1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tim_01, 14. November 2006.

  1. Tim_01

    Tim_01 Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    bin gerade am überlegen welche Sat-Anlage ich kaufen soll. :eek:

    Hatte mich vor einem Monat entschlossen auf Digital umzusteigen. Habe mir da eine von Schwaiger für 59 Euro aus dem Baumarkt geholt, war da vom Bedienerkomfort und den Umschaltzeiten (1-2 sek) sehr zufrieden, jedoch ist das LNB 2mal kaputt gegangen, weshalb ich sie nun endgültig zurückgegeben habe...

    Nun habe ich die Auswahl zwischen einer Skymaster (39929 -> 60cm Spiegel und Receiver DXS 23) für 57 Euro, einer Zehnder (60cm Spiegel und Receiver DX 2202) für 59 Euro und jeder Menge Modelle von Comag die es in jedem Baumarkt/Supermarkt für ca. 50 Euro gibt ...
    -> Welche würdet ihr kaufen? Für mich sind eigentlich nur Umschaltzeiten /Menugeschwindigkeit und Zuverlässigkeit entscheidend. Also lieber billige Marke oder Noname? Hatte bei der Anlage von Schwaiger aller 5min immer kleine Aussetzer im Bild für ca. 2 sek - ist das bei allen Billiganlagen so oder wird das mit am defekten LNB gelegen haben?

    hier noch die Links zu den Daten der Skymaster und Zehnder:
    http://www.skymaster.de/products/sat/rec/39698?_ts=20061114071010961&_lw=
    http://www.zehnder-sat.de/shop/vollbild.php3?nArtikel_ID=823&VID=Yc1VqZ8hYawOHmGK&svImageBig=imagesbig/DX2202-0.jpg

    Gruß Tim.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    Man muß den Kram nicht zusammen kaufen oder benutzen.
    Die Umschaltzeiten haben nichts mit der Schüssel oder dem LNB zu tun.

    Installiere die eine vernünftige Sat Anlage die deinen Bedürfnissen entspricht und kaufe dir einen Receiver der dir gefällt.
    Und bei 60EUR für Sat Anlage UND Receiver brauchst du dich nicht ernsthaft über irgendwelche Probleme zu jammern.

    Also überlege was du willst (z.B. Wieviele Receiver sollen betrieben werden?) und such dir dann was vernünftiges. Dann überlege dir was du vom Receiver erwartest und kauf dir was entsprechend vernünftiges.

    BTW: Hast du Platzprobleme? Wenn nicht kauf dier eine Schüssel mit min. 80cm Durchmesser. Die 3,50EUR mehr kann man da auch noch über haben.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2006
  3. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    Du sprichst offensichtlich von einer Einteilnehmeranlage mit Receiver. Wenn du mal in einem Elektronikmarkt die Preise für Digitalreceiver und Spiegel gesehen hast, wirst du wohl kaum erwarten, dass du für 60€ eine hochwertige Komplettanlage bekommst. Gib also lieber etwas mehr aus, dann hast du länger etwas davon.

    Beispielhafte Links:
    http://www.bfm-satshop.de/pi-1167189233.htm?categoryId=68 (Komplettanlagen)
    http://www.bfm-satshop.de/pi584359988.htm?categoryId=42 (Anlage ohne Receiver)
     
  4. Tim_01

    Tim_01 Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    Dass man die Schüssel und Receiver nicht zusammen kaufen muß ist mir klar. Da aber bei meiner alten Anlage nur ein analogtaugliches LNB dabei war und die LNB-Halterung auch LNB-spezifisch ausgelegt war brauche ich alles neu (die Anlage ist im übrigen 10 Jahre alt und hatte auch nur 89 DM seiner Zeit gekostet)... und da Komplettpakete meist billiger sind als ein Einzelkauf habe ich auch nur danach geschaut.

    Ich möchte auch keine Anlage mit allen möglichen SchnickSchnack sondern einfach nur eine zum fernsehen... und das wie gesagt für unter 60 Euro. Sicher ist mit mehr Geld mehr Leistung gekauft aber das brauche ich alles nicht. Ich will nur eine einfache Einzelteilnehmeranlage mit angenehm schneller Umschaltzeit

    ... und wenn du (usul) sagst, dass ich mir was besseres kaufen soll, kann ich nur sagen, dass auch bei hochwertigen Anlagen so gut wie nie Umschaltzeiten angegeben sind -> also bringt mich das auch nicht weiter.

    ... also falls mir doch noch jemand ein Tipp geben kann welche Anlage von den genannten bessere Leistung verspricht wäre ich sehr dankbar.

    Gruß Tim.
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    So ein Stuss.

    a) 1-2 Sekunden sind keine Umschaltzeiten. Das ist indiskutabel. Ein vernünftiger Receiver schaltet in weniger als einer halben Sekunde und maximal eine Sekunde, wenn DiSEqC gesendet werden muss.

    b) Es besteht schon ein Unterschied zwischen den Anlagen und den Umschaltzeiten, das ist nicht nur der Receiver. Es gibt da auch recht träge LNB's (Gerade beim Low-Price-Schrott), die sich auch mal ne Sekunde genehmigen um die 13/18V zu erkennen und um von H auf V umzuschalten.

    c) Von 60 Euro-Anlagen darfst du erwarten, dass sie ab und zu mal ein Bild auf den Fernseher bringen. Aber weder Ausfallsicherheit, noch störungsfreier Empfang. Solide 1-Teilnehmer-Anlagen inkl. Receiver beginnen bei 150€:
    70€: 80cm Alu Schüssel
    70€: Zapping-Receiver mit einigermaßender Qualität (z.B. Philips, Digenius oder Humax).
    10€: Kabel, F-Stecker

    Alles darunter ist vollkommener Schrott. Wenn du nicht so viel Geld über hast, versuchs mal auf dem Gebrauchtmarkt.
     
  6. Tim_01

    Tim_01 Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    mhhh... also wenn ich das jetzt richtig verstehe, heißt das für mich wenn ich mit 1-2 sek Umschaltzeit zufrieden bin, werde ich da nix schlechteres erwischen können, egal ob skymaster, zehnder, comag oder was es halt so gibt für unter 60 euro? Sehe ich das richtig?
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    ich verbaue nur GIBERTINI spiegel 85 cm und die kosten knapp 40 €. ich wüsste nicht warum jemand, der nur ne kleine preislich günstige anlage haben möchte mehr für einen spiegel ausgeben sollte.
    sorry aber meine meinung dazu.

    PS ich halte GIBERTINI nicht für baumarktschrott
     
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    Bei mir laufen seit über drei Jahren mehrere Billigst-Empfangsanlagen von Zehnder völlig problemlos und mit schnellsten Umschaltzeiten. Dazu hat der Hersteller auch noch eine perfekte telefonische Beratung selbst für spezielle technische Nachfragen.

    Was will man mehr (Geld ausgeben)?

    Besser kann es nicht sein - nur Skymaster darf es nicht sein ...

    PS: Noch besser als Baumärkte ist natürlich ebay.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2006
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    Du wirst in diesem Preissegment sicher fündig, so marginal werden sich die Produkte dort nicht unterscheiden. Wenn damit Deine Anforderungen und Bedürfnisse erfüllt/befriedigt werden, ist alles gut.
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neue Sat-Anlage 50-60 Euro -> Marke oder Noname? Gute Umschaltzeiten?

    Ich geh eben von fuba und einem annehmbaren Single-LNB (z.B. Smart) aus.
     

Diese Seite empfehlen