1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach dem Einschalten erstmal kein Signal

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von saothid, 2. August 2016.

  1. saothid

    saothid Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    seit ein paar Monaten habe ich das Problem, das nach dem einschalten des ersten Empfangsgerät im Haushalt erstmal "kein Signal" auf dem Gerät steht. Nach ca. 5 min ist dann ein Signal da, dass aber auch zwischenzeitlich wieder zusammnbricht. Nach ca. 10 min. ist alles ok.

    Es handelt sich um eine 11 Jahre alte SAT- Anlage mit Kreiling KR 440 PROFI Quad LNB und Multischalter Spaun SMS 5809 NF

    Wenn ein Gerät in Haushalt läuft, können auch alle andern problemlos schauen. Das Problem betrieft nur das erste Gerät, welches eingeschaltet wird. (Der Spaun hat ja eine Standby Funktion).

    Liegt das Problem wohl eher am LNB oder an dem Multischalter??

    Gibt es eine Möglichkeit zu testen an welchem Gerät das Problem liegt??

    Vielen Dank für alle Antworten schon vorab.

    Gruß
    Ingo
     
  2. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Könnte sein das das interne Netzteil des Spaun den Geist aufgegeben hat oder schwächelt und der Switch bzw. der LNB dann vom 1. Gerät das dann Eingeschaltet wird mit Spannung versorgt wird.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da die SMS 5x09 NF nicht Quad-tauglich sind, kann das kein Quad sein. Schaut man bei Kreiling nach, wird dort das Quad auch als KR 4440 geführt.

    - Ist es egal, welches Gerät als erstes eingeschaltet wird?
    - Hat man sofort uneingeschränkten Empfang, wenn gleich zwei Geräte nahezu zeitgleich eingeschaltet werden?

    Was man auch machen könnte: Multischalter stromlos machen, ein Kabel vom Multischalter abklemmen und direkt mit einem Receiver verbinden. Wenn es nach einer Betriebspause (= kaltes LNB) auch am direkt angeschlossenen Receiver nach Einschalten des Receivers länger dauert, bis man ungestörten Empfang bekommt, liegt das am LNB. Da es ein Quattro-LNB sein muss, ist bei der Wahl des Programmes für den Test auf den Anschluss des passenden Kabels zu achten. So wäre Das Erste HD am Kabel zu empfangen, das normalerweise am Eingang H / low angeschlossenen ist.
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    3.749
    Punkte für Erfolge:
    213
    Upps, bitte löschen:oops:
     
  5. saothid

    saothid Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    erstmal Danke für die Antworen und sorry, das ich mich erst jetzt zurükmelde.
    @Thomas H
    ich kenne mich ja nicht so gut mit der Materie aus, aber wenn das erste Empfangsgerät die Energiespeisung übernimmt sollte diese dann nicht konstant sein?? Das Problem ist ja, das sich zuerstmal ca. 5 min nichts tut, dann kommt ein Signal, das dann aber in den nächsten 5 - 10 min immer mal wieder zusammenbricht.

    @raceroad
    Das mit dem direkt anschließen habe ich ausprobiert, an dem Gerät war auch sofort das Signal da.
    Interressant ist allerdings, vor dem umklemmen war kein Gerät an. Dann habe ich den Stecker des Spaun gezogen und so angeklemmt wie vorgeschlagen. Zum Fernseher gegangen, eingeschaltet, nach normaler Wartezeit war das Bild da. Keine Problem mit dem Signal.
    Nach ca. 5 min. Fermseher ausgeschaltet, alles wieder in Ausgangslage, Fernseher wieder eingeschaltet, war dann auch sofort das Signal da.

    Evt. war heute die Aussentemperatur zu hoch, denn Wenn es kälter ist, ist die Zeitspanne der sporadischen Ausfälle auch länger.
    Ich muss das die nächsten Tage nochmal beobachten und evtl. den Test nochmal wiederholen, wenn die Aussentemperatur etwas kühler ist.
    Den Test mit zwei nahezu Zeitgleich eingeschaltet Geräte werde ich dann auch noch durchführen.
    Ich melde mich dann mit den Ergebnissen. (Könnte halt ein bischen dauern da wir ja alle hoffen das der Sommer noch etwas anhält...)

    Ein zusätzliche Frage noch:
    Was meinst Du damit??
    Der Multischalter hat doch die 4 Eingänge [​IMG]
    Danke für die Infos...

    Gruß
    Ingo
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2016
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Deinen Wetterbericht vermag ich nicht nachzuvollziehen. Bei mir war es an fast allen Tagen der letzten Wochen wärmer als heute / gestern. Aber unabhängig davon weist eine Temperaturabhängigkeit für mich eher in Richtung des LNBs als Auslöser. So könnten am kalten LNB die Oszillatorfrequenzen nicht mehr stimmen, was man (mit etwas Aufwand) über manuelle Suchen oder die Antenneneinstellungen mit einem geeigneten Receiver kontrollieren könnte.

    Das vom Sat empfangene Signal teilt sich (inzwischen) auf vier Teilsignale (V/H low + V/H high) auf. Ein LNB mit vier Ausgängen gibt entweder fix an jedem seiner Ausgänge eines dieser vier Teilsignale aus. Ein solches LNB (wie z.B. KR 440) nennt man Quattro-LNB, dessen Ausgänge sind wie die Eingänge des Multischalters beschriftet. Oder in ein LNB mit vier Ausgängen ist noch ein Multischalter integriert. Dann spricht man wie für das KR 4440 von einem Quad-LNB, das unabhängig voneinander an allen Ausgängen (auf Receiveranforderung) ein Teilsignal liefern kann. Der SMS 5809 NF kann nur mit einem Quattro-LNB betrieben werden, Du hattest aber von einem Quad geschrieben.
     
  7. saothid

    saothid Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Info, wieder etwas dazugelernt, ich dachte Quad und Quattro sei das selbe...
    Ich denke ich sollte das LNB austauschen. 11 Jahre Sommers wie Winters draußen ist für die Elektonik sicher kein Zuckerschlecken.
    Dazu hätte ich natürchlich noch die Frage:
    Ist das eine gute Lebensdauer für ein LNB?
    Gibt es eine Empfehlung für eine gutes Quattro LNB?
    Kann ich es selber tauschen, wenn ich die obere Schelle löse, das neue LNB einbaue und den Abstand zwischen der Schellenkante und dem Empfängerkopf genau so einstelle wie vorher?

    [​IMG]
    (eigentlich sollte hier das Foto vom LNB sein. Im Editor wurde es auch angezeigt aber in der Vorschau schon nicht mehr, deshalb hier die URL zum Foto: https://ocik.de/pics/IMG_6690.jpg)

    Oder sollte man das ganze von einem Fachmann machen lassen, der die Schüssel dann wieder korrekt ausrichtet.
    Kann ja auch nicht schaden. Vor 11 Jahren war das Haus ja neu und Dach und alles haben sich evtl. schon etwas gesetzt so das die Ausrichtung nicht mehr 100 % passt.

    Danke für alle Antworten.

    Gruß
    Ingo
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2016
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    3.749
    Punkte für Erfolge:
    213
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2016

Diese Seite empfehlen