1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von kleinerschicker, 4. Juli 2007.

  1. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    Anzeige
    Hallo!

    Nachdem ich meinen Arbeitsspeicher erweitert hatte, kam es nach dem ersten Neustart zum im Titel genannten Problem. Der Rechner landete wieder bei der Passworteingabe. Dies konnte man beliebig oft wiederholen.
    Nachdem ich den neuen Arbeitsspeicher herausgenommen hatte, blieb es bei diesem Problem.
    Ein Kollege meinte, dass mein Notebook (Acer Aspire 3000) einen Hardwarewechsel registriert hätte. Es wurde seinerzeit mit vorinstalliertem Windows und Recovery-CD ausgeliefert. Im Bios konnte ich erkennen, dass der Arbeitsspeicher erkannt wurde. Einmal ist nach der Passworteingabe eine Fehlermeldung aufgetaucht, bei der irgendwas mit Seriennummer etc. stand. Habe mir leider den Text und die Fehlermeldung nicht aufgeschrieben. Sie kam danach nicht nochmal, egal bei welcher RAM-Konstellation.
    Nur wieso kommt es dann zu diesem Problem?
    Wie lässt es sich beheben?
    Würden durch Neuinstallation mit der Recovery-CD die Partitionen bzw. Daten gelöscht werden?
    Selber denke ich, dass es das beste wäre, Windows von einer Windows-CD neu zu installieren, da man dort ja dann die Partition auswählen kann.
    Wäre sehr froh, wenn jemand etwas wüsste.

    Danke im Voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2007
  2. Dark_AleX

    Dark_AleX Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:
    keine *weinen*
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Du könntest versuchen den PC im Abgesicherten Modus neuzustarten oder ein backup oder so wieder einspielen !

    Die beste Möglichkeit wäre, den RAM auszubauen, dann das Passwort deaktivieren und dann ohne PW den RAM zu installieren.

    Wenn das net hilft, probier den RAM mit tools zu testen, ob er net Defekt ist !
     
  3. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Abgesicherter Modus: Selbes Problem!

    Backup habe ich nicht gemacht!

    Kann ich das Passwort im Bios deaktivieren? Der Bereich war meine ich grau unterlegt. Weil komme ja nicht ins Windows, selbst nachdem ich gewechselt habe.

    Wieso RAM testen? Es wurde doch erkannt...
     
  4. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Welche Passwortabfrage ist gemeint?
    Die vom Bios welche man aktivieren kann oder die vom Windowsaccount?

    Recovery CDs sind doch bootfähig und damit läst sich dann das Windows XP zurücksetzen auf dem Auslierferungstand.

    Ich würde aber trotzdem den Speicher nur zum test im Bios auf den kleinsten Wert der einstellbar ist runtertakten. Kostet 1 min Zeit auch wenn es wohl nicht am Speicher liegt. Nachdem die 1 min investiert wurde kann man ja immernoch alles platt machen^^

    Alternativ könnte es auch sein das die Tastatur auf Englisch gesetzt wurde beim neustart nach dem Umbau. Wenn Sonderzeichen im Passwort sind kann Windoof dies dann nicht zuordnen zb ä oder ß usw...
     
  5. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Es ist das Passwort des Windows-Accounts gemeint, ein Biospasswort ist nicht aktiviert. Trotzdem denke ich, dass es nicht an der Passwortabfrage liegt (wieso auch?).

    Das ist schon richtig mit der Recovery, aber das ist mir zu riskant, weil ich Bedenken habe, mir die Partitionen zu zerschießen inklusive der darauf befindlichen Daten. Deshalb einzig möglicher Ausweg, den ich noch wüsste, Windows neu zu installieren und nur C: zu formatieren (die wichtigen Dateien befinden sich auf D:. Das kann ich allerdings erst Sonntag ausprobieren, weil ich vorher nicht an die Windows-CD rankomme.

    Ein Speichertest lasse ich jetzt ersma außen vor, weil das Problem doch auch in der ursprünglichen Hardwarekonfiguration auftritt. Oder könnte sich jetzt irgendwas am ursprünglichen RAM verändert haben?

    Nene, an der Tastatur kanns nich liegen, weil er bei einer falschen Passworteingabe gleich meckert.

    Was mich nochmal interessieren würde: Gibt es denn sowas, dass PCs/Notebooks, die mit vorinstalliertem Windows ausgeliefert wurden, bei veränderten Hardwarekonfigurationen solche Probleme bereiten, weil das Windows nur für diesen Rechner gedacht ist und durch die Hardwareveränderung das Windows/das Bios/die Hardware oder was auch immer denkt, es handele sich um einen anderen Rechner. Was verwirrenderweise hinzukommt: Das vorinstallierte Windows ist nach einer Formation schon seit längerer Zeit durch ein XP Prof ersetzt worden (kein Update, sondern Neuinstallation).
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2007
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Da kann es dir höchstens passieren, dass du das Windows neu aktivieren musst. Mehr kommt da eigentlich nicht.
     
  7. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Hallo.

    Schmeiß den neuen Speicher raus und baue den alten wieder rein!
    Funktioniert das Notebook dann wieder?

    Wenn ja, dann ist der Speicher nicht kompatibel zum Laptop.

    Selbst wenn der Speicher im BIOS erkannt wurde, ist das völlig Schnuppe. Entscheidend ist einzig, ob der Rechner nach dem POST stabil läuft.

    Du hast geschrieben, dass einmal 'ne Fehlermeldung kam. Das war ein BlueScreen mit 'nem Fehlercode (und nicht 'ne Seriennummer).


    kleinerschicker
    Was dein Kollege gesagt hat, ist einfach Unsinn. Da ist nix registriert oder sonstwas...
    Bei 'ner Speicheraufrüstung braucht man auch nix zu aktivieren.

    An deiner Stelle würde ich mal bei Acer nachschauen, welchen Speicher man einbauen kann. Alternativ gibt es bei Kingston 'ne schöne Suche, wo man für so gut wie alle Rechner die es gibt, den passenden Speicher bekommt, der auch 100% läuft...
     
  8. Digitester

    Digitester Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hallstadt (b. Bamberg)
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy 1200 DVB-C; Terratec Cinergy HTC USB XS HD;
    (Comag)Technotrend-micro C320 HDMI
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Da ich denselben Läppi Acer Aspire 3004 hab und auch schon den Speicher aufgerüstet hab, kann ich betonen, das die Aufrüstung keine systemtechnische Auswirkung auf irgendwas in Windows hat.
    Schneller geht er natürlich bei bestimmten Aufgaben.
    Also normalerweise müßte alles so funzen wie vorher. Es sei denn irgendwas ist bei der Einbauaktion geschrottet worden.
     
  9. kleinerschicker

    kleinerschicker Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    109
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Nein (siehe Eröffnungspost).

    Und wenn er unter Windows erkannt wird? Kann dann trotzdem noch irgendwas nicht kompatibel sein?

    Nein, das war kein Bluescreen, sondern eine Meldung unter Windows. Habe nicht gesagt, dass er eine Seriennummer angezeigt hat, sondern irgendwas von Seriennummer in der Fehlermeldung stand.

    Naja, sei es drum, habe mir ein Herz gefasst und Windows neu installiert. Rechner läuft soweit wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2007
  10. töffeltüte

    töffeltüte Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    230
    AW: Nach Arbeitsspeicherwechsel fährt PC nach Passworteingabe automatisch runter

    Neuinstallation wäre nicht nötig gewesen. Das hätte man reparieren können. Das nächste mal einfach MS unter 01805 67 22 55 anrufen, was von activation loop schwafeln und mit einem Techniker verbinden lassen. Bei mir hats geholfen.
     

Diese Seite empfehlen