1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Tag Heuer: Auch Fossil investiert in Smartwatches

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. November 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Wandel im Uhrengeschäft geht weiter: Nach Apple, Samsung, Motorola und kürzlich Tag Heuer investiert nun auch Fossil in Smartwatches.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    Ich glaube, ich bin zu alt für den Blödsinn. Smartwatches, wozu? Ein Ding, was ich täglich aufladen muss und mit einem Micro Display, kann jedes Smartphone besser. Vor einigen Jahren war ich im Duty Free in Asien kurz davor einen dezenten Tag Heuer Chronographen zu kaufen, gab das Urlaubs Budget leider nicht mehr her. Ärger mich heute noch. Das Ding würde auch nach 30 Jahren noch laufen, während die Hardware der Smartwatches völlig veraltet ist und Sondermüll. Hauptsache, wir kaufen jedes Jahr ein neues Gimmick. Gerade die Schweizer sollten bei ihren Uhren bleiben, so ein Teil funktioniert unter Umständen in 100 Jahren noch.
     
    Gorcon gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Von den kommt doch vieles auch heute nur noch aus China (diese ganzen Modeuhren). Aber gute Handarbeit stirbt eh aus. Wenn ich überlege wieviel Uhrmacher es heute in meiner Stadt noch gibt und ausgebildet wird keiner mehr. In 10 Jahren sind dann alle verschwunden.
     
  4. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    Werf das nicht alles in einen Topf. Ich meine nicht sowas wie Swatch, die ursprünglich auch aus der Schweiz kamen. Marken wie Tag Heuer, Rolex und die unzähligen Anderen aus der Schweiz werden tatsächlich noch dort in Handarbeit produziert. Über Tag Heuer hab ich mal ne schöne Doku aus der Produktion gesehen. Alter Schwede, was für ein Gefummel, so eine Uhr zusammen zu setzen. Allerdings sind die dann kaum erschwinglich für einen Normalverdiener. Unter 3-4 tausend Euro wird man heute nur schwer eine Schweizer Uhr finden. Natürlich müssen auch diese Hersteller auf diesen digitalen Zug aufspringen, ob das funktioniert sei dahin gestellt. Hochwertige Uhren unserer schweizer Nachbarn sind vermutlich nicht unbedingt mit den Lifestyle Produkten mit dem angefressenen Apfel zu vergleichen. Obwohl da vermutlich auch ein gewisser Zusamenhang besteht. Wer ne Rolex hat, hat garantiert auch ein Eifon und kein Korea Gedöns. Ist schon verrückt.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich schrieb ja exta "Modeuhren".
    Hier gibts ja auch noch einen Hersteller den es schon sehr lange gibt (Glashütte) von den kommen auch recht hochwertige Uhren.
    Die würde ich auch einer Rolex immer vorziehen (Weil die einfach zu protzig sind).
     
  6. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    Glashütte, sehr schön. Die Preise kennst du aber? Die Zeiteisen gehören schon zur gehobenen Preisklasse. Aber auch tolles Handwerk, geht leider immer mehr davon verloren. Rolex macht übrigens auch halbwegs dezente Uhren;) neben den Proll Modellen in Gold und mit hundert Brillis ringsrum, die sich so mancher Möchtergern Rapper gerne doppelt ums Handgelenk nagelt und am besten noch um den Hals hängt.
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.605
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Das Ziel ist mir durchaus verständlich, eine gute mechanische Uhr wird zum Ebstück, eine Samrtwatch im Verhältnis dazu und binnen kurzer Zeit zu elektronik Schrott.

    Ist wie Seife, nutzt sich ab und muss neu.
     
  8. yoshi2001

    yoshi2001 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich selber sehe absolut keinen Sinn in so einer Smartwatch.
    Was kann die Smartwatch besser als ein Aktuelles Smartphone?
     
  9. Exideem

    Exideem Guest

    Sehe ich genauso.

    Zum Beispiel eine Glashütte Nomos Tangente verhält sich zu einer Smartwatch wie eine LP zu einer MP3.
    Das eine ist etwas wertbeständiges, das eventuell sogar im Preis steigt, das andere ist nach dem Kauf schon fast nichts mehr wert.

    Ich habe LPs in meiner Sammlung, deren Wert die 1000,- € Grenze oft überschreitet und viele, viele die so um die 60,- € bis 80,- € bringen würden. Als MP3 File wäre der Wert 0,- €.

    Wie du schon sagtest. Von der digitalen Generation gibt es in der Richtung immer weniger zu erben.
     

Diese Seite empfehlen