1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Festplatte (2-4TB) muss her

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Eheimz, 3. November 2016.

  1. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    Anzeige
    Man sollte ja meinen das ein Tausch des Kontrollers einen noch an die Daten rankommen lässt, aber das ist halt bei den externen WD ein Irrglaube, jeder dere Kontroller ist UNIQUE und das ist das Ende für die Daten......

    Auch die ganzen externen Platten mit den Mini-USB Anschlüssen sind ein Murks...wie oft habe ich schon die Platten ausbauen müssen oder wenigstens den depperten Kontroller(chip) ersetzen müssen. :(
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    18.054
    Zustimmungen:
    2.065
    Punkte für Erfolge:
    163
    Also in ein externes Gehäuse eingebaut werden in dem ein SATA auf USB3.0 Wandler steckt.
    Die Fritzbox erreicht ohnehin keine hohen Transferraten bei exteren Datenträger die über USB angeschlossen sind, dafür ist der Prozessor in der Box zu leistungsschwach.
    USB3.0 klingt zwar beeindruckend, aber die Box kann diese Geschwindigkeit gar nicht ausschöpfen.
    Von daher muss die Platte nicht die allerschnellste sein, da die Fritzbox ohnehin den Transfer bremst.
    Fritzbox-NAS viel zu langsam

    Seagate baut nur noch 3,5 Zoll (Consumergrade-)Platten mit 7200 1/min, und diese sollten aktiv mit Lüfter gekühlt werden. Ich würde zu einer Western Digital der blauen Serie für nicht-Dauerbetrieb u. zur NAS-Serie (rot) raten falls die Platte im Dauerbetrieb laufen soll
     
  3. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott Premium

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    603
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    Puh!
    WEnn das Problem an der Fritzbox liegt, wäre fast ein NAS per LAN als Dateigrab sinnvoller...

    Denn wenn die Platte an sich schon USB 3.0 bzw 1GBit/s hat, würde ich das schon gerne nutzen wollen :D
     
  4. kingbecher

    kingbecher Platin Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    372
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die Fritzbox macht das ganze echt sau langsam.. Meine alte Fb7390 hat manchmal sogar im Kb bereich daten geschaufelt..

    Bisher nutze ich ein Inverto 3TB 3'5 zoll Festplatte als Usb 3.0 .
    Da liegen dann auch alle Aufnahmen von der Vu Duo 2 die ich ja meist eh schneide.:mad:

    Die vu duo2 hat mit 500gb genug platz für die besten Filme.. 3Tb steht schon auf der Warteschlange.. Dann wird es mein Nas Ersatz(y)

    Mehr brauche ich auch nicht !:D
     
  5. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    1.059
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn die Geschwindigkeit reicht, ein USB 3 Port "garantiert" halt, dass genug Strom geliefert werden könnte, für die ganzen 2,5er Platten. Bei einer 3,5er mit eigenem Netzteil natürlich kein Problem. An der Stelle noch ein Tipp, wenn die Platte eine eigene Stromversorgung hat, dann muss man das Ding nicht zwingend neben den Router stellen. Man könnte sogar ein aktives USB Verlängerungskabel verwenden.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.139
    Zustimmungen:
    16.500
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Kann ich nicht bestätigen. Ich kann die HDD ganz normal mit einem SATA Adapter auslesen. (was ich auch schon mehrfach gemacht habe weil ein Datenwiederherstellungsprogramm sich geweigert hat USB Medien auszulesen)
     
  7. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    Es betrifft nicht alle von WD, aber die meisten. Des Rätsels Lösung. ;)
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.139
    Zustimmungen:
    16.500
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ich bezog mich auf die WD My Book HDDs. Die NAS HDDs (MyBook Live oder My Book Cloud) sind auch nicht verschlüsselt, die lassen sich unter Linux auslesen da ja das OS auch ein Linux OS ist.
    Mir ist jetzt keine externe WD HDD bekannt wo irgendwas verschlüsselt wird, das würde auch keinen Sinn machen.
     
  9. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    Ob es Sinn macht - das muss man WD selbst fragen.
    Ich hatte leider schon einige von diesen Dingern und bin dann komplett von externen WD weg.
    Die Verschlüsselung ist da standardmässig aktiviert, lässt sich auch nicht deaktivieren. Den Rest dazu habe ich ja schon geschrieben.
    War ja auch nur ein Hinweis meinerseits.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.139
    Zustimmungen:
    16.500
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Welche HDDs meinst Du denn genau?