1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NBA 2018/19 Saison -Thread

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von BerlinHBK, 9. August 2018.

?

Wer wird NBA- Champion 2018/19?

  1. Golden State Warriors

    58,5%
  2. Boston Celtics

    4,9%
  3. Houston Rockets

    7,3%
  4. Philadelphia 76ers

    2,4%
  5. Oklahoma City Thunder

    2,4%
  6. Los Angeles Lakers

    7,3%
  7. San Antonio Spurs

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Milwaukee Bucks

    2,4%
  9. Toronto Raptors

    7,3%
  10. ein anderes Team

    7,3%
  1. Neno86

    Neno86 Platin Member

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    1.567
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    ich vor den playoffs so sicher, dass die raptors die bucks schlagen können.

    Die Bucks sind ein phänomenales team, aber eine Playoff Serie kann Phasen beinhalten, die man in der regulären saison nicht „trainieren“ kann.

    Was passiert wenn du ein Heimspiel abgibst und dadurch auch noch in rückstand gerätst? Das ist dann eine völlig neue drucksituation, die man erstmal meistern muss und daran sind schon sehr viele vermeintlich starke teams gescheitert.

    Die Raptors sind eine andere Art von team. Während die Bucks eine druckvolle starting five haben, besitzen die raptors spieler die so viele skills haben, welche nicht in stats zusammengefasst werden können.

    Bestes Beispiel ist immer Gasol. Der Mann ist ein genialer spieler, was oft mal untergehen kann. Aber wer genau hinsieht erkennt, dass er im laufe des spiels auch mal entscheidungen trifft, die in einen erfolgreich ausgeführten angriff münden und das nicht immer durch einen direkten assist.

    Sei es ein ganz fixer pass zu den key playern oder den weg freimachen für andere. Das sind skills mit denen du teams wie die bucks richtig ärgern kannst.
    Auch wenn toronto erst in dieser saison richtig erfolgreich war, haben sie eine menge erfahrung auf dem parkett rumrennen, welche sich immer bezahlt macht in den playoffs.

    Für mich war das immer der X-Faktor warum toronto die bucks knacken kann, wenn genau diese kleinen feinheiten ins spiel kommen.

    Gegen die warriors wird es dann vermutlich nicht reichen, die haben neben der ersten auch ne zweite reihe die nicht minder druckvoll agieren kann. Das fehlt vielen anderen teams, allen voran den Bucks, die dann eine Menge lernen durften aus dieser Serie mit den Raptors.

    Nun gut, unter Fans wurde diese paarung sehr oft genannt, auch in einigen expertenrunden. Dass aber der Sieger die Warriors am ende sein werden, dagegen spricht sich niemand aus. Aber es wird sicherlich ein interessanter kampf.

    Jedoch glaube ich, dass nach diesem erfolg auch bei den warriors in den nächsten beiden jahren veränderungen kommen werden, die andere teams wieder näher heranrücken lassen können.

    Der Kern dieses Teams ist ja nun bald ein Jahrzehnt unterwegs und seit 2015 wird ihre arbeit mit diesen großen erfolgen bestätigt. Aber einige teams haben begonnen aus dem „Modell“ der warriors zu lernen. Viele haben ihre planung langfristig ausgelegt und dafür auch viel kritik eingesteckt. Eben wie die warriors in ihrer zeit anfang der 10er jahre. Aber anders kannst du in der heutigen NBA kein legendäres Team bauen, auch wenn die schnelllebigkeit heutzutage vieles schwerer macht langfristig zu planen.

    Ich glaube nächstes, und eventuell auch das jahr darauf, werden die warriors weiterhin das „team to beat“ sein, aber nach so vielen erfolgen wird es dem einen oder snderen spieler nach was anderem reizen. Sei es nun nochmal einen der ganz dicken verträge zu angeln oder doch nochmal sportlich woanders erwas zu „erreichen“, das war immer irgendwann ein nicht aufzuhaltender Fakt bei allen großen NBA Teams.

    Auch wenn die Finals noch ausstehen, ich fand diese Saison bei weitem interessanter als die vorherige. Ich habe deutlich mehr spiele gesehen, nur jammer ich seit jahren darüber, dass es bald mal ein neues playoff format geben muss.

    Ich meine nicht die serien an sich, sondern die aufteilung in ost und west. Ich schiele da gerne rüber zu den NHL Fans, die ein wundervolles format haben und nicht selten epische serien zum ende einer saison erleben dürfen.

    Es ist ja auch kein geheimnis, dass NBA Spiele erst ab den playoffs wirklich sehenswert werden. Es wäre da auch wünschenswert eventuell auch mehr anreize in der regular season zu setzen, um dieses niveau dann auch schon da haben zu können.
    Es waren viele wilde spiele dabei die vielleicht offensiv spektakulär wirken, aber letztendlich auch einfach nur viel geballer von außen war. Ich vermisse dann ein kluges Defense Spiel und vernünftig ausgespielte angriffe ....

    Ausserhalb der playoffs bekommt man sowas weitestgehend nur in europa geboten über das jahr verteilt.
    Die NBA wird immer die stärkste Liga sein, aber manchmal geht in einer regular season einfach unter, was diese sportart eigentlich so schön macht.

    Es sind nicht nur wilde dreier die ein spiel entscheiden, sondern auch ein Monsterblock, ein gezielter Pass oder ein gut gestellter Block im wichtigsten Moment einer Partie ....
     
    HD=haltDurch gefällt das.
  2. Peter321

    Peter321 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    Naja...ich sag mal so Spiel 1 und 2 wurden gewonnen, in Spiel 3 geht es in die Verlängerung...da hätte man auch gewinnen können und mit einem 3:0 kommen die Raptors eher nicht zurück!

    Spiel 4 werden sie dann aufgrund der Euphorie wieder geschlagen, zack 2:2!

    Spiel 5 (Heimspiel) verliert man dann im letzten Viertel! Kann passieren, aber die 3. Niederlage in Folge...da konnte es nix mehr werden in Spiel 6!

    Aber man hat im 3. Viertel trotzdem mit 15 (!) Punkten geführt...10 Minuten vor Ende lag man mit 2 zurück!

    Lass sie im Finale 1-2 Spiele gewinnen, aber der Titel geht wieder an die GSW!
     
    Neno86 und BerlinHBK gefällt das.
  3. nazuile

    nazuile Lexikon

    Registriert seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    23.903
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    War doch klar, dass die Raptors jetzt endlich in die Finals kommen, da sie nicht mehr von LBJ wie in den Vorjahren ausgeschaltet werden konnten.:ROFLMAO:

    Ist das jetzt eigentlich schlecht für die NBA, weil ein kanadisches Team im Finale ist und aus den USA kommt ja deutlich mehr TV-Kohle?
     
  4. HD=haltDurch

    HD=haltDurch Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    153
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich würd jetzt mal platt die These aufstellen, dass sich das weitestgehend kompensiert, dadurch das ganz Kanada hinter den Raptors steht und fast jeder einschaltet. Ein lukratives Stück US-Markt fällt weg, dafür schaut quasi ne ganze Nation zu.

    Außerdem darf man nie vergessen, dass die NBA insgesamt ein globales Produkt ist. Was in Amiland "schlecht" ist muss es in der Welt nicht sein.
     
    rom2409 gefällt das.
  5. BerlinHBK

    BerlinHBK Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    12.708
    Zustimmungen:
    7.078
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic LCD TX-37LZD85F (100 Hz und Full HD)/
    Receiver Vantage HD 7100c/
    Vantage VT-1000c/
    SKY+ HD- Receiver (Humax) S HD 3 mit externer 2 TB Festplatte (Pace)/
    Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT310/
    Playstation 4/
    Apple TV 4K (32 GB)/
    Samsung Galaxy Tab S T805 LTE (10,5)
    Das alles sprach auch für die Bucks. Hier war der X-Faktor ein Lopez (als Pendant zu Gasol), dazu die stärkere Bank und die besseren Dreierschützen. Für Toronto hat die Erfahrung gesprochen, die sich letztendlich auch auszahlte. Game 3 (n.V.) war der Knackpunkt, da hätten die Bucks mit viel Glück die Serie fast zumachen können. Mit einem Sieg wären die Raptors nicht mehr zurückgekommen. Aber die Bucks hatten dennoch auch so noch genügend Möglichkeiten, aber wohl dann doch noch etwas zu jung.

    Antetokounmpo sollte unbedingt an seinen Freiwürfen arbeiten, denn dann würde sich der Gegner dreimal überlegen, ob man ihn doppelt und foult um ihn somit seiner Stärke zu berauben. Trifft er nämlich seine Freiwürfe höherprozentiger, sieht das Endresultat auch ganz anders aus.
     
    Neno86 gefällt das.
  6. Neno86

    Neno86 Platin Member

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    1.567
    Punkte für Erfolge:
    163
    Regelt der ATV eigentlich die 50hz/60hz geschichte automatisch oder muss man da ähnlich wie beim chromecast die einstellungen stets selber wechseln ?
     
  7. NRW10

    NRW10 Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2017
    Beiträge:
    5.674
    Zustimmungen:
    1.338
    Punkte für Erfolge:
    163
    Falscher Thread!
     
  8. BerlinHBK

    BerlinHBK Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    12.708
    Zustimmungen:
    7.078
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic LCD TX-37LZD85F (100 Hz und Full HD)/
    Receiver Vantage HD 7100c/
    Vantage VT-1000c/
    SKY+ HD- Receiver (Humax) S HD 3 mit externer 2 TB Festplatte (Pace)/
    Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT310/
    Playstation 4/
    Apple TV 4K (32 GB)/
    Samsung Galaxy Tab S T805 LTE (10,5)
    Braucht man nicht. Kann man bei "An Inhalt anpassen" jeweils automatisch einstellen/ belassen. Ist aber nicht bei jeder App / zu jedem Content zwangsläufig immer die beste Lösung. Hier hilft erstmal alles zu beobachten und anschließend zu entscheiden, was besser auch im Zusammenspiel mit deinem TV aussieht.
     
    Neno86 gefällt das.
  9. NRW10

    NRW10 Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juli 2017
    Beiträge:
    5.674
    Zustimmungen:
    1.338
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es geht hier um die NBA Saison nicht um die Technik also falscher Thread.
     
    tefediskus und Peter321 gefällt das.
  10. BerlinHBK

    BerlinHBK Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    12.708
    Zustimmungen:
    7.078
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic LCD TX-37LZD85F (100 Hz und Full HD)/
    Receiver Vantage HD 7100c/
    Vantage VT-1000c/
    SKY+ HD- Receiver (Humax) S HD 3 mit externer 2 TB Festplatte (Pace)/
    Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT310/
    Playstation 4/
    Apple TV 4K (32 GB)/
    Samsung Galaxy Tab S T805 LTE (10,5)
    Das hast du nicht zu bestimmen.:rolleyes: Es ist nur eine Frage, eine Antwort und keine seitenlange Offtopic- Diskussion.
     

Diese Seite empfehlen