1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Januar 2008.

  1. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Dem stimme ich 100% 'ig zu!
    Ganz meine Meinung.
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Bei YouTube war auch mal zu sehen, wie Leute Premiere gehackt haben.
    Das irgendwo zu drehen und das Video irgendwo durch gefälschte IP bei YouTube einzustellen, sollte für jemanden der tatsächlich in der Lage sein sollte mal eben Pay-TV zu hacken kein Problem sein.

    Die ganzen EMUs sind doch irgendwie langweilig, interessanter sind die Karten mit dem Chip. Da dürfte doch eigentlich genug Potential geben. Du sparst Dir Deine Krankenversicheurng, fälschst eine Krankenkassenkarte. Jede ec-Karte hat einen Chip um bargeldlos zu zaheln (Geldkarte), auch dieser Chip müsste irgendwie auszulesen sein und so weiter und so weiter. SIM Karten fürs Handy. Dubliziere eine SIM Karte und kannst über eine fremde Handynummer telefonieren und ganz kostenfrei. Theoretisch könnte man Gespräche mithören.

    Im Grunde sollten alle Konsumenten vorsichtig sein, insbesondere wo Chip-Karten eingesetzt werden.

    Schlußfolgerung: Wenn man eine Original Premiere Karte fälschen kann, dann kann man irgendwann auch den Chip auf der EC-Karte fälschen und die SIM Karte, die in meinem Handy steckt und so weiter.

    Super tolle Welt!:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.439
    Zustimmungen:
    504
    Punkte für Erfolge:
    133
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 401 mit EntertainTV
    Sat und DVB-T2
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Wieso, man konnte doch auch schon immer schwarz in der Bahn fahren.
    Man kann sich auch im Laden selbst bedienen.

    Man kann zwar vieles, aber man darf noch längst nicht alles. Das geht so lange gut, bis die Handschellen rasseln.. War doch schon immer so.

    Super tolle Welt? Es gibt immer Noobs, die gerade im Hacken und Knacken
    ihre Erfüllung finden. Die würden drei- und vierstellige Summen für Geräte und
    Boxen hergeben, um weltweit das ganze Pay-TV zu knacken. Das ist für die
    wie eine Art virtueller Orgasmus. Heureka, ich hab wieder einen!! Zum gucken haben die gar keine Zeit, sie könnten in der Zeit wieder neue finden! Oder schnell in irgendein Forum rein, vielleicht hat der Kollege wieder nen Tipp.
    Und wenn die Sender morgen schwarzgeschaltet sind, wird die nächste Crack-Karte gekauft, oder irgendwo aus Taiwan das nächste Update aufgespielt, damit es wieder geht. Und so weiter, und so weiter. Glaube bloss nicht, die Leute wollen fernsehen. Die wollen hacken, auf Teufel komm raus.
    Komisch, die Mehrheit will Fernsehen? Wie langweilig! Man könnte ja anstatt dessen mit 27 Hackerkarten und zig Updates Sky Korea knacken, da warten wieder 20 neue!

    Also ich bezahle lieber und habe die 4 Stunden die ich fernsehe, einen schönen Feierabend, wie sicherlich auch Du, arte-neu.:D :D :D
     
  4. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.816
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Das Pairing ist alles andere als eine Sicherheit gegen Hacking. Ist es letztlich doch nichts anderes als die Zuordnung der SN der Karte zur SN der Box oder des CAMs. Zur Info: Bei Sky sind gerade mal die Movies-und Sportkanäle gepairt, alles andere läßt sich mit jeder Karte in jeder Digibox entschlüsseln. Und Skykarten laufen z.B. seit 3 jahren in Boxen mit Linux und Kartenleser. Teils ohne überhaupt noch den Boxkey eingeben zu müssen.. Dennoch ist das System bis heute dicht, ohne Original-Abo geht nichts!

    viele Grüße,

    Patrick
     
  5. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.605
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Alles das was Menschen erschaffen können, können auch von anderen Menschen nachgebaut werden. Jetzt kommt da große wenn, wenn man das Wissen dazu hat, die Materialien und die Maschinen dazu. Ja dann kann man so eine EC Karte nachbauen. Für die EC- Karten braucht man zufälliger weise ein Reinraum. Ein Raum der Staub frei ist und ich rede wirklich von Staubfrei. Das mit der EC Karte war nur so ein Beispiel. Sowas wird ja auch getan davon lebt ja auch eine Branche von. Die Leute die das machen und die Leute die versuchen die zu schnappen. Die Hacker haben ja nicht die verschlüsselung von Premiere geknackt sondern nur eine möglichkeit gefunden den Code aus der Karte auszulesen. Den Code durch das ausprobieren herrauszufinden in diesen kleinen Zeitfenster ist unmöglich. Dafür sind es einfach zuviele möglichkeiten. Wir reden von einer Anzahl von möglichkeiten diese Zahl hat 38 Stellen. Das ist eine Zahl die ich noch nicht mal aussprechen kann. Also kann man diese dinge ja auch auslesen, sonst würde so eine Karte keinen sinn machen. Im grunde gebe ich dir recht, Karten kann man immer irgendwie nachbauen und auch auslesen, wenn man das Wissen dazu hat und die Technik. Jede Verschlüsselung ist knackbar kommt nur darauf an wie groß der Aufwand ist. Wenn Premiere jetzt auf die Idee kommen würde ihren Code alle 5 Minuten zuändern würde dann nicht der aufwand so groß werden das viele Schwarzeher davon abgehen weil der aufwand zugroß wird wenn Premiere dazu auch noch das Problem mit den Autoupdate unter kontrolle bekommt.
     
  6. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Also ein absolut sicheres System gibt es nicht. Ist also nur eine Frage der Zeit bis mit einem Schlag plötzlich alle Chip-Karten auslesbar sind. Das bedeutet dann tatsächlich, dass alle Verschlüsselungssysteme (egal ob Cryptoworks, Nagra, NDS Videoguard und wie sie noch alle heißen) offen sein werden und zusätzlich bald auch alle anderen Karten wie halt EC-Karten/Kreditkarten mit Geldfunktion, SIM Karten für Mobiltelefone und meinetwegen vielleicht auch Krankenkassenkarten (insbesondere interessant wenn darauf wie geplant auch die Krankenhistorie des Patienten gespeichert sind) und so weiter. Das waren jetzt nur mal die klassischen Beispiele. Wo werden noch Chip-Karten eingesetzt? Zugangssysteme in Firmen, Legitimation für Computernetzwerke und und und. Theoretisch könnte man der Phantasie hier freien Lauf lassen.

    Fazit: So lange es beim Pay-TV Chip-Karten gibt, braucht man sich um die Verschlüsselung nicht kümmern. Man braucht sich immer nur um die Karten zu kümmern.

    Parallele in der Computerwelt: Bis Ende der 90er Jahre waren eigentlich nur Computer gefährdet, die keine Antivirensofware nutzten. Das war der Großteil. Der Markt wurde geradezu überschwemmt von Computerviren, Trojaner und andere Spy-Ware. Der Markt der Antivirenhersteller boomte und heute findet man (fast) keinen Computer der nicht über ein aktuelles Antivirusprogramm (die meisten in Verbindung mit einer Firewall und sonstige nützlichen Abwehrmechanismen versehen) verfügt. Und heute haben wir noch ein größeres Problem: Die Zahl der Computerviren, die eben nicht mehr von Antivirensoftware entdeckt werden steigt stetig an.

    Wenn man in der Lage ist eine Premiere Chip-Karte auszulesen, dann steigt das Know-How weiter an und die nächste Generation von Premiere Chip-Karten werden bald auch auslesbar sein und dann auch die Karten anderer Hersteller/Anbieter und so weiter. Ein Domino-Effekt könnte einsetzen. Vielleicht ein düsteres Szenario - aber dafür durchaus realistisch. Leider, denn auch ich habe nicht nur eine Premiere Karte, sondern auch eine EC Karte und auch ein Handy und sogar eine schöne neue Chip-Karte meiner Krankenversicherung. Ich finde das sehr beunruhigend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.756
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    der chip auf der kontokarte ist nicht für das konto, sondern das ist der GELDKARTEN-chip. da kommt nur virtuelles kleingeld drauf !

    aber hat der CHAOS COMPUTER CLUB die EC-karten (nicht den chip !) nicht schon in den 80ern ausgelesen ? irgendwas war doch da !
     
  8. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Leider falsch. Der Chip ist mit dem Konto verbunden. Wird dieser jener Chip aufgelanden, wird das dazugehörige Konto belastet.
    Aber das macht doch auch Gewinne. Stelle Dir mal vor, mit einem Schreiblesegerät könnte man kostenlos und innerhalb von einer Minute auf den Chip virtuelle 10 EUR buchen und kostenlos einkaufen.
    Alles was ich mit diesem Chip bezahlen kann, würde ich dann auch damit zahlen (bzw. man sollte eher sagen "nicht-bezahlen").
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.439
    Zustimmungen:
    504
    Punkte für Erfolge:
    133
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 401 mit EntertainTV
    Sat und DVB-T2
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Du kannst aber auch verhaftet werden, von einer zur anderen Minute... :D :D :D :winken:
     
  10. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nach Murdoch-Einstieg: Premiere wechselt Verschlüsselung

    Also ich halte das ganze mit dem angeblichen Wechsel nur für ein Gerücht. Es muss ja noch lange nicht alles stimmen was Focus schreibt, und dass Premiere auf Videoguard wechseln KÖNNTE, ist ja nun wirklich kein Geheimnis und theoretisch auch jederzeit und auch ohne Murdoch-Einstieg möglich und möglich gewesen.

    Mal abgesehen davon, dass es keine offizielle Bestätigung von Premiere gibt, und dass so ein Wechsel nicht schnell oder kurzfristig stattfinden wird, sondern erst in ein paar Jahren und vermutlich erst wenn Murdoch Premiere komplett übernommen hat, spricht dagegen immer noch die hohen Kosten bei Premiere für Wechsel ohne Nutzen auf der Einnahmeseite (keine neuen Abonnenten), und evtl gibt es ja bestehende Verträge mit Nagravision, wo man nicht so einfach aussteigen kann.


    Wenn etwas in dieser Richtung passieren wird, halte ich für eher wahrscheinlich einen Kartenwechsel und Umstieg auf Nagra-3 (sofern das System innerhalb dieses oder wahrscheinlich eher des nächsten Jahres, wo so ein Wechsel organisatorisch stattfinden könnte, dann überhaupt noch sicher ist).
     

Diese Seite empfehlen