1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachfrage / Persönliche Erfahrungen: Der Techniker kommt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von coc, 20. Juni 2008.

  1. coc

    coc Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    89
    Anzeige
    Hallo,

    ich hätte gerne mal einige Erfahrungsberichte passend zu dem Thema:

    " Mein digitaler Kabelempfang war so übel, da mußte ein Techniker kommen"

    - Welche Probleme bestanden?

    - Wieviel Parteien hängen am Netz?

    - Wer hat ihn empfohlen?

    - Was hat er gemacht?

    - Was hat es gekostet?

    - War der Fehler behoben?

    - Wie kompetent war er?

    - Was würdet ihr jemandem raten, der einen Techniker sucht?

    Gruß
    coc
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Nachfrage / Persönliche Erfahrungen: Der Techniker kommt

    Liegt ein echter Fehler im Hausverteilnetz vor, kann Otto Normalverbraucher sehr schnell nicht mehr nachvollziehen, was ein Techniker warum macht. Anderenfalls wäre er ja selbst in der Lage Fehler aufzuspüren und zu beheben. Der Signallieferant ist nur bis zum Hausübergabepunkt verantwortlich. Fehler auf dieser Übertragungsstrecke sind deutlich seltener als viel zu oft angenommen. Bei Mehrfamilienhäusern trägt der Betreiber des Hausverteilnetzes die Verantwortung dafür, daß Signale normgerecht verteilt werden. Bishin zur Anschlußdose muß ein normgerechtes Signal geliefert werden, welches zur Versorgung mindestens eines TV-Gerätes ausreicht. Fehler bis hier werden für den Mieter kostenfrei behoben, da der Betreiber des HVN hierfür entstandene Kosten aufwandsabhängig reguliert. Ab der Dose ist der Mieter selbst verantwortlich, Geräte normgerecht anzuschließen und hierfür geeignete und funktionsfähige Anschlußkabel zu verwenden. Hier entstandene Kosten werden üblicherweise ebenfalls aufwandsabhängig reguliert.

    Grundsätzlicher Tip für Mieter: vor einer Störungsmeldung vergleichen und sicherstellen, ob/daß bei einem Nachbarn das selbe Problem besteht und daß möglichst neue und funktionsfähige Anschlußkabel benutzt werden. Ein Anschlußkabel mit internem Massefehler kann man von außen nicht als beschädigt erkennen. Ist der Techniker da, zuerst Pegel und Träger/Rauschverhältnis direkt an der Anschlußdose messen und protokollieren lassen. Das beweist aussagekräftig, ob ein Signal an der Dose normgerecht ist oder nicht.
     
  3. coc

    coc Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    89
    AW: Nachfrage / Persönliche Erfahrungen: Der Techniker kommt

    -Der Fehler besteht zumindest auch bei Nachbarn

    -Bei uns sind das 13 Parteien mit geschätzen 26 Antennendosen, das hört sich nicht nach einer ganz so billigen Lösung an, dazu noch Termine mit allen Nachbarn nötig?
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.986
    Ort:
    Telekom City
    AW: Nachfrage / Persönliche Erfahrungen: Der Techniker kommt

    ... wenn der Fehler bei einem Nachbarn in einem anderen Gedäude, der nicht an den gleichen Hausübergabpunkt angeschlossen ist, die selben Probleme hat, dürfte die Ursache für das Problem nicht in der Hausverteilung zu finden sein. Wenn es aber beim Nachbarn im Nachbargebäude einwandfrei funktioniert, ist dir Ursache für das Problem mit größter Wahrscheinlichkeit in der Hausverteilung zu finden ...
     

Diese Seite empfehlen