1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neubau DVB-S Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Tornadias, 5. Juli 2006.

  1. Tornadias

    Tornadias Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, Grüß Gott bzw. tach aber auch :) .
    Wir bauen gerade und bekommen eine schöne Sat-SChüssel für DVB-S hingestellt.
    Jetzt gehts um den passenden Receiver. Die Ansprüche:
    - Twin-fähig
    - Festplatte
    - Rekorder
    - Netzwerkanschluss (für Transfer der ganzen mp3s, jpgs, avis/mpges vom PC) - dabei soll der PC (ist im Büro) aber nicht die ganze Zeit an sein.
    Ich habe zunächst an den Kathrein USF-821 gedacht, der kann aber auf seiner Platte nur je 1 GB (oder waren's 2?) von mp3s bzw. jpgs speichern.
    Mein Elektriker riet mir zum Humax PVR-9100, der hat aber keinen Netzwerkanschluss, dafür aber ein sympathisches Festplatten-Wechsel-System.
    Wichtig wäre mir auch eine praktische Darstellungsform auf dem Fernseher (bin verwöhnt von MediaMonkey bzw. itunes).
    Hab auch schon an streaming-clients gedacht, aber die Lösung mit dem Server ist mir zu aufwändig.
    Was meint ihr?

    Viele Grüße
    Tornadias
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neubau DVB-S Receiver

    Da ist nicht Trivial. In AVIs kann alles mögliche drin sein.
    Wenns um DivX in AVI Containern geht dann können die DivX fähigen DVD Player auch nicht alle.
    Und einen HDD Twin Receiver der AVIs (DivX) spielt... Such mal schön ;-)

    Hast du schon mal darüber nachgedacht für diesen Kram einen DVD Player mit USB Schnittstelle anzuschaffen (Da kann dann eine USB HDD ran)? Die gibts billig und wenn du ein vernünftiges Modell erwischt spielt er wohl den größten Teil der AVIs/MPEGs/MP3s die man so findet.

    cu
    usul
     
  3. Tornadias

    Tornadias Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Neubau DVB-S Receiver

    Hallo,

    merci für die Antwort.
    Nö, über die avis wollt ich mir als letztes Gedanken machen, die sind nicht das wichtigste. Hauptsache mp3s und jpgs.
    Die Idee mit DVD-Player ist nicht schlecht - geht ja vermutlich auch mit DVD-(HDD-)Rekorder, wenn sie USB-Port haben.
    Aber das heißt ja auch immer händisch synchronisieren.
    Außerdem, dann bringt mir ja im Moment die Ethernet-Anschluss-Möglichkeit im Wohnzimmer im Moment gar nicht so viel?

    Grüße
    Tornadias
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neubau DVB-S Receiver

    Na denn ist es doch einfacher.

    Wenn es sowas gibt?

    Aber was willst du mit einem Recorder wenn du einen HDD Receiver mit Ethernet Schnittstelle hast?

    Wie sonst? Wenn der PC zum abspielen aus sein soll must du die gewünschten Dateien ja immer manuell irgendwo hin kopieren.


    Überlege am besten jetzt erstmal GENAU was du eigentlich haben möchtest

    Einen HDD Twin Receiver mit Ethernet Anschluß zum Aufnehmen und DVDs auf dem PC machen. Ferner als JPG Betrachter und MP3 Player.
    Sowas sollte kaufbar sein.
    Und dann einen DVD Player zum gelegentlichen DivX/MPEG schauen.

    Oder du baust dir einen Wohnzimmertauglichen PC zurecht. LinVDR drauf und der sollte auch DivX und allen anderen Kram abspielen.

    cu
    usul
     
  5. Tornadias

    Tornadias Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Neubau DVB-S Receiver

    HDD Twin Receiver, yes. Beim Ethernet Anschluss hakts oft schon - gibts z.B. bei Elanvision, der 8000-S. Der Kathrein hats nicht.
    Mit Ethernet bräucht ich dann keinen Rekorder mehr, auch recht.
    Allerdings bräuchte ich zum Speichern meiner jpgs/mp3s (das Wohnzimmer sollte ja autark sein) eine separate Festplatte (über USB), da auf den Receivern die Partitionen für Mediadateien nicht groß genug sind.
    Kann das jemand bestätigen?

    Greez
    Tornadias
     
  6. XXCrashXX2

    XXCrashXX2 Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    113
    AW: Neubau DVB-S Receiver

    Hi

    Die DBOX2 kann auch streamen übers netz aber ob sie Avis kann weiß ich nicht. Denke nicht.
    Bei mir läuft z.b. eine Xbox und die Spielt alles ab DVD´s , Avi´s, MPG´s etc.
    Dazu ne D-Box und du hast alles abgedeckt.

    cu
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neubau DVB-S Receiver

    Ich dachte eher an sowas wie eine Dreambox (gibts die mit Twin Tuner schon?) oder Reelbox (wenn sie dann mal fertig ist ;-). Halt irgendwas mit open Source LINUX drauf.
    Dort sollte es solche Probleme (nur eine XGB große MP3 Partition) nicht geben.

    BTW. XXCrashXX2 Vorschlag mit der XBOX (zum Abspielen aller Möglichen A/V Dateien) ist natürlich auch ne gute Idee. Die sollte mehr Datei Varianten abspielen können als DivX fähige DVD Player.

    Die DBOX2 kann nur MPEG1/2 in Transportstreams abspielen. Für alles andere braucht man einen starken PC mit VLC (der Transcodiert dann "on the fly").
    MP3 geht auch direkt. Aber der Bildbetrachter (JPG) ist schon lahm (bei digicam Auflösungen).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2006

Diese Seite empfehlen