1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von kallator, 4. Februar 2005.

  1. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Wenn Du Dich von der GEZ abmeldest, ist es Dir logischerweise auch verboten Radio und Fernsehen zu nutzen! Tust Du es dennoch, verstößt Du gegen geltendes Recht! Ohne GEZ kein Radio und Fernsehen!
     
  2. mrsmyers

    mrsmyers Senior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Mann,mann....Du schreist aber:p .
    Bist wohl ein GEZ Schnüffelheini der sich eine Gehaltserhöhung erhofft wenn 1000de Schwarzseher sich aufgrund deines "Sprengstoffgürtels" anmelden und somit weitere Millionen in die Taschen derer fließen die sowieso mit dem Leeren der Taschen nicht mehr nachkommen:eek: .

    Bombastische Stimmung hier!
     
  3. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Erstens schreie ich nicht. Ich habe es nur fett geschrieben um hervorzuheben, damit er keinen Fehler macht. Weder bin ich noch war ich bei der GEZ. Aber unter dem heutigen Jungvolk herrscht oftmals die Ansicht GEZ zahlen sei uncool. Dabei ist es gesetzlich vorgeschrieben. Nur darauf wollte ich hinaus.
    Das hat nichts damit zu tun ob man GEZ bezahlen will oder nicht. Mit dem Betreiben des Fernsehers und Radios ist man eben dazu verpflichtet, wie man auch sein Auto anmelden und Autosteuer bezahlen muß. Da gibt es ja auch kein Wenn und Aber.

    Im übrigen gäbe es ohne GEZ-Gebühren kein Öffentlich-Rechtliches Qualitäts-Fernsehen.
     
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    14.325
    Zustimmungen:
    3.026
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Qualitätsfernsehen gibts doch mit GEZ gebühren auch nicht :D
     
  5. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Ich meine doch: Öffentlich-Rechtlich und Premiere Fernsehen. Das ist doch schon was. Und alle Schaltjahre mal bei den Privaten was Brauchbares.
     
  6. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Der Vergleich ist nicht ganz richtig. Für das Auto brauche ich nur Steuern zu bezahlen, wenn ich es auch betreiben will. Für einen Fernseher muss ich jedoch schon GEZ zahlen, wenn er nur eingemottet in der Garage steht. Ich *könnte* ihn ja jederzeit betreiben...
     
  7. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    AW: Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhöhte Gebühren rechtens?

    Wieso Dummschwatz ? Ich habe dir nur die Möglichkeiten aufgezählt. Wenn du aber immer die einfachste und bequemste wählst, dann darfst du dich auch nicht über die Preiserhöhungen beschweren. Wie willst du z.B. den Verkehrsgesellschaften klarmachen, dass du ihre Preiserhöhungen nicht gut findest ? Indem du einfach weiterhin den erhöhten Preis bezahlst ? Gute Logik.

    BTW Du könntest auch Fahrgemeinschaften bilden.

    Gruß

    n0NAMe
     

Diese Seite empfehlen