1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue digitale Sat Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Kalle666, 10. Februar 2010.

  1. Kalle666

    Kalle666 Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin gerade dabei mir eine digitale Sat Anlage aufzubauen.
    Also habe einen WIsi Universal Quattro LNB OC 04 A,Kabel ist MK 95 und MK 90 Kabellänge vom LNB zum Multi15m und vom Multi zur Dose 30bis 60m,Multischalter Ankaro OLS 5x12 und die Receiver von Medion aber digital.

    Nun habe ich vier Anschlüsse,wobei eine Leitung drei Dosen hat.Im wohnzimmer sind zwei und eine draussen,die alle von einer Leitung gespeist werden.Wobei immer nur eine Dose in Betrieb ist.Im Wohnzimmer,falls man mal umstellt,und draussen wegen der WM.
    Funtioniert das denn so als Unicable und Sternverteilung zusammen,habe zwei ESD 64 im Wohnzimmer und draussen als Enddose ESD 84 von Kathrein.
    Vielen Dank erstmal.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Das hat alles nichts mit Unicable (oder überhaupt mit nem Einkabelsystem) zu tun. Du hast hier einfach nur, entgegen der Norm, mehrere Dosen an einem Kabel.
    Und die ESD 64 ist für Sat nicht geeignet. Die ESD 84 kannst du am Ende der Kette aber problemlos nutzen. Nur niemals mehr als einen Reciever an die Dosen anschließen (falls du die ESD 64 gegen Sat geeignete Durchgangsdosen (keine Ahnung welche da jetzt gehen) tauschen solltest), dann geben sie sich gegenseitig die LNB Spannung auf die Eingänge und es kann etwas kaputtgehen.

    Und wie man sowas am besten aufbaut, darüber lässt sich vermutlich lange philosophieren. Ist kein UKW/DVB-T im Spiel dann würde ich zum Durchschleifen die billigen China 4-Loch-Dosen nutzen. Dann das Kabel am 1. Eingang reinkommen lassen. Und am 2. Ausgang wieder raus kommen lassen (weiter zur nächsten Dose). Dann dort auf der Dose ne Kurze Kabelbrücke stecken die die beiden Sat-Anschlüsse verbindet.
    Da diese Dosen am zweiten Sat-Anschluß üblicherweise nichts filtern (ist einfach ne mechanische Verbindung zwischen der hinteren Klemme und der F-Buchse auf der Vorderseite) sollte das eigentlich perfekt funktionieren.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2010
  3. Kalle666

    Kalle666 Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Und geht das so?
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.385
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue digitale Sat Anlage

     
  5. Kalle666

    Kalle666 Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Und was muss ich ändern?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Schau mein Posting nochmal an. Ich hatte da was editiert.

    Fakt ist einfach das das so nicht geht weil die ESD 64 schlicht und einfach nicht für Sat funktioniert.

    cu
    usul
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.385
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Usul hat seinen Beitrag ergänzt.
    Ist aber trotzdem Murx.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Wobei die Idee Alternativdosen in den Räumen zu haben ja prinzipiell nicht verkehrt ist. Und wenns um mehrere Räume und Twin-Anschlüsse geht dann ist es schon sehr nervig von jeder Dose Kabel zum Multischlater zu ziehen um dort bei Bedarf umzupatchen. Da kommt dann ne ganze Menge mehr an Kabeln zusammen.

    IMHO ist die Brückenidee an der Twin-Dose schon nicht verkehrt. Fehlt bloß noch ein Hersteller der so etwas vernünftig umsetzt. D.h. auch Twin-tauglich und per Steckbrücke (sieht schöner aus als nen Patchkabel).

    cu
    usul
     
  9. Kalle666

    Kalle666 Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Sorry,was heisst twin Anschluss?

    Also musste es mit den richtigen Durchgangsdosen klappen?Schwaiger RDS660GL?
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue digitale Sat Anlage

    Zwei Sat-Anschlüsse in einer Dose. Benötigt man für Twin-Receiver (zwei Tuner, ein Programm aufzeichnen während man ein anderes schaut).

    Theoretisch ja, wenn deine Sat-Anlage die höhere Dämpfung verkraftet. D.h. das Signal wird durch so etwas um einiges geschwächt, hast du da nicht genug Reserven dann gibts Bildstörungen.
    Und dann natürlich darauf achten das niemals mehr als ein Receiver gleichzeitig steckt, sonst geht was kaputt.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen