1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachteile einer Sat-Dose mit nur zwei Koax Buchsen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hase59, 15. Februar 2017.

  1. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.161
    Zustimmungen:
    624
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Anzeige
    Ja, da hast du wieder recht ... sehr "zweideutig" dort geschrieben und wirklich sehr dehnfähig (reicht aber auch hier ggf. schon einmal die Aussage vom TE ob er dann ggf. 2 Dosen im WZ hat).

    Schau mal unter https://www.homeway.de/wp-content/uploads/2015/11/15-10_HW_Katalog_2015_16_E-Mail.pdf

    Da steht dann "Anzahl der Anschlüsse" , wobei die ja auch schon wieder getrennt an verschiedenen Plätzen im WZ sein könnte :)
    Dort auch das diese DIN mind. 3 Steckdosen neben JEDEM Rundfunkanschluss vorschreibt (was mir jetzt auch neu war).

    Ich sehe das aber wie die vorgeschriebene Anzahl von Steckdosen bzw. auch Lichtschaltern pro Raum, wäre sehr sehr sinnlos diese Steckdosen bzw. Lichtschalter alle nebeneinander zu setzen. Ich sehe da die "Zweckmässigkeit" der richtigen Anordnung im Raum, und da wäre die Twin-Versorgung für TV an einem Platz wie die Lichtschalter am Ein-/Ausgang von den Räumen/Fluren :)

    Aber dazu eh..... WENN so etwas gemacht wird, dann fragt man den Auftraggeber nach seinen Ansprüchen und Wünschen. Aufklärung ist alles, die darf dann auch entsprechend ggf. mehr berechnet werden (fragen kostet nichts, aber dazu gehört das ganz einfach .....).

    Leider draußen bei den Installateuren oft gänzlich unbekannt oder "verschrien" als kompliziert bzw. fehleranfällig.....
     
  2. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    73
    2
    Anscheinend leidest du unter einer Profilneurose angesichts deiner Schreibwut.
    Hast du das Angebot oder den Vertrag für dieses Gewerk gelesen?

    Sicherheitstechnisch sind natürlich die geltenden Vorschriften und Normen einzuhalten, aber was Ausstattung und Umfang der Anlage betrifft, besteht ja wohl noch Vertragsfreiheit. :p
     
  3. hase59

    hase59 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ihr seid Spitze:)

    auch wenn ich längst nicht alles verstehe...

    Das Thema Erdung würde ich gerne im Augenblick mal außen vor lassen, wir haben ein Zweifamilienhaus BJ. 70 im Bestand komplett saniert.
    Vorbehaltlich einer sachkundigen Prüfung gehe ich zunächst mal von korrekter Ausführung aus.

    Da ich nachher mit dem Fachbetrieb über das Dosen/Kabel Thema sprechen möchte hätte ich gerne noch etwas Rüstzeug von Euch.

    F-Dosen sind also besser, ok. Ev. kann ich die Firma noch zum Tausch bewegen.

    Die zwei Sky Twin Receiver für die zwei Wohnungen brauchen also jeweils zwei Signale. Entweder von 2 Kabeln oder von einem SatCR Kabel.

    Was müsste bei der jetzigen Konfiguration sein bzw. geändert werden, dass das vernünftig funktioniert?
     
  4. hase59

    hase59 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    und jeder Raum hat bisher eine Koaxdose verbaut.
     
  5. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    73
    Zähl doch mal durch. Dein MS hat 12 Ausgänge. Was noch frei ist, könnte für Twin-Tuner genutzt werden. Und zwar entweder durch Doppelkabel und Dosen oder Einkabel.
     
  6. hase59

    hase59 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    4 Ausgänge wären noch frei. Werden die dann im Multischalten auf einen Ausgang zusammengelegt, über ein Koax zum Twin Receiver geschickt und der Twin Receiver teilt sich das dann wieder auf seine zwei Tuner auf? "laienhaft grübel"
     
  7. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zwei Ports werden nicht im vorhandenen Multischalter zusammengelegt, sondern für einen Twinreceiver kann man von zwei Ausgängen des EXR 1512 z.B. auf SUS 21 F(X) (Spaun) gehen, der über ein Kabel den Twin im Einkabelmodus (Sky-Receiver: SatCR) voll versorgen kann.

    So etwas in der Art mag sich in der (verkorksten) Situation anbieten, mit etwas Weitblick in der Planungsphase hätte man das eleganter lösen können.

    Wenn es aber gleich um zwei Sky-Receiver ginge und man entsprechend zwei dieser MiniRouter wie SUS 21 FX bräuchte, könnte man überlegen, dem EXR einen Einkabelumsetzer vorzuschalten.

    Oder aber man zieht Kabel in die Leerrohre nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2017
  8. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das reicht doch:)

    Es ist genau wie du geschrieben hast . Die Bezeichnung der benötigten Einkabekomponenten (im Keller hinterm MS) werden dir sicher Andere nennen .
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.161
    Zustimmungen:
    624
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Habe mal 3 Beiträge hier zusammen gesucht die das schon erklären:
    Wenn also die Verlegung der Kabel in Leerohre erfolgt ist (siehe Hinweise dazu von diversen Usern auch hier im Beitrag schon), zweites Kabel nach installieren lassen (und dann die 4-Loch Antennendose die auch schon erklärt wurde hier im Beitrag).
     
  10. hase59

    hase59 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    da sind keine Leerrohre...:(

    Und der Fachbetrieb meinte die Twin Kabel hätte ich ja nicht extra gefordert.
    Standard sei halt ein Kabel zur Dose. Twin Receiver seien mögliche Zusatzanwendungen.

    Immerhin handelt es sich bei den Koaxdosen um eine innerbetriebliche Verwechslung,
    die Koax Dosen werden gegen die Sat Dosen von Kathrein mit F Stecker getauscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2017