1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mutmaßlicher Islamist arbeitet(e) beim Verfassungsschutz

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Fliewatüüt, 30. November 2016.

  1. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Anzeige
    Islamist schlich sich bei Verfassungsschutz ein | t-online.de

    "Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat einen Mitarbeiter als mutmaßlichen Islamisten enttarnt. Der Mann habe sich im Internet unter falschem Namen islamistisch geäußert und Dienstgeheimnisse verraten, teilte ein Sprecher der Behörde mit."

    Zunächst mal natürlich ein Skandal, dass so jemand dort anfangen konnte. Das stärkt mein Sicherheitsempfinden nicht gerade.
    Andererseits gut, dass er relativ schnell enttarnt wurde.

    Und zu guter Letzt, wie dämlich kann man sein und mit solchen Absichten im Internet prahlen.
    Hätte er die Finger von der Tastatur gelassen, wäre sein Platz im "Paradies" wohl sicher gewesen.
    Schon interessant, dass er ohne es zu wissen ausgerechnet mit einem Undercover-Kollegen darüber gesprochen hat.
    Diese Agentenwelt ist wirklich ein Universum für sich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. November 2016
  2. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    1.740
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist zwar auf der einen Seite bedauerlich, dass so jemand sich beim Verfassungsschutz "einschlich". Aber halt nicht unmöglich. Das empfinde ich jetzt persönlich nicht als Skandal. Sowas wird es immer geben und man kann nicht alles verhindern.
     
  3. NurderS04

    NurderS04 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    7.712
    Zustimmungen:
    2.390
    Punkte für Erfolge:
    163
  4. jfbraves

    jfbraves Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    6.877
    Zustimmungen:
    2.374
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Vielleicht auch nur ein Ablenkungsmanöver, um den Focus des Verfassungsschutzes genau darauf zu richten.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.286
    Punkte für Erfolge:
    273
    Naja, die haben ja ein gutes Händchen für Extreme... Nazi-V-Männer waren ja auch schon beim Verfassungsschutz...
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.286
    Punkte für Erfolge:
    273
  7. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    885
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    Da fragt man sich jetzt natürlich, wo der diesen typischen Bart trägt......:D
     
  8. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die ganze Geschichte liest sich wie eine Hollywood-Komödie ala Police Academy:

    1) Ein Spanier wird beim deutschen BND eingestellt
    2) Der Spanier soll Islamisten beobachten (logisch wäre eher spanisch sprechende Terroristen)
    3) Der Spanier sympathisiert plötzlich mit dem Islam
    4) Chatet in islamististischen Foren und will Leute ins BND einschleusen, obwohl er auch nur seit April 2016 dort arbeitet
    5) Der Spanier, BND-Mitarbeiter und IS-Sympatisant zugleich war früher auch noch Pornodarsteller in Schwulenfilmen.

    Wie bescheuert ist dass denn? :D
     
    grummelzack gefällt das.
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.286
    Punkte für Erfolge:
    273
    Scheint mir eher eine labile Person zu sein die behandelt gehört....
    Der eigentliche Skandal ist eher der BND.....

    Die sollten mal bei der Stasi lernen wie und welche man Leute man rekrutiert.... ;)
     
    grummelzack und Gorcon gefällt das.
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    Labil ist gut, der Mann ist einfach nicht zurechnungsfähig. Als Pornodarsteller in Schwulenfilmen, überhaupt den IS nahe kommen zu wollen finde ich mehr als grob fahrlässig und verrückt.

    Ob man sowas bei Bewerbungen erkennen kann? Ich denke schon -sieht man sich z.B. die Schweizer Garde an oder aber auch den Secret Service, so gab es dort nie Verfehlungen.

    P.S. So wie ich Deutschland kenne, wird demnächst bei BND-Fragebögen wohl die Frage auftauchen: Haben Sie bereits in Pornofilmen mitgewirkt? :cool:
     

Diese Seite empfehlen