1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nächste "Wichtige ?" Frage : Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Schlaumeier321, 11. Januar 2005.

  1. Schlaumeier321

    Schlaumeier321 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Stolberg (NRW)
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Kabelanschluss gibbt es ja schon seit der 80er Jahren wo noch keiner an Digital gedacht hat.
    Wenn man zb in einen Mehrfamilienhaus wohnt und schon seit der 80er Kabelanschluss hat , dann ist natürlich auch das Antennnekabel nicht mehr das Beste ; und gerad bei dem Digitalfernsehen könnte es wegen der Qualität oder Dämpfung Probleme geben könnte (mus aber nicht).
    Währe es ein Großes Problem das Antennnekabel vom Hauptübergabepunkt zur Antennendose zb zur 1. Etage zu erneuern oder erneuern lassen.
    UNd was kostet das ? Oder kann das jeder machen , den ich vermute das die Hauptübergabepunktdose wo die Verteilung drinne ist Verplompt ist oder ein Siegel drann ist.
    Ist dafür dan ISH verantwortlich , oder der Hausbesitzer , oder das Problem des Mieters das Kabel erneuern zu lassen ?:rolleyes: :winken:
     
  2. zischer

    zischer Gold Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    1.367
    Ort:
    Schleswig
    AW: Nächste "Wichtige ?" Frage : Verkabelung

    Nach dem HÜP kommt auch noch ein Verstärker und Verteiler. Man muss also nicht direkt an den HÜP..


    Allerdings wird der Vermieter sicher nicht damit einverstanden sein, wenn Du an seiner Hausanlage rumschraubst. Spreche ihn doch einfach mal darauf an. Neue Kabel allein werden das Problem auf jeden Fall nicht beseitigen, wenn zum Beispiel Verstärker und Verteiler den Ansprüchen nicht genügen.

    War in dem Haus, in dem ich wohne, ebenso. Musste ein neuer Verstärker her. Zusätlich wurde das Kabel, das in meine Wohnung geht, über einen neuen Verteiler direkt an diesen Verstärker angeschlossen (bei der alten Lösung gab es zu starke Verluste, die sich allerdings nur bei hohen Frequenzen bei KDG ausgewirkt haben).

    Aber ohne Vermieter würde ich sowas nicht in die Wege leiten...
     
  3. TobyMS

    TobyMS Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    24
    AW: Nächste "Wichtige ?" Frage : Verkabelung

    kommt drauf an wo du wohnst. wenn dein vermieter eine wohnungsbaugesellschaft ist, hast du eine gute chance, dass die verkablung bei euch im haus von einer kabelgesellschaft wie etwa immomedianet oder telecolumbus gemacht wird.

    die sind dein ansprechpartner! auch in sachen dienste und programme. wenn du internet oder digitalfernsehen möchtest, muss du dich an diese gesellschaft wenden und nicht an ish. auch wenn dein "ansprechpartner" auch nichts weiter macht als die ish-signale durchzuleiten.

    klingt dumm, ist aber so. im übrigen: ish ist mit den planungen bzgl. der modernisierung des netzes leider nicht sehr freigibig. soweit ich weiß ist für stolberg (ist doch bei aachen, oder?) noch nicht einmal ish plus tv in der light version geplant, von einem weiteren ausbau mit rückkanal ganz zu schweigen. du kannst also mit deiner kabelmodernisierung ruhig noch ein paar monate (jahre...) warten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2005
  4. Schlaumeier321

    Schlaumeier321 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Stolberg (NRW)
    AW: Nächste "Wichtige ?" Frage : Verkabelung

    jep Stolberg liegt bei Aachen :) gibt zwar noch andere Stolberg´s aber ich meine das das bei Aachen liegt.

    Ich habe heute mal mit ISH Telefobiert, da ich in kurzer zeit nach Stolberg ziehen werde, um das Kabel anzumelden und habe gleich auch mal wegen der Modernisierung nachgefragt. Dieser Herr sagte mir das es noch einige Jahre dauern kann bis dieser region mit Glasfaser versorgt wird. Das erts mal in den Größeren Städte wie Köln , Bonn und so weiter Rückkanaltauglich ausgebaut werden.
    Also wie auch du schon gesagt hast , kann ich noch ne Zeit warten bis ich neue Kabel vom Keller bis zur Dose ziehen lassen soll .

    Der Ausbau in Glasfaser wird ja auch bestimmt nicht Billig .
    Dann werden Bestimmt auch die Gebühren erhöht.
    Aber warten wir mal bis 2010 ab, wenn die ganze Digitalisierung abgeschlossen sein soll wo dann die ganze Analoge verbreitung abgeschaltet werden soll, die für kabel genauso für Sat und Antenne sein soll
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2005

Diese Seite empfehlen