1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netflix verliert in USA an Boden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der globale Expansionskurs von Netflix ist bisher eine Erfolgsgeschichte, wie die Zahlen des dritten Quartals belegen. Dafür hinkt das Streamingportal in den USA den Erwartungen hinterher, was sich auch an der Börse bemerkbar machte.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.112
    Zustimmungen:
    5.841
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Diese Meldung kam gestern sogar auf MDR info das Netflix weit hinter den Erwartungen liegt.

    Gleich wird Protest kommen wie toll doch Netflix ist.

    Aber Netflix macht es genau wie Sky, Marketing ist das laut tröten! Die Realität sieht oft anders aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2015
  3. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Euere Netflix-Bashing ist echt der Hammer!
    880.000 Neue Kunden in den USA und Ihr schreibt "Verliert an Boden" *KOPSCHÜTTEL*
    Wundert sich bei solchen Schlagzeilen eigentlich irgendjemand, dass DF als "seriöses Produkt" nicht mehr wahrgenommen wird?

    Gruß

    Klaus
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.112
    Zustimmungen:
    5.841
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    1,2 Mio wurden erwartet.. ;)
    Faktisch also klar am Ziel vorbei.
     
  5. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Dann erwartet man nächstesmal eben "nur" 700.000 und hat das Ziel weit übertroffen.
    Wohlgemerkt Neukunden!
     
  6. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Netflix ist nunmal eine AG und Börsennotiert. Da muss man sich solche Meldungen nunmal gefallen lassen!

    Wenn sie langsam und ohne Bashing arbeiten wollten, hätten sie nicht an die Börse gehen dürfen. Sind sie aber, um schnell Geld einzusammeln. Jetzt funktioniert es nicht, was sie VERSPROCHEN haben. Also müssen sie mit Basing rechnen.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Da kann Netflix noch von Sky lernen. Die machten seit Sullivan keine Prognosen mehr, weil die die sie bis dato machten, alle verfehlt wurden. Dann doch lieber nix sagen und jedes Miniplus als Knaller verkaufen, auch wenn man intern mit 500% mehr gerechnet hat :D
     
  8. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Ich habe nur noch "Schon-dabei-Tarife". Bei meinem Mobilfunktarif ist Napster schon dabei. Bei meinem Internetpaket vom KNB ist HD-Fernsehen schon dabei. Und beim kostenlosen Lieferservice Amazon Prime ist Streaming schon dabei.

    Was soll ich also mit einem extra Abo von Netflix, zumal das Angebot bei den Filmen echt keinen vom Hocker haut? Mich kriegen die nie! Trotz der Mails die sie mir immer wieder schicken. Hatte ja mal ein Probeabo.
     
  9. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Falsch. Der Start in Italien, Portugal & Spanien erfolgt erst am 22. Oktober, daher wird der Start erst im 4Q Auswirkungen auf die Kundenzahlen haben.

    Der Artikel wirkt sehr negativ.
     
  10. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Netflix verliert im Heimatmarkt an Boden

    Ist doch ähnlich wie bei Apple, egal wie hoch die Gewinne jedes Quartal sind, reagiert die Börse erst mal enttäuscht mit Verlusten. Dann kommt die unseriöse Presse daher und fragt scheinheilig: Apple am Ende?

    Bei einer Meldung, dass jemand an Boden verliert, würde ich ein Minus erwarten und nicht ein Plus.

    Umgekehrt werden von derselben Seite Verluste von Sky D. als Erfolge verkauft.
     

Diese Seite empfehlen