1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Mißbrauch mit Bewährungsstrafe davongekommen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 3. November 2016.

  1. Schnellfuß

    Schnellfuß Guest

    Anzeige
    Schlagzeilenjournalismus eben. :D

    Wenn ein Richter danach Urteile fällen müsste, gäbe es ja nur Eier ab, Schwanz ab, Rübe ab.
     
  2. Gast 188551

    Gast 188551 Guest

    Ich hoffe ehrlich, dass es so ist.
    Trotzdem, es handelt sich um den Missbrauch eines Kindes durch einen erwachsenen Mann.
     
  3. Schnellfuß

    Schnellfuß Guest

    Deswegen ist er ja auch angeklagt und verurteilt worden.
     
  4. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.487
    Zustimmungen:
    32.026
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Das sehe ich halt ein wenig anders. Für mich steht ein Kind nach wie vor unter besonderem Schutz.
    Es mag durchaus sein, dass es Unterschiede in der Entwicklung von Kindern gibt. Sexueller Missbrauch von Kindern erstreckt sich aber, und wie ich finde nicht ohne Grund, grundsätzlich bis zur Vollendung des 14 Lebensjahres.

    Selbst wenn ein Mädchen von 12 Jahren der Meinung ist, bereits Liebe und sexuelles Verlangen zu empfinden und entsprechende Handlungen vorzunehmen, tue ich mich sehr schwer damit, es dabei zu belassen, einen Erwachsenen in der Frage auf Bewährung - quasi ohne Sühne - vom Haken zu lassen.

    Mir ist dabei auch klar, dass es die rechtliche Möglichkeit der Aussetzung von Strafen zur Bewährung gibt. In Bezug von Straftaten gegenüber Kindern und deren sexuellen Missbrauch, gerade wie hier, in sich häufig wiederholender Form und mitnichten uneigennützig, fällt es mir jedoch besonders schwer, das zu akzeptieren.
     
    Gast 188551 gefällt das.
  5. moznov

    moznov Guest

    Ob da nun jedes mal Alk im Spiel war, ist für mich unerheblich, damit hat er sich ein Kind fügig gemacht.
    Und ob sie in ihn verliebt war, spielt auch keine Rolle für mich, sie ist ein Kind.
    Und ob er in sie verliebt war, auch egal, sie ist ein Kind..
    Da braucht es für mich keine Hintergründe, es bleibt Missbrauch..

    Nicht , das er sie noch heiraten möchte , mit 12, Kinderehe erlauben, weil sie geistig schon weiter sein könnte ?

    Das ist so ne Sache mit dem Strafmaß, für Kinder missbrauchen Bewährung,
    wenn aber ein Kumpel von Dir demnächst aus der Gruppe ne Frau sexuell nötigst, oder nur belästigt, und du hast Kenntnis davon , weil du halt mit ihm in der Gruppe unterwegs warst, bekommst du auch möglicherweise die selbe Bestrafung..?

    ( Natürlich nicht Du als Person persönlich, sondern als Beispielfall)

    Wie stellt man das bei missbrauchenden Frauen aber dann an..?
    Okay, Rübe ab..
     
  6. Schnellfuß

    Schnellfuß Guest

    Wie kommst du darauf? Niemand hat etwas erlaubt.

    Es gab Anklage, Verurteilung, Strafe.


    Der Rest... geschenkt. Die Vergleiche passen nicht.
     
    grummelzack gefällt das.
  7. moznov

    moznov Guest

    Wärst Du doch immer so liberal..
    Strafe..??
     
  8. Schnellfuß

    Schnellfuß Guest

    Bin ich, oder?

    Ja klar.
    Zur Bewährung ausgesetzt ist nicht straffrei.
     
  9. Gast 188551

    Gast 188551 Guest

    Fühlt sich aber in diesem Fall so an.
    Wie gesagt, wenn man den Medien glauben kann.
     
  10. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Entweder Lügenpresse oder nicht. Entscheide dich mal.
    So wie's einem grad passt was glauben ist recht inkonsequent.