1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von manuma1, 5. Oktober 2009.

  1. manuma1

    manuma1 Guest

    Anzeige
    http://www.fomento.es/NR/rdonlyres/...8BF6F8E/52877/2008_032_A_INTERINO_01_ENG1.pdf

    Es ist ein neuer Report veröffentlicht worden. Als wahrscheinlichste Ursache, welche aber noch nicht bewiesen ist, gilt ein Fehler des R2-5 Relais. Dies führte dazu, dass folgende Systeme nicht mehr arbeiteten:

    - Left Radio Rack Fan (Avionik)
    - Take Off Warning System (TOWS)
    - Ram Air Temperature Probe Heating
    - AC Cross Tie

    Am Flugzeug befindet sich eine Sonde (Ram Air Temperature Probe), über welche die Außentemperatur gemessen wird, da einige Flugzeugsysteme den Wert der Außentemperatur benötigen. Damit diese nicht während des Fluges zufriert, befindet sich ein Heizelement in der Sonde. Während des ersten Startlaufes fiel der Crew eine zu hohe Temperatur auf und sie kehrten zum Gate zurück. Der Mechaniker setzte nun die Beheizung der Ram Air Temperature Probe "Inop", sprich schaltetet die Beheizung ab. Die Crew war damit einverstanden, weil ja auch kein Eis vorhergesagt war. Der Mechaniker schaute in die Minimum Equipment List (Liste mit dem Minimum an funktionierenden System, sodass noch gestartet werden kann) und nachdem die Beheizung der RAT nicht zwingend notwendig war, schaltete er diese durch Öffnen der Sicherung (Name: Z-29) ab.

    Nun erfolgte ein zweiter Versuch, endlich zu starten. Die Crew arbeitete die "Prestart" und "Before Start" Checklisten ab. Nachdem die Triebwerke dann auch gestartet wurden, arbeitete man die After Start Checkliste ab. Lt. Checkliste hätte man die Flaps/Slats konfigurieren müssen, doch bevor dies gesagt wurde, sagte der Pilot zum Copiloten, dass er die Freigabe zum Rollen von der Flugsicherung einholen soll. Die Flaps/Slats wurden demzufolge nicht konfiguriert

    Nun rollte man zur Startbahn und erbat Starterlaubnis. Diese bekam man. Bei 154 Knoten wurde V1 (nun ist kein sicherer Startabbruch mehr möglich) ausgerufen. Bei 157 Knoten wurde Rotate ausgerufen und die Nase wurde hochgezogen. Kurz nach dem Abheben wurden dann die Stick Shaker aktiviert und eine akkustische Warnung erzeugt. Der Copilot rief "Engine Failure" zu dt. Triebwerksproblem, und der Kapitän fragte, wie man die akkustische Warnung abschalten kann. Schließlich wurde noch das EGPWS aktiv, welches vor einem Aufschlag auf den Boden warnte.

    _________________________________________________________

    Das war also ein klarer Pilotenfehler. Normalerweise sollte man die Checkliste erst abschließen und dann sich etwas anderem widmen. Danach haben beide vergessen, die Flaps/Slats für den Start zu konfigurieren. Der R2-5 Relais funktionierte nicht ordnungsgemäß, sodass das TOWS keine Warnung erzeugte und so ist es schließlich mal wieder die Verkettung unglücklicher Umstände.

    Zu den technischen Beschreibungen gehe ich evtl. später noch näher ein.

    Gruß ;)
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.259
    Zustimmungen:
    7.869
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Verstehe nur die Hälfte :D

    Was sind Flaps/Slats und was hätte man da anders konfigurieren müssen, wenn nur ein Heizelement deaktiviert wurde?
     
  3. manuma1

    manuma1 Guest

    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Was auch sehr interessant ist:

    - Wenn nur die Sicherung Z-29 geöffnet wird, arbeitet das Take Off Warning System weiter.
    - Wenn die Sicherung K-33 geöffnet wird, geht der TOWS nicht mehr. Zusätzlich gibt es folgendes zu beobachten:

    - Versagen des Stall Indication System
    - RAT Probe Temperature steigt an
    - Das Rack Cooling System schaltet sich ab
    - Der N2 RPM Indikator ist am linken Triebwerk 15 Prozent höher als am rechten Triebwerk
    - Das "No Autoland" Licht geht an

    - Wenn nun der R2-5 Relais stromlos gemacht wird, steigt die Total Air Temperature, sobald die RAT Sonde aktiviert wird. Ebenso geht das TOWS nicht mehr. Vermutet, aber noch nicht bewiesen, ist, dass der R2-5 Relais schon beim ersten Startlauf defekt war und so die Warnung mit der zu hohen RAT Sonden Temperatur erzeugte. Der Mechaniker schaltete gemäß Minimum Equipment List das Heizelement ab und so bemerkte niemand, dass die Ursache das defekte R2-5 Relais war. Fest steht, dass es keine Anzeichen gab, die eine Überprüfung des R2-5 Relais oder des TOWS notwendig gemacht hätten.

    Somit ist dem Mechaniker nicht wirklich etwas anzulasten.

    Gruß ;)
     
  4. manuma1

    manuma1 Guest

    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Slats sind Auftriebshilfen an der Flügelvorderkante und Flaps sind Auftriebshilfen an der Flügelhinterkante. Diese werden benötigt, damit auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten wie bei Start, Landung, etc. noch genug Auftrieb zur Verfügung steht.

    Auftriebshilfe ? Wikipedia

    Das Heizlement abzuschalten war völlig konform. Man muss, unabhängig von einem funktionierendem Heizelement, die Auftriebshilfen für den Start konfigurieren. Dies erfolgte leider nicht. In der Folge kam es nach dem Abheben zum Strömungsabriss und das Flugzeug stürzte ab.

    Gruß ;)
     
  5. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Naja, das ist aber sicherlich nur für einen sehr eingeschränkten Personenkreis wirklich interessant, da sich die wenigsten etwas unter einer "Sicherung Z-29" vorstellen können. ;)

    Ich hab verstanden, dass die Piloten die Checkliste nicht vollständig abgearbeitet haben und deshalb ein defektes System nicht entdeckten, welches für den Absturz letztendlich verantwortlich war, richtig?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2009
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Ich hab garnichts verstanden aber schön das es nicht Al Quaida war.

    Wann ist das passiert?
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Ich fand die Erklärung recht einleuchtend.
     
  8. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Das war letztes Jahr im August.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Ja, ich auch, aber es ist trotzdem schon überraschend was hier unter "Smalltalk" an Themen bearbeitet wird ;)

    Gruß
    emtewe
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Neue Ergebnisse zum Spanair-Unlgück

    Solange ist das schon her.
     

Diese Seite empfehlen