1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue OLED-TVs

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Eike, 4. September 2016.

  1. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    54.228
    Zustimmungen:
    15.891
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Ein TV um 10000,- € ist aber jenseits von Gut und Böse und bei mir weit davon entfernt in Betracht gezogen zu werden. LG nähert sich schon eher dem Konsumerbereich, ist aber auch noch zu teuer.
     
    indiansummer gefällt das.
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.331
    Zustimmungen:
    8.596
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Deswegen habe ich jetzt auch ein "curved" Modell. Hätte ich die Wahl zwischen flach und curved gehabt, hätte ich flach gewählt, das verdoppelte damals aber glatt den Preis. Und während ich mich aus finanziellen Erwägungen heraus mit dem curved modell abgefunden habe, sagt jeder der den Fernseher sieht "Boa, sogar curved!", und niemand versteht wenn ich sage "Ich hätte ihn lieber flach"
    Das gute ist, ich habe schon eine Menge potentieller Abnehmer, sollte ich ihn eines Tages verkaufen und auf ein flaches UHD Modell umsteigen. Jeder der den mal gesehen hat will umsteigen, und die dunkle Jahreszeit kommt jetzt erst...
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.061
    Zustimmungen:
    9.796
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja die Panas sollen ja laut "Interview" etwas billiger werden und sich an den Preisen der anderen messen.
    Wartet man aber bis die Geräte auch nur noch 1000€ und weniger Kosten, bekommt man auch nur noch Schrott. Da man dann an jedem Cent spart.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    54.228
    Zustimmungen:
    15.891
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das neue 4K OLED LG Einsteigermodell ist endlich im Handel.

    LG 55OLEDB6D
    [​IMG]

    Hab ihn mir mal ansehen dürfen aber ohne Test.
    Dennoch: Atemberaubende Bildqualität, in tolles schlichtes, dennoch sehr hochwertiges Design mit einem gebürstetem schwarzen Standfuß der den Fernseher dennoch optisch "schweben" lässt.

    Um den Preis in bezahlbare Regionen zu halten wurden auf Twin-Tuner und 3D verzichtet.
    Letztes würde ich ohnehin nicht nutzen und ist im Fernsehbereich eher auf dem absteigenden Ast.
    Sky stellt beispieslweise nächstes Jahr 3D auch ein. Viele 4 K-TVs anderer Marken verzichten mittlerweile ebenso auf 3D.

    Zu einem Straßenpreis von 2.700 € für das 55 Zoll-Modell wird dieser TV für viele sehr interessant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2016
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.061
    Zustimmungen:
    9.796
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Jetzt geht die Sparerei leider schon los. Ohne 3D würde ich mir keinen neuen TV mehr kaufen. (auf 4K könnte ich dagegen verzichten da der TV dafür viel zu klein ist)
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    54.228
    Zustimmungen:
    15.891
    Punkte für Erfolge:
    273
    Der Trend wird auf 3D zu verzichten wird sich aber fortsetzen. 3D ist beim Kunden faktisch nicht angekommen und nur ein Randphänomen.
    Für mich wäre es kein Kaufgrund.

    4K ist natürlich bei 55 Zoll zu hinterfragen. Das größere 65 Zoll Gerät (auch ohne 3D) kostet schon weit über 4000,- €
     
  7. snowmanch

    snowmanch Senior Member Premium

    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    38
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    54.228
    Zustimmungen:
    15.891
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wolltest Du uns was mitteilen? Da ging was schief. :)
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.061
    Zustimmungen:
    9.796
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das sehe ich anders. Das man nicht täglich 3D schaust ist vollkommen normal, dafür sollte es ja auch nicht gedacht sein. Aber nach wie vor werden sehr viele so produziert.DTS HD dürfte dann ja auch nicht beim Kunden angekommen sein da es damit weit aus weniger Filme gibt wie 3D Filme (und über DVB-S/C/T2 nicht Mal in dem "einfachen" DTS. ;)
    Auch im Kino hat sich 3D durchgesetzt, warum sollte das bei TV Geräten anders sein zumal die Geräte dadurch ja kaum merklich teurer werden.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    54.228
    Zustimmungen:
    15.891
    Punkte für Erfolge:
    273
    Du siehts ja wo gespart wird. Hat ja seinen Grund. Meist dort, wo man es am wenigsten merkt.

    Das Modell oben ohne 3D wäre schon interessant und vor allem, endlich wieder plan und nicht gecurvt.