1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netflix auf älteren Samsung-Fernsehern bald nicht mehr verfügbar

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. November 2019.

  1. Athlonpower

    Athlonpower Platin Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Tja siehste, die TV-Verkäufe sind im Gut-und-Gerne-Land in den letzten Jahren massiv zurückgegangen, weil dem größten Teil der Kunden schlichtweg die wirklichen Innovationen nicht erkennbar, bzw. nicht nutzbar sind, die ganzen Bildverschlimmbesserungen ala HDR, HDR10, HDR+ und DV und die vielen die wohl jedes Jahr noch kommen werden, sind für den normalen TV-Nutzer völlig überflüssig, trotzdem legen die TV-Hersteller jedes Jahr gleich mehrere neue TV-Modellserien auf, die außer ein paar Technikfetischisten niemand kauft, deshalb versucht es Samsung jetzt offenkundig auf diesem hinterfotzigen Wege, die Koreaner wollen ja um jeden Preis die Nr. 1 als TV-Hersteller dieser Erde werden,

    mein "Neuer" Sony ist von 2015 und Modelljahr 2014, richtige Monsterglotze mit 79 Zoll und allem was der Heimkinofreund braucht, Super- 3D, mächtige Lautsprecher für guten Ton im normal TV-Betrieb, Top Bild und es funktioniert sogar HDR einwandfrei, obwohl es erst ab 2016 offiziell bei Sony-Modell laufen sollte, aber warum nicht, Panel und Bildprozessor sind die gleichen wie beiden späteren HDR-Modellen, es wurde also inoffiziell per Softwareupdate eingespielt und die SES-UHD Demo mit HDR läuft tadellos in schönsten Farben, kann ich mit meinem aktuellen Zweitgerät einfach vergleichen,

    übrigens der Sony von 2014 hat auch sämtliche aktuellen TV-Streaminsapps auf der Scheibe, allerdings brauche ich außer Youtube davon nicht einen einzigen und so wie mir geht es wohl der großen Mehrheit der TV-Nutzer, deshalb werden auch nur neue Modelle gekauft, wenn der bisherige TV seinen Geist aufgegeben hat, was ja Ökologisch und auch Ökonomisch für die Konsumenten einen sehr positiven Effekt hat, für die TV-Industrie dagegen eben nicht.
     
  2. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.646
    Zustimmungen:
    1.618
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nein.
    Also man drückt nur die Smarttaste und dann klickt man die App an. Und wenn man in der App die Exit-Taste drückt, ist man mit einem einzigen Klick wieder im TV-Bild. Bei HDMI muss man dagegen erst die "Source-Taste" drücken, den jeweiligen HDMI Eingang auswählen und OK drücken. Und um zum TV-Bildschirm zurück zu kommen nochmal dasselbe
     
  3. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    841
    Punkte für Erfolge:
    123
    Nö, kein Schrott.
    Einfach einen günstigen Fire TV Stick 4K (30€ im Angebot) kaufen und schon ist auch ein 10 Jahre alter TV topfit fürs Streaming.
    Ich habe mir vor kurzem im Angebot einen Samsung 65 Zoll Mittelklasse-TV für 1000€ gekauft (UVP 1700€). Also genau wie du oben geschrieben hast ... ;)
    Bei TVs sind 1000 € mein Limit. Vor über 11 Jahren gab es für 1000€ nur einen 40 Zöller, jetzt gibt es für 1000 Mäuse bereits eine 65 Zoll Riesenglotze in 4K, das zum Thema "alles wird teurer".

    Hier im Forum gibt es genug Leute, die locker 2000, 3000 oder gar 5000+ € für einen TV ausgeben.
    Und wenn der sauteure TV nach gut 2 Jahren kaputt geht ... dann tut es so richtig weh ... :D :whistle:
     
  4. Kapitaen52

    Kapitaen52 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    7.001
    Zustimmungen:
    2.721
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein, dann zahlt die Versicherung die Reparatur oder einen Neuen.:)
     
  5. jfbraves

    jfbraves Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    10.502
    Zustimmungen:
    4.829
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Nach 7 Jahren würde es mir weh tun, oder man verlängert.;)
     
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.243
    Zustimmungen:
    1.933
    Punkte für Erfolge:
    163
    Youtube ist wahrscheinlich für die meisten am TV die am wenigsten genutzte SmartTV-Anwendung. Da ist eher Netflix, Amazon Prime Video usw. der großem Mehrheit der TV-Nutzer wichtiger.;)
     
  7. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    10.723
    Zustimmungen:
    936
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Netflix hatte 2018 in Deutschland ganze 148000 Kunden.:winken:
     
  8. Senso

    Senso Gold Member

    Registriert seit:
    16. November 2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ja, glaub auch daß youtube zigfach mehr genutzt wird, ist ja schließlich nicht kostenpflichtig. Dumme Argumentation.:rolleyes:
     
  9. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    10.723
    Zustimmungen:
    936
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Nicht nur das. Ua:
    Den tollen alten Kultfilm "Bankog Hilton" gibt es nur bei Youtube zu sehen.
    In der deutschen Version kann man den Film nicht mal kaufen.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.243
    Zustimmungen:
    1.933
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es kommt ja weder auf die Nutzeranzahl, noch auf die allgemeine Nutzungszeitraum der VOD-Dienste an, sondern mit welchem Gerät der Dienst genutzt wird, hier also mit TV-Geräten.;)