1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neue(r) LNB / Multischalter ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von heinzherbert, 11. Mai 2004.

  1. heinzherbert

    heinzherbert Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    beim Bau unseres EFH’s wurde eine Sat-Anlage aufgebaut die derzeit mit einem analogen Re-ciever betrieben wird. Zur Ausstattung gehört ein ca. 60cm Spiegel, sowie eine Quatro LNB SBX 478 10,7-12,75 GHz(M) + Multischalter SAM 42 40-2150 MHz. Nachfolgend die Links zur Aus-stattung: http://www.astro-kom.de/deu/produkte/suche.php?ID_NUM=530 sowie http://www.astro-kom.de/deu/produkte/suche.php?ID_NUM=509. Jetzt soll ein digitaler Empfän-ger mit Festplatte (Topfield TF PVR 5000) her. Ist die Anlage so wie vorhanden digitaltauglich oder müssen erst Teile ersetzt werden? Vielen Dank vorab.
    Grüße
     
  2. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Das LNB ist ok.
    Der Multischalter muss erneuert, In diesen Fall reicht ein Multischalter 4/4 oder 5/4 . ( 4 oder5 Eingänge/ vier Ausgänge), mit Netzteil wäre vorteilhaft.
    Es müssen 4 Kabel zwischen Multischalter und LNB verlegt sein oder werden.
    Der Topfield benötigt zwei Kabel zum Multischalter.
     
  3. heinzherbert

    heinzherbert Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    Danke für die schnelle Antwort. Daraus ergeben sich jedoch noch einige Fragen:
    Derzeit sind bei meinem analogen Multischalter 3 (von3) Zuleitungen belegt: SAT/horiz.(17V/18V), Terr.TV und SAT/vert.(13V/14V). Des weiteren gibt es zwei Zuleitungen die leider nicht gekennzeichnet, jedoch auch keinem Raum im Haus zugewiesen sind. Diese beiden Leitungen werden wohl für den 5/4 benötigt. Sind die alten Zuleitungen im neuen Multischalter identisch bezeichnet und wie lautet die Bezeichnung für die 2 fehlenden Leitungen auf dem digitalen Multischalter. Kann ich, da sie ja nicht gekennzeichnet sind, eine richtige Belegung einfach ausprobieren oder müssen die Leitungen durchgemessen werden? Ist zur Prüfung der Funktionstüchtigkeit eines neuen Multischalters, solange der digitale Empfänger noch nicht gekauft ist, auch der vorhandene analoge tauglich? Weiterhin würde mich interessieren, ob es beim Kauf eines Multischalters Qualitätsunterschiede gibt, oder ob ich einfach im nächst besten Sat-Shop einen erwerben kann. Vielen Dank für die Hilfe.
     
  4. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Der 5/4 Multischalter ist dann die richtige Wahl. Der Multischalter ist mitentscheidend über die Qualität einer Satanlage. Schlage folgende Marken vor: Axing, Hirschmann, Ankaro aus eigner guter Erfahrung, sowie Spaum soll nach Meinung vieler Boardmitglieder gut sein.
    Die 4 Kabel vom LNB müssen jeweils an einen bestimmten Eingang des Multischalter zugeordnet werden. Die 4 Kabel sind für LOW-Bereich (analog)mit horiz und vert, sowie HIGH- Bereich mit horiz und vert.
    Also die bereits angeschlossenden Kabel am alten Multischalter unbedingt markieren und an den LOW-Bereich des neuen Multischalter entsprechend anschliessen.
    Die beiden Kabel die zur Zeit unbenutzt sind, könnte die beiden HIGH-Bänder sein, falls diese vom LNB kommen. Die beiden Kabel müssen dann natürlich an den HIGH-Eingängen des Multischalters angeschlossen werden, wie rum nun richtig ist lässt sich ohne viel Aufwand mit einen Digireceiver ausprobieren.
    Solange kein Digitalreceiver vorhanden ist, müssen nicht die HIGH-Eingänge des Multischalter angeschlossen werden
    Selbst ein Vertauschen der HIGH-Eingänge macht dem analogen Empfang auch nichts aus.
     
  5. heinzherbert

    heinzherbert Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    Danke, dann sollte es ja funktionieren.....
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Habe mir gerade mal den Link zum LNB angesehen und festgestellt, dass dieses ein LNB mit nur einer LOF (9,75GHz) ist, entspricht den UAS 478 von Kathrein. Um dieses LNB auch für das High-Band (Digitalempfang) nutzen zu können ist eine Bereichsweiche erforderlich. Auf diese (SUM78) wird ja auch in dewm Link hingewiesen, sie entspricht der UWS78 von Kathrein.
     
  7. heinzherbert

    heinzherbert Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    Danke Hans2, nur was ist eine Bereichsweiche und wo kommt die hin bzw. wo wird die angeschlossen???
    P.S:Weiß jemand etwas über Smart Multischalter (möchte mir der ansässige Händler verkaufen)???
    Viele Grüße
     
  8. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Hilfe, die Anlageh von Kathrein/astro sind eine echte Kostenfalle.

    http://www.ts-komm.de/shopinshop/db/fh/10/produktdetails.php3?artnr=L9078-0&srt=&session_id=3c5116474eb28&id=10
    Preis 70 Euro !

    Falls du so ein Teil nicht hast oder das LNB keine 4 Anschlüsse hat. Schlage ich vor ein LNB-Adapter zu kaufen und ein normales Quattro dranzubauen z.B.Samsung oder Alps, funktioniert genausogut, ist billiger und im Defektfall ebenfalls günstiger.

    Adapter UVP 20 Euro
    Das bei nachfolgenden Angebot zusätzlich angebotene LNB "Golden Star" würde ich meiden.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3095527010&rd=1GetCrossPromos&strsellerid=sattecc&seller=111271077&item=3095527010&storecat=5&method=1&view=1&shipd iscount=0&track=MERC_VI&shipdiscountmsg=&shipdiscountamt=&requiredorderamt=


    LNB UVP 40 Euro
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3095007415&rd=1

    Beides gibs u.a auch bei www.pollin.de

    <small>[ 13. Mai 2004, 09:52: Beitrag editiert von: Tassenboden ]</small>
     
  9. heinzherbert

    heinzherbert Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    'Hatte mich jetzt entschlossen die Weiche von Kathrein zu bestellen. Meinem Händler wurde von Kathrein mitgeteilt, dass die Weiche nur in Verbindung mit einem Kathrein Multischalter funktioniert; die kostet natürlich fast das doppelte: ca. 70,- € für die Weiche + 175,-€ für den Multischalter. Will mich da wer ....., oder kann ich Ihm glauben. Gibt es Alternativen? Allerdings verspüre ich wenig Lust auf dem Dach rumzuturnen bzw. unter der Abgehängten Decke im DG nach Kabeln zu suchen. Vielen Dank vorab.
     
  10. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Unter diesen Umständen wäre die Lösung von Kathrein sogar zu begrüssen, da sich der Umbau nur im Bereich des Multischalters realisieren lässt.
    Alles andere erfordert zumindest einen Dacheinsatz
    und etwas Arbeit.

    Ohne Fleiss, Teuerer Preis ! breites_ breites_ breites_

    <small>[ 14. Mai 2004, 09:37: Beitrag editiert von: Tassenboden ]</small>
     

Diese Seite empfehlen