirrt mich etwas...

    habt ihr vlt noch eine shop empfehlung?
    eg-sat? bfm-sat?
     
  10. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.835
    AW: neue Sat-Anlage

    In der digitalfernsehen Print Ausgabe 01/2006 wurden verschiedene Alu Reflektoren gestestet, den ersten Platz hat dabei die Fuba belegt.Preisleistungsieger wurde allerdings die Preisner S850 und die ist Baugleich mit der Gibertini OP 85L die man in fast jeden Sat Shop bekommt, im Gegensatz zur Preisner die man in den einschlägigen Satshops eher selten antrifft und dann auch noch meistens etwas teurer ist.
    Hier das Testergebnis:http://www.testberichte.de/preisvergleich/level4_digital_fernsehen_32945.html
    Hier die Preisner:http://www.preisner.de/pro_images/173d.pdf
     

Diese Seite empfehlen