1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Art der Tonübertragung - Hörer am Kopf.

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von brixmaster, 15. August 2017.

  1. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    9.603
    Zustimmungen:
    4.945
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Anzeige
    Batband® Sleek Ear-Free Headphones
    Klingt interessant.



    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    117.162
    Zustimmungen:
    6.339
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Und wo soll da der Vorteil sein? Ich glaube nicht das man da ein halbwegs lineares Klangbild war nehmen kann.
     
    emtewe gefällt das.
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    4.854
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ich vermute eher es klingt dumpf, nicht interessant. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf dem Weg höhere Frequenzen übertragen werden können. Bei Sprache dürften also alle "s"- oder Zischlaute fehlen. Das macht selbst den Einsatz als Headset zum Telefonieren fragwürdig...
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    117.162
    Zustimmungen:
    6.339
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Richtig.
     
  5. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... der Aufwand eine Elektronische Verstärker Komponente im Frequenzgang an die individuelle Knochen/Knorpel "Hardware" des Trägers anzupassen damit dabei etwas halbwegs Lineares rauskommt dürfte immens sein und der Anpassung von Hörgeräten nicht unähnlich sein.
     
    Gorcon gefällt das.
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hab mir eben ein paar Reviews über solche Geräte durchgelesen. Über dumpfen oder nichtlinearen Klang hat sich keiner so richtig beschwert. Aber das ist auch ein Headset und kein HiFi-Kopfhörer.

    Der Vorteil ist, dass die Ohren offen sind. Sowas ist ja nicht in der Konkurrenz zu besagten HiFi-Kopfhörern, sondern zu anderen Headsets.

    Interessant finde ich das schon. Weniger auffällig als Over-Ear und weniger Ohrenschmalz als bei Plugs. Kost halt auch bald 10x soviel wie mein Mono-Bluetoothheadset.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.974
    Zustimmungen:
    3.039
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Die sind bei einem Kopfhörer auch offen. Wüste nicht das ein Kopfhörer das Ohr verschließt.

    Das Fahrrad wird Neu erfunden. Mehr ist das nicht.
     
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    :cautious:. Was trägst du den bitte für Kopfhörer? Auch wenn es Modelle gibt, die "offen" heißen, da ist eine Muschel über oder auf dem Ohr. Bei so einem Knochenvibrator nicht.

    Wenn ein normaler Kopfhörer ein Fahrrad ist und Ohrstöpsel ein Klapprad, dann ist das ein Stepperbike.
     
    Gorcon gefällt das.
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.984
    Zustimmungen:
    971
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Technik vo Kopfhörern die auf das Prinzip Knochenschallübertragung setzen ist nicht neu.
    Hier mal ein Test eines Modells welche sich bereits auf dem Markt befindet.

    Am Klang gab es dem Tester nach nichts auszusetzen. Und neu ist das Prinzip der Tonübertragung gar nicht...
     

Diese Seite empfehlen