1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue digitale TV Karte für h.264 (mpeg 4)

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von arno-k, 23. Oktober 2005.

  1. arno-k

    arno-k Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    63
    Anzeige
    Sat-TV-Karte für HDTV
    Hallo zusammen,

    Video-Projektoren sind hervorragend für HDTV Großbildprojektionen geeignet.
    Entscheident ist aber auch das Eingangssignal.
    Ist es digital, bleibt das Bild 1:1 erhalten.
    Derzeit gibt es keine PC-TV Karten mit H.264-Datenübertragung, so dass
    Projektoren nicht mit bester Bildqualität eingesetzt werden können.

    Werden Projektoren nur analog angesteuert, wird die Videoqualität gemindert (z.B. Farbtreue, Skalierung, Rauschen etc.).

    Neue Dig.TV-Karten sollten kommen, zumal im Free-TV (pro7, sat1) HDTV gesendet werden wird.

    Wer weiss etwas zu diesen Karten ?

    Sorry,

    ich sehe gerade, das dieser Thread unter Digital Video und HDTV
    bereits existiert.
    Also werde ich mich hier informieren.

    Vielen Dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2005
  2. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    D-TR
    AW: Neue digitale TV Karte für h.264 (mpeg 4)

    Hmm - kniffelig. Unter DVB-T und DVB-C ist das eigentlich nur ein wechsel des CODEC in einen, der auch h.264 kann. Bei DVB-S wird das etwas schwieriger, da hier (DVB-S2 sei Dank) auch andere Modulationsverfahren eingesetzt werden (können). Dann hast du neben dem üblichen QPSK noch 8PSK, 16APSK und 32APSK. Dafür brauchst du einen anderen Demodulator...
    Dann die Software noch ein wenig angepasst und dann sollte es klappen.
     
  3. arno-k

    arno-k Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    63
    AW: Neue digitale TV Karte für h.264 (mpeg 4)

    Danke für den Hinweis,

    ich bin zwar auch Entwickler, leider in einem völlig anderen Bereich.

    Wenn entsprechende TV-Karten kommen, wird es wieder der HTPC
    sein, der den Projektor über DVI zu Höchstleistungen bringt.

    Selber kann ich nichts machen, da meine Direkt-Show-Filter über
    Grafedit selbst mit h.264 decoder nichts mit einer Karte ohne
    DBV-S2 Verarbeitung anfangen können.


    Gruß Arno
     

Diese Seite empfehlen