1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Junkster, 13. März 2010.

  1. Junkster

    Junkster Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Gutenabend Digitalfernsehnutzer,

    Ich wollte mich mal über eine neue Sat-Anlage informieren.

    Ist es möglich eine Satellitenschüssel an das vorhandene Kabelnetzwerk des Hauses anzuschließen und dass dann jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat das zu sehen was er möchte? ( 4 Mitparteien )

    Wie hoch belaufen sich die Kosten für so eine Installation. Inklusive ordentlichen HD Receiver mit Festplatte?

    Ich denke jetzt schonmal für die Antworten.

    MfG
    Junkster
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Antworten wird Schwierig, wenn niemand hier den Aufbau des Kabelnetzes in deinem Haus kennt, dessen Wege, Zustand, Dämpfungsfaktoren.

    Wenn du selbst nicht genug Kentnisse hast, um diese Angaben zu erstellen, ersetzt ein Foreneintrag nicht die Fachmännische Beurteilung, Messung und Planung vor Ort. Genausogut könntest du dir einen beliebigen Preis zwischen 1000 und 10000 Euro ausdenken...
     
  3. Junkster

    Junkster Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Die Frage bezieht sich auf das Standartkabel von Kabelfernseh. Ist es dasselbe, das für Satanlagen benutzt werden?
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    IM PRINZIP schon.

    Aber es spielen halt unterschiedliche Anforderungen bei Aufbau der Leitungswege (zB Stern- oder Reihenverteilung), Zustand der Kabel (Abschirmung), die Leitungslängen etc. etc. eine Rolle. Das bedeutet vollkommen unterschiedliche Ansätze und unterschiedlichen Aufwand, ohne entsprechende Angaben kann man also die Kosten nur RATEN.

    Übrigens gibts hier im Forum schon dutzend Threads zu dem Thema in dem alles erklärt wird. Schau dich mal um, für die Basisinfos wirst du fündig. Genaueres setzt wie schon gesagt Kentnisse über die Details des Verteilnetzes vorraus.

    Wenn du in der Autowerkstatt anrufst und sagst, du willst einen stärkeren Motor in dein Auto, was kostet das, es ist "so ein ganz normales mit vier Rädern", wird die Preisauskunft auch Schwierig... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2010
  5. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.809
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Hallo

    das kann sein, muss aber nicht;
    es kann ein Billigkabel sein, oder ein High Quality Kabel sein
    wir können so nur aus der Glaskugel lesen.

    wir brauchen etwas mehr Infos über die Verkabelung und sonstiges

    @Teucom war zeitgleich
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Was ist ein Standardkabel? Je nach Zeitpunkt der Anagenerstellung etwas völlig anderes. Heute haben BK-Kabel ebenfalls ein geschäumtes Dielektrikum und sind so dämpfungsarm wie Sat.-Kabel. Bei Kabeln mit glasigem festen Kern ist die Dämpfung entschieden höher, bei 60 Ohm Uraltkabeln ist schon die Grunddämpfung vergleichsweise hoch und nimmt mit der Alterung noch zu.

    Die Dämpfungswerte schwanken bei Dickkabeln mit 6,8 mm Durchmesser zwischen 30 und 50 dB auf 2 GHz/100 m. Sind Midi- oder gar Mini-Kabel installiert sind noch höhere Werte möglich.
     
  7. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Müssen denn die alten Kabel überhaupt erhalten bleiben, wenn die in Leerrohr liegen kann man die ja recht einfach in Rente schicken. Wenn man die Kabel austauschen kann ist das nicht wirklich der Punkt der einen Umbau auf Sat viel kostspieliger macht.
     
  8. Junkster

    Junkster Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Ja ich denke, dass Leerrohre vorhanden sind. Ich lasse es mal vorm Elektroniker überprüfen, der wird mir dann mit Sicherheit sagen wobei es sich handelt.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    Und dann sollte man noch erwähnen das mindestens in Jede Wohnung ein eigenes Kabel gehen sollte.
    Und sollen in jeder Wohnung mehrere TVs oder Twin-Receiver (ein Programm aufzeichnen während man ein andere sieht) betrieben werden dann brauchts entsprechend mehr Kabel.
    Also auch mal gleich schauen ob genug Kabel in die Leerohre passen und ob sie zu den passenden Stellen laufen.

    Eine neue ausreichende Verkabelung wäre das beste, nur wenn das nicht geht muss man auf Notlösungen zurückgreifen (z.B. Einkabelsysteme).

    cu
    usul
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Neue Sat-Anlage an vorhandenes Kabelnetz?!

    … vergesst Unicable nicht, damit kann man über ein separates Kabel das in jede WE geht bis zu acht Empfangsteile versorgen.
     

Diese Seite empfehlen