1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Auslasser, 18. Februar 2012.

  1. Auslasser

    Auslasser Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich habe mal wieder eine blöde Frage.
    Kann ich nach der Umstellung auf anderen Fernseher und Digital- Receiver meinen (inzwische ausgestorbenen) VHS-Recorder einbinden?
    Ich habe nun
    -Twin-Sat-Receiver mit 2 separaten LNB-Kabeln (u.a. HDMI, 1xScart),
    -üblichen Flachbild-Fernseher (u.a. HDMI, 1xScart) und
    -den uralt VHS-Rekorder (1xScart zum Fernseher und 1x Scart zum "Decoder").

    Ich möchte den VHS-Rekorder so einbinden/verkabeln, dass sowohl Aufnehmen als auch Abspielen möglich ist.
    Abspielen ginge, wenn das Scart-Kabel mit dem Fernseher verbunden wäre.

    Frage 1: Wie funktioniert das Aufnehmen der gerade laufenden Sendung oder noch schlimmer, das Programmieren, das ich ja irgendwie auf dem Bildschirm sichtbar machen muss?
    Bei den heutigen Fernsehern muss man im Gegensatz zu den früheren Röhrenmonstern ja jeden Ausgang jeweils separat aktivieren.

    Frage 2: Falls ich die laufende Sendung irgendwie aufnehmen kann, wie bringe ich es fertig, dass beim Umschalten der Programme nicht der Videorekorder auch immer die umgeschaltete Sendung aufnimmt (wie gesagt, es stehen 2 Sat-Kabel zur verfügung)?

    Ist das ganze überhaupt möglich? Und für jede Aktion umstöpseln möchte ich natürlich auch nicht.
    Ich hoffe auf positive Rückmeldung.
     
  2. stephan2503

    stephan2503 Junior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Für Aufnahmen über den Videorecorder ändert sich nichts durch die Umstellung, da die Decodierung durch den Receiver erfolgt. Aufnahmen auf den Videorecorder sind jedoch nicht von HD-Sendern möglich

    Wenn du Scarteingang mit dem Scartausgang des Receivers verbindest dürfte eine Aufnahme problemlos möglich sein. Den HDMI vom Receiver legst du auf den Fernseher und den Scartausgang des Videorecorders ebenfalls. So gesteckt dürfte kein weiteres Umstöpseln notwendig sein und Aufnehmen ohne Probleme gehen.

    Welcher Ausgang wann zu schalten ist dürfte sich von selbst erklären ;)
     
  3. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Dazu müsstest du uns mal verraten um welchen Receiver es hier genau geht.
    Die heute verfügbaren Twin-Receiver sind häufig technisch nicht in der Lage, per HDMI und Scart zwei verschiedene Sendungen auszugeben, die Twin-Funktionalität bezieht sich häufig nur auf eine integrierte PVR-Funktion.

    viele Grüße...

    Peter
     
  4. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Frage mich nur wer noch per VHS aufnehmen möchte,wenn doch per Twin Receiver alles digital zum aufnehmen geht?
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Da ist nichts mehr möglich , weder Telesat noch Radix bauen noch SD Twin Receiver mit zwei Scart Ausgängen, ( wobei bei diesen Twin der zweite Tuner nur zur Aufnahme diente). Das hat es mal gegeben, und da unser Fredersteller schon einen Twin mit nur einem Scartausgang hat, erübrigt sich jede weitere Diskussion, ab mit dem VHS ins Museum, oder als Zuspielgerät für digitalisierung von VHS Filmen in Verbindung mit einem Garber oder einem Digicam Corder am PC.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2012
  6. Auslasser

    Auslasser Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Ich wurde nach dem Receiver gefragt. Es ist dieser
    Xoro HRS 9100 · HDTV Sat-Receiver | redcoon.de

    Die erste Antwort hatte mich eigentlich schon positiv gestimmt, aber die letzten Beiträge klingen nicht mehr so gut.

    Manche Leute klammern sich halt an die Vergangenheit und an bewährte Technik.

    Anschauen von VHS-Kassetten ist auf jeden Fall gewünscht (wäre auch leichter um zu setzen).

    Wenn ich Fernsehsendungen auf Externe Platte auf nehmen würde, wüsste ich wieder nicht, wie ich daraus DVDs machen sollte. War mit VHS halt schön einfach.

    Man kann doch nicht alle paar Monate ein funktionierendes Gerät der Unterhaltungsindustrie austauschen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.
    Und neue Technik muss nicht besser sein. Derzeitiger Auswuchs ist ja wohl HD Plus!
     
  7. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Das finde ich einen arroganten und überheblichen Beitrag. Der VHS Recorder muss keineswegs ins Museum. Was für ein Blödsinn!

    1. es gibt Scart Verteilboxen. Damit kann man den Videorecorder problemlos einbinden, auch wenn der TV nur 1 Scart hat

    2. hat der VHS bestimmt einen PLL Modulator so dass man ihn als normales analoges TV Progamm aufrufen kann

    3. bei den jetzigen Marktpreisen macht es Sinn dem VHS seinen eigenen super-billigen Sat oder DVBT Receiver zu gönnen und das Signal nach Nr. 2 durchzuschleifen.

    Den kleinen Zusatz-Receiver kann man per Splitter in die Leitung 2 des großem Receivers hängen.

    Gehen tut vieles
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Sag mal wer hat Dich gebissen

    Die alle Probleme haben das Signal nicht sauber zu trennen, und es deshalb zum übersprechen kommt.

    Um dann auf dem neuen Flatscreen ein grotenschlechte Bildqualität darzustellen

    Gerade das macht keinen Sinn, wegen der Qualitätseinbußen bei der Bilddarstellung, ein PVR fähiger HD Receiver mit externer Festplatte ist nicht sehr teuer, und bei richtigen Container Formaten läßt sich am PC auch eine DVD erstellen. Aber diesen Umweg würde ich nicht gehen, sondern eine FP als Mediaspeicher über USB mit dem Fernseher verbinden.
    Man sollte auch mal mit der Zeit gehen, wenn dann das Aha Erlebnis einer besseren Bilddarstellung hinzukommt, ist man froh diesen Schritt gemacht zu haben.
     
  9. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Ich mach das ja genau so wie du sagst und es ist fachlich ok was du schreibst. Aber es kann andere Gründe geben an der VHS-Cassette festzuhalten. Vor allem die Kompatibilität. Wenn mich meine Mutter anruft ob ich ihr im ZDF was aufnehmen kann: dann darf ich das mit Project X zerlegen, mit Ifo Edit zusammenfügen und dann auf DVD brennen damit sie das auch sehen kann. Da wünsche ich mir manchmal die VHS Cassette zurück. Das war einfacher
     
  10. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nach Umstellung VHS-Videorekorder weiter verwendbar?

    Genau so wie ich es im vorigen Beitrag telegrammstilartig beschrieben habe :winken:

    das geht tatsächlich und wenn man den Dreh einmal raus hat ists zwar immer noch nervig aber man bekommt eine 100% verlustfreie Kopie.

    Grognard wollte dir eigentlich sagen dass die DVD out ist. Wir vom Club der Fortschrittlichen brennen keine DVDs mehr sondern belassen die digitalen TS Dateien auf unseren Festplatten.

    HDTV kann man übrigens nicht so ohne weiteres auf DVD brennen
     

Diese Seite empfehlen