1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NetCologne neue Programmbelegung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von teucom, 2. Juni 2008.

  1. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    Anzeige
    So, seit 2:45 hängt auch NC offenbar an den neuen ARD-Paketen, statt den 2 ARD-TV-Muxxen und dem Hörfunktransponder gibts nun die drei fertig zusammengestellten Muxxe. Und Hörfunk weiterhin mit vollen 320kbits, danke ARD!

    Hier die ausgelesene aktualisierte Programmbelegung.

    Das ist übrigens die letzte Änderung für 2008 im Multikabelnetz, Ersatzmassnahmen für abschaltende Sender vermutlich ausgenommen. Grossartige neue Aufschaltungen in der herkömmlichen Technologie wird es 2008 definitiv nicht mehr geben. Die bisherigen Verträge mit Kabelkiosk wurden nicht mehr erweitert/verlängert.

    Hier ein bisschen mehr als Gerüchteküche...

    Um eine effektivere Nutzung der Kapazitäten für neue breitbandige Angebote zu ermöglichen, wird NC als einer der ersten klassischen Kabelanbieter Europas die TV-Distribution mit 2009 vom alten Analog-TV und DVB-C nahezu komplett auf IPTV mit effektiveren Codecs umstellen, die bereits bewährte Technik ist wieder von BigBand.

    Soweit es vertraglich erforderlich ist, wird es wohl nur noch eine Grundversorgung in der "alten" TV-Technologie geben. Als IPTV Free-Basispaket wird das bisherige Angebot, zusätzliche neue Kanäle von drittanbietern sowie ein NC-eigenes HDTV-Paket mit 16 Kanälen an den Start gehen.

    Im Internetbereich wird man, wo das FTTH-Citynet noch nicht als DTH verfügbar ist, mit der neuen Anbindung des Multikabelnetzes je nach Auslastung dann neben den bisherigen 30MBit/s auch die bisher nur im FTTH-Netz verfügbaren Tarife 50 und 100MBits (39.-) nutzen können.

    Die restlichen Medien- sowie vertragsrechtlichen Fragen mit Anbietern und Wohnungswirtschaft sollen bis 2009 geklärt sein.

    Interessant, was man nebenbei so erfährt. Warten wir nun also auf 2009, bzw auf die IFA und offizielles...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2008
  2. wonko

    wonko Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Köln / Topeka, KS
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    Na ja, klingt ja erfreulich. Wollen wir hoffen, dass die vertragsrechtlichen Fragen auch mit den NE4-Betreibern bis zu diesem Datum geklärt werden. Im Augenblick kann ich jedenfalls weder Internet- noch Pay-TV-Kunde (was ich angesichts dieses bescheidenen Angebots noch verschmerzen kann) von Netcologne werden, da das Hausnetz von Telecolumbus bzw. EWT "betreut" wird.
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    ... wenn komplett auf IPTV umgestellt wird, sind die bisher eingesetzen DVB-C-Receiver Elektronikschrott.
    Außerdem bleibt auch die Frage, in wie weit die Kunden ihren Receiver frei wählen können. Bisherige IPTV-Plattformen, die die klassischen TV-Sender in etwa in Orginalqualität setzen hier auf proprietäre Lösungen.

    Meiner Ansicht wird es wohl auchbei Netcologne auf "Zwangsreceiver" hinauslaufen.

    IPTV hat natürlich den Vorteil, dass man das Fernsehverhalten der Netcologne-Kunden statistisch erfassen kann, wofür die großen Privaten liebend gerne ein paar Euros locker machen würden, um die Werbeblöcke zu optimieren.
    Mit IPTV kann Netcologne die Kapaizäten aufgrund effizientere Codecs besser ausnutzen. Insbesondere bei VoD-Angeboten hat IPTV gravierende Vorteile.

    Als großartigen Fortschritt würde ich die Umstellung von DVB-C auf IPTV nicht bezeichnen. Vielmehr folgt hier Netcologne den Geschäftsmodellen von Unitymedia, Kabel Deutrschland und Tele Columbus. Ob der Kunde nun einen DVB-C-Zwangsreceiver oder einen IPTV-Zwangsreceiver im Wohnzimmer stehen hat, spielt letztendlich keine Rolle ...
     
  4. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    Ich bezweifle, dass dein Reciever "bremen eins" , "nordwestradio" und "bremen vier" als Radiosender des rbb ausgelesen hat! Diese Sender gehören immer noch zu radiobremen und zu keiner anderen Anstalt des öffentlichen Rechts! :rolleyes:
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    Schau nur nach, die Kennung ist tatsächlich so gesetzt und bezeichnet vermutlich einfach die technische Betreuung. Es sagt ja nichts darüber aus wer das Programm produziert, Deluxe Music wird ja auch nicht von Betadigital veranstaltet...
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    ... sehr schöne Programmübersicht. Interessanterweise bezieht Netcologne wie auch Unitymedia und künftig Kabel BW die ARD-Multiplexe über das KCC der ARD. Leider sind damit auch die Programme "Radio Bremen TV" und SR Fernsehen Südwest" entfallen ...
     
  7. Kermit24

    Kermit24 Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    141
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    Toll, jetzt haben diese Volldeppen von NC auch noch die Modulation auf einigen ARD-Transpondern geändert (von QAM64->QAM256). Jetzt kann ich mit einigen Sagem-D-BOX2 nicht mal mehr diese Kanäle schauen (weil die Boxen häufig mit QAM256 Probleme haben).
    Die Nokia-Boxen stürzen mir nach dem Wechsel wieder gnadenlos ab, wegen falscher Modulation.

    Nach neuen Suchlauf fehlt jetzt SR-Fernsehn. Wie soll ich jetzt mein Bonu$-Quiz mit Jacques Bistro schauen? *schnief*
    Die DVB-Tabellen sind immer noch fehlerhaft: Immer noch kein EPG auf den Privaten. Werde wohl wieder mühsam eine Kanalliste basteln müssen... :(
     
  8. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    IPTV bietet viele Vorteile. DVB Verfahren ist total veraltet!
    Bei IPTV braucht man keine Karten. Dazu hat man fast keine Kapazitätsprobleme. VoD ist in Echtzeit möglich. Programmarchiv ist ohne Probleme möglich.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    Aktuell sehe ich keinen. Das Bild ist teils deutlich schlechter, und wer kein VoD nutzt, für den sind die "unbegrenzten Kapazitäten" eher theoretischer Natur.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: NetCologne neue Programmbelegung

    ... auch bei DVB-C werden keine Karten benötigt. War z.B. auch der Fall, als ish damals ein eigenes Digital-Angebot gestartet hatte. Auch bei Kabel BW wird für den Empfang der künftig grundverschlüsselten Programme keine Smartcard benötigt. Es wird lediglich ein geeigneter Receiver benötigt.

    Kapazitätsprobleme bei DVB-C würde es nicht mehr geben, wenn die anaolgen Programm abgeschaltet werden würde.

    Für Netcologne dürfte IPTV die kostengünstigere Variante der Grundverschlüsselung sein, da hier keine teure CAS-Lizenz erforderlich ist ...
     

Diese Seite empfehlen