1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netzwerk-Festplatte

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Gag Halfrunt, 2. November 2005.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    Moin,

    ich grübel gerade, wie ich es am sinnvollsten gestalten kann, dass ich von zwei meiner Rechner -- den Arbeits-PC und den HTPC im Wohnzimmer -- auf mein Musikarchiv zugreifen kann.

    Dabei erscheint mir ein Fileserver im Netzwerk am sinnvollsten, wie er z.B. von Linksys mit dem NSLU2 angeboten wird. Der kostet nur 80 Öcken und man kann zwei USB-Platten (mit NTFS) anschließen.

    Hat von Euch jemand Erfahrung mit sowas? Oder vielleicht einen Tipp, wie man das am besten lösen kann?

    Ideal wäre es natürlich, wenn ich auf den Speicherbereich über meinen Arbeitsrechner mit voller USB2.0-Geschwindigkeit zugreifen könnte, die Platte aber parallel auch übers Netzwerk erreichbar ist, wenn dieser Rechner nicht läuft. Gibt es sowas?

    Gag
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Was hältst du hiervon:

    http://www.computeruniverse.net/groups/30000555/Laufwerke/Streamer/Storage/NAS_Fileserver_Network_Attached_Storage.asp

    Netzwerk läuft nur über 100 MBit, dafür gibt's noch einen FTP Server. Wenn ich das richtig verstehe braucht man da auch keine USB Festplatte, sondern eine einfache 3,5 Zoll Platte.

    Hier gibt's noch ein 65 Euro Alternative:
    http://www.reichelt.de/index.html?SID=187WWIJKwQARMAAFs2UaM74605e7accc6fd5c8e0c541a2b712592;LASTACTION=3;SORT=artikel.artnr;WG=0;SUCHE=Server;ARTIKEL=LEVELONE%20FPS3003;START=16;END=16;FAQSEARCH=level%20one%202%20Port%20USB%2FMFP%20Server%20V2;FAQTHEME=-1;FAQSEARCHTYPE=0;STATIC=0;FC=670;PROVID=0;TITEL=0;ARTIKELID=61664;FAQAUTO=1;ACTION=3;GRUPPE=ECA4


    Und hier noch ein 99,- Euro Server der bis 400 GB Festplatten unterstützt, in ATA133
    http://www.reichelt.de/index.html?S...ARTIKELID=61719;FAQAUTO=1;ACTION=3;GRUPPE=EA4


    Ich habe übrigens zwei USB Platten an meinen Rechnern, wenns neue Musik gegeben hat muss ich die zwar zum synchronisieren (Total-Commander) an einen Rechner hängen, so habe ich aber immer auch ein aktuelles Backup, falls sich eine Platte mal verabschiedet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2005
  3. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Weiß jetzt nicht ob Du etwas gegen WLAN hast. ;)
    Aber damit wäre es problemlos möglich.

    Schau mal nach der MSI PC54G2, wireless PCI, 11g Standard (54 Mbps). Kostet um die 25-30 Euro und die Software beinhaltet einen Soft-AcessPoint.

    Oder hast Du schon ein Netzwerk? Was hindert Dich dann daran die Platte an USB anzustöpseln und fürs Netzwerk freizugeben?
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Du kannst den Linksys doch mit ins LAN einbinden. ( Switch oder Router )

    Evtl. kann man dann die LW, die an den Linksys angeschlossen sind, dann auch auf der DBox mouten, dann hättest du über die Box zugriff, und könntest - wenn die Box an einen A/V Reciever angeschlossen ist, auch über deine Anlage Musik geniessen.

    Wenn deine Rechner im Netzwerkwerk sind, hast du ja sowieso Zugriff.

    So denke ich jedenfalls, sollte das funktionieren.
    Laut der versch. User-Profile sind hier aber genug Netzwerk-Fachmänner, die sollten wissen wie das zu regeln ist.
     
  5. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Vielleicht hilft auch ein Blick in den NAS-Bereich unter http://forum.tuxbox.org weiter. Gerade in Verbindung mit der TS-Aufnahme von der Dbox2 sind wohl viele NAS-Lösungen nicht sehr brauchbar.

    cu
    Jens
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Platte muss aber mit Ext3 formatiert sein. Da ich die Platte bei Bedarf noch anderweitig verwenden möchte, ist mir NTFS lieber. Ansonsten unterscheidet sich das Gerät nicht wirklich von dem Linksys-Modell.
    Hmmm... ATA133 und dann über 100 MBit Netzwerk...
    Ich habe bereits ein Netzwerk. Und was mich daran hindert, die Platte nicht einfach freizugeben, hab ich doch oben geschrieben: Ich möchte von zwei Rechnern darauf zugreifen, aber eben nicht zwangsläufig immer den den Rechner laufen haben, auf dem die Platte freigegeben ist. Denn so hab ich es im Moment, und es ist sehr unpraktisch.
    Ohjeh... liest denn irgendwer überhaupt meine Frage? :(

    Ich hab im Wohnzimmer einen schicken, kleinen HTPC stehen, über den ich Filme sehen und Musik hören kann.
    TS-Aufnahme interessiert mich nicht.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2005
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Was ... Ohjeh ???

    Verstanden hab ich das so:

    Musik auf ext.HDD
    Zugriff ohne das ein PC läuft.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Nee, ich will entweder von dem einen oder dem anderen Rechner zugreifen können. Das ist das Problem. Und möglichst schnell sollte es auch noch sein.

    Hab nach etwas Sucherei das hier gefunden: http://www.qnap-europe.info/

    Allerdings kann ich mir für den Preis von 340 Euro auch einen PC dahin stellen, der das zur Verfügung stellt. Vielleicht mache ich das auch. Eine Gigabit-Netzwerkkarte kostet ja auch nichts mehr.

    Gag
     
  9. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Netzwerk-Festplatte

    Wieviel Watt-Verbrauch? Ich finde da nix.
     
  10. rolano

    rolano Senior Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Technisches Equipment:
    diverse
    AW: Netzwerk-Festplatte

    ...und genau das geht meines Wissens bisher nicht....(ja, ich habe Deine Frage gelesen;) ) und wenn Geld eine untergeordnete Rolle spielt, schau Dir das mal näher an: www.intradisk.de (liest sich wie die eierlegende Wollmilchsau)....und vielleicht willst Du ja doch mal von Dbox .ts-Files aufnehmen;) .....da ist es ganz praktisch, wenn der NFS-Server schon ab Werk mitgeliefert wird.

    Im übrigen halte ich ansonsten das NSLU2 für Deinen geplanten Anwendungsbereich (einfach nur Musik sharen) für die einfachste Möglichkeit. Zumal Du die externen Platten zum "füllen" ja per USB auch an Deinen Rechner hängen kannst.

    Hast Du noch keine externen Platten rumliegen, könnte auch eine Maxtor Shared Storage in Betracht kommen.
     

Diese Seite empfehlen