1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von droehnwood, 20. Oktober 2009.

  1. droehnwood

    droehnwood Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebes Forum!

    Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin ein Newbie in Sachen SAT - also bitte nicht wundern, wenn ich mich mit Fachbegriffen (auch der Elektrotechnik) schwer tue.

    Ich habe hier im Forum eine SAT-Schüssel von Technisat, Digidish 45 single Set (inkl. Kabel) erstanden, die ich demnächst montieren möchte. Dazu habe ich mir einen Reciever bestellt, den Edision mini.

    Nun geht es um die Verkabelung. Von der Schüssel zum Reciever sind es weniger als 10m. Ich spiele mit dem Gedanken, das Kabel von der Außensteckdose in den Keller zu führen (läuft dann ca. 50cm parallel) und von da aus dann wieder parallel zum Antennenkabel (analoger Kabelanschluß) wieder nach oben. Dafür würde ich dann aber gerne 4mm dünnes Kabel nehmen, oder das mitgelieferte 2fach geschirmte.

    Ist das 'ne Schnapsidee, oder kann es funktionieren?

    Ich habe über die SuFu herausgefunden, man dürfe das Kabel nicht parallel zum Stromkabel führen (zumindest nicht direkt daran). Aber die Verkabelung ist in dem 35 Jahre altem Bau eh nicht Vorschriftsmäßig...

    Mir geht's um die Qualität - deswegen probiere ich ja überhaupt SAT aus!

    Danke für eure Anregungen und Hilfe,

    droehnwood
     
  2. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Also vom Gefühl her keine gute Idee, die Digidish 45 ist logischerweise ne kleine Antenne, und jetzt über 50m Kabel drann und eventuell noch ne Weiche etc, was dann oben am TV noch ankommt möchte ich mir nicht vorstellen, nicht die Fülle halt, und auch noch, 4mm Kabel, vergiss es, hat mit Sicherheit eine noch höhere Dämpfung wie gutes 7er doppelt geschirmt, nimm den kürzesten machbaren Weg der Antenne zum TV, gutes Kabel, von deinem vorhaben rate ich ab, 2 Tropfen Wasser und das Bild ist im Nirvana!;)
     
  3. xx-xx-xx

    xx-xx-xx Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Edision schreibt dazu:

    Für HD-SAT-Fernsehen ist eine Satellitenschüssel mit Mindestgröße von 80cm notwendig.

    Edision Produktvorstellung

    xx-xx-xx
     
  4. AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    ???
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.264
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Was natürlich Quatsch ist mit den 80 cm.
    Ob HDTV oder DVB-S ist der Schüssel egal.
    Eine Digidish bzw Multytenne geht für HDTV genauso wie eine 80 cm.
    Also ich würde auch von den 4 mm Kabel abraten.
    Das Risiko, das nicht mehr viel ankommt am Receiver ist zu hoch.
    4 mm hat nach meinen Recherchen nur 80 db.
    Vernünftiges normales 7 mm geht so ab 90db los.
     
  6. droehnwood

    droehnwood Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Hallo,

    und danke für die Antworten bisher.

    Ich wollte das Kabel (nach wie vor unter 10m Länge) ohne Zwischenverbinder o.ä. - also in einem Stück - verlegen. Bei der Suche nach Kabeln habe ich dies hier entdeckt:
    http://www.satcompany.de/*******.php?warp=artikel&id=770
    und dachte, dies müßte dann doch so in etwas gleich gut wie das beigepackte Technisat 2fach geschirmte 7mm Kabel sein (können).

    Die Antenne ist natürlich - aus bekannten Gründen - eine Notlösung. Ich wollte aber hiermit zunächst einen günstigen Test fahren, bevor ich mir eine Selfsat anschaffe (die wahrscheinlich nicht besser sein dürfte).

    Die Antenne steht ohne Wettereinfluß (Wind, Regen, Schnee) geschützt auf der Terasse...

    Gruß, droehnwood
     
  7. droehnwood

    droehnwood Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  8. freundlich

    freundlich Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LCD Panasonic 55",
    Vu+ DUO² mit 4 Tunern und 4 Satkabel
    T90, Astra, Hotbird, 28,5, Eurobird 9°
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Hallo Ihr Spezialisten,

    wer schreibt da was von 50 m!!!
     
  9. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Man kann sich ja mal verlesen, war warscheinlich nen Routinefehler von mir, andersherum wer schreibt bei Kabel was von 50cm, eher auch selten, gut das andere keine Fehler machen !:D
     
  10. freundlich

    freundlich Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LCD Panasonic 55",
    Vu+ DUO² mit 4 Tunern und 4 Satkabel
    T90, Astra, Hotbird, 28,5, Eurobird 9°
    AW: Neue SAT-Anlage mit 4mm verkabeln?

    Hallo delantero,

    es sollte kein Vorwurf sein, nur der Hinweis, daß da noch jemand auf Antwort wartet.

    droehnwood: Die Anlage funktioniert schon mit dem vorgeschlagenen Material (4 mm). Nur die dadurch mangelhafte Abschirmung könnte Probleme schaffen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen