1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Kabel verlegen oder Unicable?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von christian1245, 24. November 2008.

  1. christian1245

    christian1245 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe vor ein paar Jahren für mein Zweifamilienhaus ordentlich in DisiCon 4 von Technisat investiert und sitze nun auf einem leider auslaufenden System.

    Nun hat mein Fernsehtechniker mir eine UNICABLE Lösung empfohlen. Dies sei eine gute und zukunftssichere Lösung. Aber: neue Receiver, neue Empfangstechnik...

    Da ich nicht wieder bei einer B-Lösung landen möchte, hier die Frage:
    Ist das eine Lösung die mit der "normalen" Lösung (sternförmige Verlegung der Kabel - bei mir halt klassische Reihe) zu vergleichen ist. Wo sind die Einschränkungen?? Sollte ich lieber in neue Kabel investieren und mir in alle Räume neue Kabel verlegen lassen?? Oder soll ich die Unicable Lösung wählen??

    Viele Grüße

    Christian
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Neue Kabel verlegen oder Unicable?

    Jede Lösung ist eine Lösung auf Zeit. Wenn Deine jetzige Verteilung kabelmäßig in Ordnung ist, dann ist Unicable keine schlechte Lösung, wenn Du die Einschränkungen akzeptieren kannst. Du ersparst Dir jetzt das Aufstemmen der Wände bzw. Neuverlegen der Kabel und hast trotzdem die volle Auswahl an Programmen. Aus diesem Blickwinkel ist Unicable mit der normalen Sternverteilung vergleichbar (qualitativ wie quantitativ), die Flexibilität ist eingeschränkt (Receiverauswahl, Anzahl der Teilnehmer, Erweiterbarkeit, übertragbare Sat-Positionen). Als B-Lösung würde ich aber eher "einfache" Einkabelsysteme mit mangelnder Bandbreite (= fehlender Programme) bezeichnen.

    Wenn Du sowieso Renovierungen planst, dann baue eine Sternverteilung.
     

Diese Seite empfehlen