1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nasa-Weltraumteleskop „Spitzer“ wird abgeschaltet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Januar 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.685
    Zustimmungen:
    862
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Ein weiterer Staubring um den Saturn und neue Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: „Spitzer" war an vielen spektakulären Entdeckungen maßgeblich beteiligt, am Donnerstag wird das altersschwache Weltraumteleskop nach fast 17 Jahren im All endgültig abgeschaltet.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    626
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision progressiv HD

    Unitymedia 2Play 100
    Die Frage ist, was mit dem nun nutzlosen Satelliten passiert - wird der aus der Umlaufbahn geholt, bevor er abgeschaltet wird?
    Platziert man ihn in einem Park-Orbit, wo er (hoffentlich) keinen Schaden anrichtet?
    Oder ist er ein weiterer Baustein dazu, dass ein immer gefährlicher werdender Gürtel aus Weltraumschrott entsteht?

    EDIT: Spitzer befindet sich laut Wikipedia auf einer "heliozentrischen" Umlaufbahn, die ihn allmählich immer weiter von der Erde wegführt...
    Kein Problem für viele hundert Jahre denke ich ...

     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2020
  3. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das Hubble Teleskop ist noch älter als Spitzer aber mit diesen werden nach wie vor Spektakuläre Bilder aus dem All geschossen.
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    626
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision progressiv HD

    Unitymedia 2Play 100
    Nicht so richtig zu vergleichen. Spitzers Hauptsensoren sind für fernes Infrarot, und müssen für gute Ergebnisse gekühlt werden - das Helium dafür ist aber schon 2009 zur Neige gegangen.
    Daneben befindet sich Spitzer auf einer Umlaufbahn um die Sonne, und bleibt immer weiter hinter der Erde zurück. Irgendwann kriegt man dann aufgrund der Entfernung Probleme - aktuell eilt er der Erde bereits um 1/3 der Kreisbahn hinterher...

    Hubble kreist auf einer stabilen Erdumlaufbahn auf gut 500 km und bearbeitet hauptsächlich das sichtbare Spektrum und NAHES Infrarot ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2020