1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuanschaffung einer SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Andy5370, 10. September 2003.

  1. Andy5370

    Andy5370 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Nackenheim
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    wir spielen im Moment mit dem Gedanken, auf eine SAT Anlage zu wechseln. Wir d.h. ein Haushalt mit 4 Teilnehmern. Wie hoch ist in etwa der finanzelle Aufwand für eine digitale Anlage? Ich weiß nach oben ist alles möglich. Aber ich habe so mit 300 Euro gerechnet. Kommt man damit hin?
    Wenn ja was bekomme ich dafür und von wem? Es wir ja einiges benötigt Schüssel, Halterungen, Kabel ca. 50m, Dosen, Stecker, Reciever usw..

    Wenn jemand helfen kann, wäre es super Klasse.

    Gruß Andy der Neuling
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    300€ werden wohl nicht langen. Das kosten allein schon 4 Billigreceiver. Wenn du eine analoge 4 Teilnehmer anlage haben willst dann dürfte das aber schon langen würde ich aber nicht empfehlen weil es nahezu alles was analog ausgestrahlt wird auch digital gibt und noch viel viel mehr. Wie gesagt 4Billigreceiver kannst du mit 300€ hinkommen eher aber etwas mehr.
    Dann brauchst du eine Schüssel mit dem ganzen Zubehör zur Montage ca 50€.

    Dann kommts drauf an ob ein 2 oder noch mehr Satelliten angepeilt werden sollen und ob wirklich mit 4 Teilnehmern das Ende der Fahnenstange erreicht ist oder später noch jemand dazukommt.

    Pro Position ein Quattro uni LNB ca 50€
    einen Multischalter mit pro Position 4digitalEingängen + 1 Terrestrischer und Ausgängen nach maximalzahl der Teilnehmer
    kostet je nach Anzahl der Anschlüsse und Qualität
    50€ aufwärts. Je mehr eingänge und ausgänge gebraucht werden umso teurer.

    Und zuletzt ein gutes minimal 90dB Kabel in entsprechender Länge kostet wohl irgendwo 0,8€ pro Meter je länger die Spule ist umso billiger kommt der Meter.

    Anhand dessen kannst du dir zumindest grob den Finanzbedarf für dieses Unternehmen ausrechnen. Wenn nur eine Position interessant ist und mit Sicherheit nicht mehr als 4 teilnehmer kommen dann ist natürlich ein LNB mit eingebautem Schalter interessant weil der doch billiger als die Kombination aus 2 Geräten ist. Zudem brauchst du zum Aufstellen keinen trockenen Raum. Eventuell ist natürlich auch eine komplettanlage mit 2 Receivern und Schüssel+LNB interessant zu der man dann halt noch 2 andere Receiver dazukauft. Kabel ist dabei aber üblicherweise nicht dabei.

    Gruss uli
     
  3. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    also 300 Euro für eine Anlage für vier Teilnehmer, das reicht sicherlich nicht.
    Bei vier Teilnehmern brauchst du auch vier Receiver. Kostenpunkt pro Receiver, sofern es sich um ein Gerät ausschliesslich für frei empfangbare Programme handelt, im günstigen Fall so um die 100 Euro oder knapp darunter, Receiver mit Common Interface kosten entsprechend mehr.
    Also allein schon die vier Receiver würden dann mehr kosten als 300 Euro.
    Der Spiegel, empfehlenswert 85cm, ca. 45-55 Euro,
    Der LNB, hier würde sich ein Quad LNB empfehlen, ca. 50-60 Euro.
    Das Kabel, hochwertig, bei 50m ca. 25 Euro.
    Dosen würde ich besser weglassen, wegen der Signaldämpfung.
    Insgesamt musst du dann schon mit ca. 550-600 Euro rechnen, Montagematerial (Antennenmast + Mastschellen, Bleiziegel, Dichtung oder Halterung) noch nicht mit eingerechnet.
    Beziehen kann man die Sachen bequem über das Internet. Hier gibt es inzwischen zahlreiche Onlineshops. Wenn man ein bisschen sucht, kann man auch hin und wieder ein besonders günstiges Angebot finden.

    gruss
    smart
     
  4. Andy5370

    Andy5370 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Nackenheim
    @Uli12us und smart

    Vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten!!
    Um alles zu realisieren müssen wir noch ein bisschen sparen.

    Danke nochmal

    Andy
     

Diese Seite empfehlen