1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netflix: Erpresser leakt neue Folgen "Orange Is the New Black"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Mai 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.033
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Zehn neue Folgen der Erfolgsserie "Orange Is the New Black" stehen bereits einen Monat vor dem geplanten Start im Netz. Ein Hacker setzte damit eine Drohung um, nachdem Streamingdienst Netflix auf einen Erpressungsversuch nicht reagierte.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. BartHD

    BartHD Talk-König

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    5.045
    Zustimmungen:
    2.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    Und wieso verliert Netflix jetzt Geld? Die Abos sind gezahlt. Nur weil man von einer Serie jetzt 10 Folgen schon sehen kann werden die Leute ihre Abos wohl nicht kündigen. Netflix verliert also nichts sie gewinnen einen Ruf das sie sich nicht erpressen lassen. Und das ist vermutlich um einiges mehr wert.
     
    hellboy 12, Hose und Schnirps gefällt das.
  3. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    3.128
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nicht schön, dass es solche Idioten und Eierköppe gibt. Aber stimmt: ich finde auch das bringt Netflix etwas, als das es schadet. Unabhängig vom Geld ist es noch Sympathie, die es nicht zu vernachlässigen gilt.
    Als wenn man nun dem Hacker danken würde. Was ein Trollo :D
     
    hellboy 12 gefällt das.
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das hatte ich mich beim lesen der Meldung auch gefragt. Ich denke da sind die Erpresser auf die "Sprüche" von Netflix selbst reingefallen. Aus dem Grund hat Netflix auch nicht reagiert.
     
  5. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.951
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    73
    Netflix verliert indirekt Geld, wenn potentielle Kunden, die Netflix nur wegen einer bestimmten Serie abonnieren und nach dem Schauen der Serie das Abo nicht verlängern. Durch so einen Leak könnten Kunden eben auf den Leak ausweichen und sich in Illegalität begeben.

    Dummes Gelaber des Leakers ist es so oder so.

    Dass Netflix Lizenzgebühren entgehen, ist eine andere Geschichte.
     
    Sky Beobachter gefällt das.
  6. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    1.158
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bislang besteht die Gefahr noch nicht, da bislang nur 10 von 13 Folgen geleakt worden sind. Wer sich nur für Orange Is The New Black interessiert, kommt also weiterhin nicht um ein Abo herum. (Es sei denn, er guckt die Folgen nach Veröffentlichung bei Netflix und zeitgleich bei Foxtel auf illegalem Wege, wie das bereits in der Vergangenheit der Fall war.)

    Netflix entgehen keine Lizenzgebühren. Die Serie wird von Lionsgate produziert, das die Streamingrechte (mit einem exklusiven Erstverwertungsfenster in den meisten Ländern) an Netflix lizenziert hat. Die übrigen Verwertungsrechte, insbesonderen für eine lineare Ausstrahlung, liegen weiterhin bei Lionsgate, weshalb die Serie ja jetzt auch bei ZDFneo läuft.
     
  7. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.951
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    73

Diese Seite empfehlen