1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Haiko, 31. Juli 2013.

  1. Haiko

    Haiko Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Für unser neues Haus plane ich gerade die SAT Anlage und brächte da mal einen Rat :)

    Meine Zusammenstellung bisher (schon gekauft):
    - TechniSat SATMAN 850 schiefergrau
    - TechniSat LNB Adapter440 für TechniSat Sat-Spiegel zur Umrüstung auf 40mm Feed
    - Alps BSTE9 - Universal Quattro LNB für Multischalter

    Jetzt fehlt mit noch der Multischalter. Wollte auch einen von Technisat nehmen,aber weiß nicht welcher der Beiden:
    TechniSwitch 5/8 mini oder TechniSwitch 5/8 G2

    Was ist denn der Unterschied und was empfehlt ihr?
     
  2. iso9001

    iso9001 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

    Wenn Du eventuell mal noch terrestrische Signale (UKW, DAB+, DVB-T) mit einspeisen willst, ist der große Techniswitsch besser, da er diesen Frequenzbereich nahezu ungedämpft wieder raus gibt. Außerdem ist dieser einfacher mit einer Kaskade erweiterbar und hat eine bessere Entkopplung.
    Der Mini ist günstiger und kompakter, hat aber auf der Terrestrik 15dB Dämpfung.
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

    Das macht er aber nur dann, wenn man ein Netzteil anschließt (= relativ hoher Stromverbrauch, da keine Standbyfunktion) oder wenigstens ein Satreceiver den TechniSwitch mit Strom versorgt. Erst dafür sorgen zu müssen, dass wenigstens ein Satreceiver eingeschaltet ist, um beispielsweise UKW hören zu können, finde ich nicht überzeugend.

    Kehrseite der aktiven Terrestik des TechniSwitch 5/8 G2 ist der mit 110 mA höhere Eigenstromverbrauch des Schalters (5/8 mini: 60 mA). Teils muss der 5/8 G2 auch für reine Satanlagen mit Netzteil betrieben werden. Zusammen mit einem Alps LNB ist das allerdings nicht zu befürchten, solange die Receivernetzteile noch intakt und gute Kabel verlegt sind.
     
  5. Haiko

    Haiko Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

    Hatte mal kurzzeitig überlegt auch eine UKW Antenne mit am Multiswitch anzuschließen. Aber bei digitalem Satellitenradio noch UKW zu hören, macht aus meiner Sicht nicht viel Sinn. Natürlich muss man dann den Fernseher anmachen und das Signal zum Receiver durchschleifen, aber so oft wie ich Radio höre :)

    Beim Multiswitch ist mir jetzt auch der Jultec JRM508T untergenommen. Macht auch einen guten Eindruck.

    Bei den Techniswitches würde dann ja für mich der Mini reichen.
     
  6. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

    Zum Radiohören kann der Fernseher aus bleiben. Es empfiehlt sich dann jedoch ein Receiver mit Display der Programmnummer, noch besser mit alphanumerischer Anzeige des Sendernamens.
     
  7. Haiko

    Haiko Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

    Also Kaskade brauch ich nicht. Werden nur 8 SAT Dosen im Haus verlegen und mehr werden das nicht.

    Da der Multischalter auf dem Dachboden installiert werden soll, muss er Temperaturtechnisch was aushalten. Da könnte der Jultec im Vorteil sein.

    Auch das ich auf den Stromanschluss verzichten kann, gefällt mir. Aber ob ich das auf dem Dachboden riskiere weiß ich nicht, dass kann ich ja später schwer wieder korrigieren.

    Ich wollte jetzt entweder den JRM508T von Jultec oder den Techniswitch 5/8 Mini nehmen.
    Über den Techniswitch 5/8 Mini hab ich bisher noch keinen Erfahrungsbericht gefunden - scheint wohl bisher noch keiner ausprobiert zu haben.

    Keine leichte Entscheidung :confused:
     
  8. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?

    Der TechiSwitch Mini ist ein relativ neues Gerät, das gibt es erst seit einiger Zeit, den alten TechniSwitch hingegen gibt es schon lange.
     
  9. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neue SAT Anlage - Welchen Multischalter?


    Ist der Jultec den soviel billiger? Das Teil soll ja 5-10 Jahre halten,was sind da ggfls 30,- oder wie die Diff. ist?

    Die Technisatschalter mit NT haben eine Standby Funktion, im Betrieb liegt die Leistungsaufnahme bei 5-6 Watt
    ftp://ftp1.technisat.de/assets/medias/docus/26/mont_TechniSwitch_5_8-2_V6_view.pdf
     
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"

Diese Seite empfehlen