1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachrichten sind so deprimierend

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Arwed, 18. September 2004.

  1. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    Anzeige
    Also mir gefallen schon seit vielen Jahren die Nachrichten überhaupt nicht mehr.
    Habe jetzt festgestellt, es geht nicht nur mir so. In der Verwandtschaft geht es genauso.
    Nur immer Krieg, Terror, kein Geld, Preiserhöhungen, Entlassungen, Pleiten.
    Immer die gleichen blöden Gesichter mit immer den gleichen blöden und deprimierenden Sprechblasen.
    Ich sehe mir kaum noch mal Nachrichten an, schalte pünktlich zu Beginn der Nachrichten mein Autoradio um auf einen Sender auf dem keine kommen.
    Ich will das einfach nicht mehr hören, manchmal sehe ich Nachrichten von vor 30 Jahren, auf einem 3. Programm.
    Die waren noch gut, damals war alles okay und die deprimierten die Bevölkerung nicht so.
    Habe ich jetzt auch schon von mehreren Leuten gehört, die es ähnlich handhaben.
    Ich fordere daher bessere und positivere Nachrichten. Kann ruhig erfunden sein, merkt sowieso keiner.
    Ist doch klar, wenn dauernd gesagt wird mit der Wirtschaft geht es bergab, dann passiert das auch.
    Die müssen sagen, es sind enorme Steigerungen, alles Gewinne, keine Probleme.
    Positive Nachrichten eben, kann doch nicht so schwer sein.;)
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Sage mal, wie realitätsfremd bist du? :rolleyes:

    Es war schon immer so. Schau mal "tagesschau" vor 20 Jahren. Dann merkst du, dass heute nicht viel anders berichtet als damals.

    Wenn ich mir vorstelle: Nur positive Nachrichten. Ich muss lachen!

    Beispiele (kann ruhig erfunden sein, sagtest du):

    "WTC ist eingestürzt und zum Glück haben alle überlebt!"
    "Irak hat keine Probleme mehr. Alle Menschen sind dort super glücklich"
    "Bei der Geiselnahme in der Schule (Russland) ging unblutig aus. Prima."
    "Bush macht immer hervoragende Arbeit. Echt klasse"
    "Schröder hat 3 Millionen Arbeitslose abgebaut. Genial"

    Du bist ganz schön realitätsfremd.
     
  3. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Na Realität habe ich schon in meinem Leben genug, ich sehe nicht fern um Realität zu sehen.
    Davon will ich ja gerade weg, dafür ist Fernsehen doch da. :)
    Und für die ganz persönliche Realität gibts Tabletten, Alkohol oder andere Drogen, die es erträglich weichzeichnen.
    Aber Fernsehen hat für mich nur eine Aufgabe, mich für eine kurze Zeit von der Realität zu befreien. Anders habe ich es nie gesehen.;)
     
  4. Leo

    Leo Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Vogtland
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Ich kann eine solche Sichtweise auch nicht so vollständig nachvollziehen.
    Die Welt wird doch dadurch nicht besser, wenn weniger Angenehmes unter den oft zitierten Teppich gekehrt wird.

    Irgendwie erinnert mich das etwas an die Kapelle auf der 'Titanic'; die spielte bekanntlich auch bis zum Untergang (im wahrsten Sinne des Wortes)...

    Nichts gegen Flucht vor der Wirklichkeit - aber alles zu seiner Zeit.
    Und nicht nur!

    MfG Leo.=
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Arwed hat aber recht.

    Die Nachrichten sind doch nur noch voll mit "Heute kamen bei einem Anschlag xy Leute um", "Firma Z macht zu", "Arbeitslosenzahlen neues Rekordniveau".

    Klar, Nachrichten sind Nachrichten, dennoch kommt es mir so vor, als ob "negative" Ereignisse so breit wie möglich ausgetreten werden, während positive Nachrichten (z.B. neues bedeutendes Bauwerk, gelungene Weltraummission, neuer Computervirus, weiterer Rekord im Exportgeschäft,... ) allerhöchstens in einer Randnotiz oder in den "Tickern" erwähnt werden.
     
  6. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Erkläre mir mal was positv an einem Computervirus ist, bitte.

    Aber es stimmt schon für Zeitungsverlage die die auflage hoch halten müssen gilt das alte Sprichwort: Bad News are good news.
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Was einem Computervirus gut ist? Alles!

    Wer sich einen Virus einfängt, hat ihn auch verdient :p

    Und so ist das Internet mal wieder von ein paar "Ich-kann-den-PC-einschalten"-DAU's befreit worden, die den PC nur als Spielzeug ansehen. Und irgendwann weiss vielleicht auch der letzte Affe, dass man nicht mit dem Internet Explorer surft, kein Outlook Express verwendet und eine Firewall installieren sollte.
     
  8. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Rhoi-Maa-Gebiet
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Und warum ist dann die Meldung "Arbeitslosenzahlen neues Rekordniveau" schlecht?

    Wer seinen Arbeitsplatz verliert, hat ihn auch nicht verdient :rolleyes:

    Und so sind die Arbeitgeber mal wieder von ein paar Faulpelzen befreit worden, die während der Arbeit Forenbeiträge schreiben (*). Und irgendwann weiß vielleicht auch der letzte Affe, dass man nicht zu oft krank feiert, den Chef nicht kritisiert und nicht zu viel Lohn verlangen sollte.

    Mit genügend Sarkasmus kann man fast jede Meldung positiv sehen...


    *ich hoffe natürlich, dass diese Prophezeihung nicht wahr wird, und gelobe Besserung:eek:
     
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Nachrichten sind so deprimierend

    Da müsst ihr euch doch bloss die RTL-Pseudonachrichten anschauen. Da kommen auch posititve Sachen, z.B. welcher König zum Promi von mallorca gewählt wurde bzw anderstrum. Und dann kann man wenn man das bis zum Ende der Sendung behalten hat auch nochn paar Euros gewinnen.

    Gruss Uli
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Nachrichten sind so deprimierend


    Ich sehe das nicht als Sarkasmus an, sondern das ist richtig. Wer wegen jedem Schnupfen krank feiert, während der Arbeitszeit (von echten Leerläufen mal abgesehen) sonst was treibt, permanent was zu meckern hat und immer mehr Geld für weniger Leistung verlangt, den würde ich als Chef auch feuern.
    Gibt genug Leute, die froh sind, wenn sie arbeiten dürfen, kein Chef muss sich da mit nem Faulpelz herumschlagen.

    Und wenn sich jemand einen Computervirus einfängt, find ich das richtig gut. Wenn jemand unbegründet ohne Führerschein Auto fährt und am nächsten Baum den Abgang macht, find ich das auch gut. Somit isser ausm Verkehr gezogen und kann niemandem anderen mehr mit seiner Blödheit schaden. Und genauso seh ich das mit dem Computerviren auch, wenn die ganzen Spacken mal durch nen sauberen Virus abgeschossen sind, haben wir vielleicht endlich mal wieder weniger Spam-Mails im Postkasten, die von trojanerverseuchten Privat-PC's vom Benutzer unbemerkt abgeschickt wurden (denn dagegen kann man sich auch als erfahrener Benutzer nur sehr schwer wehren und es sind täglich Millionenschäden, die durch Spam entstehen).
    Und bitte mal ein richtigen Virus, der das Mainboard-BIOS überschreibt (damits richtig schön lange dauert, bevor der DAU wieder online ist) und nicht nur sowas, wo schon "format c:" hilft...

    Es ist ja nicht so, dass Viren nicht abwehrbar wären. 99,99% der Viren verbreiten sich nur durch Blödheit. Ist es so viel verlangt eine Freeware-Firewall zu installieren, statt Outlook Express entweder Outlook 2003 oder Mozillamail, statt Internet Explorer Firefox zu benutzen und alle paar Tage mal bei Windows Update vorbeizuschauen, obs neue wichtige Hot-Fixes gibt? Damit hat man schon nahezu bestmöglichen Schutz, dass sich jeder gleich Linux installiert und dies zur perfekten Sicherheitsfestung konfiguriert, erwarte ich ja gar nicht. Aber ein bisschen mit dem PC umgehen können, das erwarte ich schon. :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2004

Diese Seite empfehlen