1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NDR-Programmdirektor glaubt an Zukunft des linearen Fernsehens

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Oktober 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    104.816
    Zustimmungen:
    1.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Streamingdienste, Video on Demand und Mediatheken werden eine immer größere Gefahr für das lineare Fernsehprogramm. Hat das also überhaupt eine Zukunft? Der NDR-Fernsehprogrammdirektor zeigt sich optimistisch.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. fernsehopa

    fernsehopa Platin Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    513
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sat
    panasonic plasma
    Was soll er sonst auch sagen .
     
  3. Seed007

    Seed007 Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    53
    Das lineare TV ist auch noch lange nicht tot, es gibt viel zu viele die eine vorgefertigte Palette bevorzugen. Allein für Live Sport und News unablässig , selbst DAZN musste das schmerzlich bemerken und startet nun DAZN 1 und 2

    On Demand ist super praktisch, ich liebe es, aber es gibt auch genug Leute die sich nicht durch Archive wühlen möchten.

    Ein weiteres Hindernis sind die Drosseltarife mobil und die schlechte Versorgung in Deutschland mit schnellem Internet.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.895
    Zustimmungen:
    14.281
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Weil alles andere auch nicht stimmt. ;)
     
  5. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    Lineares Fernsehen wird weiter bestehen aber natürlich an Bedeutung verlieren
    Ein ganz anderer Aspekt ist aber inwieweit sich lineares Fernsehen quantitativ und inhaltlich verändern wird.
     
  6. Seed007

    Seed007 Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    53

    sehe ich nicht so, wir werden alle älter und vielleicht auch später gar nicht in der Lage uns stundenlang durch Archive zu wühlen. Der demograhpische Wandel ist wohl kaum abwendbar und darüber hinaus zerreibt sich gerade die Contentindustrie durch ihren Exklusiv-Wahn und durch die Aufteilung der Rechte immer selbst mehr. Kunden in Deutschland sind nicht bereit jeden Preis für Alles zu bezahlen.

    Die Bedeutung des Medium bestimmt nicht das Angebot, sondern immer noch der Preis.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.895
    Zustimmungen:
    14.281
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Es wird auch nicht mehr lange so weitergehen das ein Streaminganbieter nach dem anderen auftaucht, ich gehe davon aus das die meisten bald wieder Geschichte sein werden wenn die Verluste einfach zu hoch geworden sind. Mit den Preisen wird man da nicht viel höher gehen können, das sieht man ja bei Sky.
     
    Pedigi und conrad2 gefällt das.
  8. Seed007

    Seed007 Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    53
    Quibi ist doch aktuelle gerade wieder eingestellt worden
     
  9. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    Nur mal eine Zahl: Netflix allein hat 2019 371 Serien/Filme/Dokumentationen produziert.
    Und man muss sich nur einmal andere Medien anschauen, um den enormen Wandel durch die Digitalisierung zu verstehen.
    Außerdem denke ich manchmal dass hier lineares Fernsehen mit Kabel/Sattelit/Antenne gleich gesetzt wird und Streaming mit Internet On Demand Verbreitung
    Die traditionelle Verbreitung von linearem TV wird nun wirklich über kurz oder lang aussterben, was aber eben nicht heißt dass es dann kein lineares TV mehr gibt.
     
  10. Seed007

    Seed007 Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    53
    ja haben sie und warum? Weil Netflix dazu gezwungen ist! Nicht weil sie Milliarden in Content investieren wollen, sondern weil sie auf Grund, dass jeder Anbieter momentan seinen eignen Dienst starten will, sonst kaum noch Content haben.

    Viele Netflix Serien sind super, keine Frage, aber vieles eben auch böser Mist und billig produziertes Zeugs.

    HBO verkauft beispielsweise nichts mehr an Netflix, wegen HBO Max, CBS hat CBS All Access , NBC hat PeaCock, Disney hat Disney + und Hulu und plant für Fox Inhalte nun auch noch einen Dienst für Erwachsene .

    Netflix hat gar keine andere Wahl.

    Was Netflix produziert ist quantitativ wenig zu andere Mediengruppen wie Viacom, CBS, ABC und NBC universal.