1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Scrabby, 22. November 2005.

  1. Scrabby

    Scrabby Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Kiel
    Technisches Equipment:
    Technisat Digipal 2
    Digiflex TT2
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in Kiel im Kerngebiet, sollte somit eigentlich Empfang mit einer Zimmerantenne bekommen, so ist es aber leider nicht.
    Ich wohne in einem 4stöckigen Haus im Erdgeschoss und habe keine Chance an eine Dachantenne zu kommen.
    Ich bin schon mit einer aktiven Stabantenne (Technisat), Flachantenne (Kathrein) und einer Mischung aus diesen durch das Zimmer und auf den Balkon "rumgeturnt", leider ohne Erfolg (lt. Receiver Stärke 25, Qualität 0).

    Hat hier vielleicht noch jemand einen Tipp.

    Bis denne dann
    Scrabby
     
  2. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

    Hallo,

    das hört sich allerdings sehr komisch an.

    Was hast du denn für einen Reciever ?
    Denn wenn du nicht gerade in einem Betonluftschutzbunker sitzt, sollte es solche Empfangswerte eigentlich nicht geben.


    Gruss

    Martin G
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

    Wie sieht denn das Umfeld aus?
    Besteht aus irgendeiner Richtung eine direkte Sichtverbindung zum Sendemast?
    Stehen Hochhäuser in der Nähe, sind die eventuell mit Metall verkleidet?
    Verläuft eine Strassen- oder Eisenbahnlinie in der Nähe?
    Hat die Wohnung eine Isolierverglasung, sind die Fenster eventuell getönt, mit Metall bedampft?
    Ganz so einfach ist die Sache halt doch nicht...

    Vielleicht im Kerngebiet doch einfach mal eine passive Antenne testen.
    (Vorsicht, eine aktive Antenne ohne Speisung ist keine passive Antenne, sondern funktioniert nicht)

    Wenn der immer, und auf allen Frequenzen 25% anzeigt, dann dreh mal die Verstärkung der aktiven Antenne runter, falls möglich.

    Gruß
    emtewe
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2005
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Haste mal einen anderen DVB-T Reciever ausprobiert und wie ist das bei deinen Nachbaren ?

    :winken:

    frankkl
     
  5. Scrabby

    Scrabby Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Kiel
    Technisches Equipment:
    Technisat Digipal 2
    Digiflex TT2
    AW: Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

    Hallo,

    direkten Sichtkontakt zum Sendemast habe ich leider nicht, vor meinem Wohnzimmerfenster geht in ca. 10 m Entwernung ein Wall hoch und darauf ist alles bebaut.

    Ich habe das Ganze auch mal mit einer Selbstbauantenne (koax, abisoliert) getestet, der Empfang war ca. 50% schlechter.

    Ich habe eine Receiver von Technisat (Digipal2 mit Digiflex TT2), habe aber schon einen anderen Receiver getestet.

    Außrdem will ich mir auch noch eine DVB-T-Karte für den PC zulegen (Hauppauge HVR-1300), welche nicht unbedingt empfangsstark sein soll.

    Mein Nachbar hat wohl Empfang, jedoch hat der eine aktive Indoorantenne auf seinem Balkon plaziert.

    Zur anderen Seite habe ich mit der Digiflex einigermaßen Empfang, zur Not würde ich ein Kabel durch die Wand legen, aber die Qualität des Empfangs ist auch nicht so berauschend (Aussetzer, einige Sender kaum Empfang bei schlechtem Wetter).

    Bis denne dann
    Scrabby
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

    Evtl. hast du nur vergessen die Stromversorgung 5V für die aktive Antenne im DigiPal2 einzuschalten.

    Das ist ein muss bei den meisten aktiven Antenne, da diese ansonsten gar nix Empfangen.

    Ansonsten alles sehr merkwürdig.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

    Bei den neueren ausgelieferten Digipals (ab April 2005) ist die per Default aktiviert, aber kontrollieren kann man das natürlich trotzdem.
    Gruß
    emtewe
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ja vorallen wo der Nachbar schon DVB-T hat und man im 'Kerngebiet' kaum was falsch machen kann auch sonst die gegenenheiten ganz normal klingen.

    Zum Beispiel meine Eltern wohnen im 1.Stock im Mehrfamielenhaus dichtbebaute Umgebung haben zwei DigiPal 2 die passive Stabantenne haben Sie sogar zur seite gebogen es läuft alles sehr gut :LOL:


    Sonst vielleicht einfach mal eine kleine passive Stabantenne nehmen,
    der aktive Antennen kram ist sehr oft mist !

    :winken:

    frankkl
     
  10. Scrabby

    Scrabby Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Kiel
    Technisches Equipment:
    Technisat Digipal 2
    Digiflex TT2
    AW: Nahezu kein Empfang trotz Kerngebiet

    Hallöle,
    vielen Dank für den Tipp mt der OneforAll, werde mal schauen, ob ich mir die mal zum Testen bestelle.

    Die 5V Antenennspeisung habe ich eingeschaltet, ich habe sicherhaltshalber die LED an der Antenne gecheckt.

    Ich werde auch noch einmal den ortsansässigen "Fernseh-Doktor" aufsuchen, der ist hier in den Blocks bei den älteren Bewohner sehr oft im Einsatz... vielleicht kann der mir noch weiterhelfen.

    Vielen Dank für die vielen und vor allem schnellen Antworten!

    Bis denne dann
    Scrabby
     

Diese Seite empfehlen