1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Muss ich aufs Dach?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von KaiH, 3. September 2003.

  1. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Anzeige
    Hallo Leute. Ich habe folgendes Problem:

    Meine Eltern haben sich vor ca. zwei Jahren eine digitalfähige SAT-Schüssel vom Fachmann anbringen lassen (ausgerichtet auf Hotbird).
    Lief natürlich alles.
    Jetzt haben sie diese Gerätschaften mehrere Monate nicht mehr genutzt (für den Alltag ist eine uralte analoge Zweitschüssel auf Astra vorhanden).

    Lange Rede kurzer Sinn: Es kommt kein einziges Digi-Programm mehr rein.
    Receiver ist ein Kathrein UFD510.

    Offensichtlich hat sich die Schüssel (durch den Wind?) auch etwas verstellt, denn es kann über Eutelsat analog kein Sender mehr astrein ohne "Fische" empfangen werden.
    Deshalb ist dies wohl das naheliegendste Problem.

    Da die Schüssel aber recht aufwenig auf dem Dach angebracht ist wollte ich Fragen, ob ich vielleicht erst andere Fehlerquellen noch abchecken kann.

    Es wundert mich nämlich sehr, dass im Menü des Receivers unter "Antennenausrichtung" der Eb/No Wert bei ALLEN noch gespeicherten Frequenzen "Nicht eingerastet" anzeigt, also praktisch 0,0.
    Laut Bedienungsanleitung ist bei Werten unter 5.0 kein Ampfang mehr möglich.
    (Der Signal Level ist allerdings klar im grünen Bereich)
    Da man die Analogprogramme aber noch recht gut bekommt (sind nur ein paar "Fische" also durchaus noch "anschaubar") wundert mich dieser Eb/No Wert.

    Gibt's vieleicht moch andere Fehlerqullen? Wie wahrscheinlich ist dieser nicht vorhandene Eb/No Wert bei dieser recht geringen Abweichung der Schüssel?

    Vielen vielen Dank im Voraus für alle Hilfen!
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    wahrscheinlich bleibt es dir nicht erspart die Schüsselausrichtung bzw. den Anschluss am LNB zu überprüfen.
    Eine andere mgl. Ursache für dein Empfangsproblem, sehe ich im Moment nicht, es sei denn, dass irgendetwas mit deinem Receiver nicht stimmt. Ist aber eher unwahrscheinlich.
    Bei digital muss die Schüssel schon sehr genau ausgerichtet sein, sonst kann es sein, dass man kein Bild hat, weil das Signal zu schwach ist. Bei analog hingegen kann es dann durchaus sein, dass man noch ein Bild hat, wenn auch mit Spikes.
    Dass der Signallevel im grünen Bereich ist, hat nichts zu sagen, da die Receiver hier meistens einen Wert anzeigen, auch wenn kein Signal vorhanden ist (Rauschpegel).
    M.E. deutet alles darauf hin, dass sich der Spiegel verstellt hat oder der Anschluss am LNB nicht mehr einwandfrei ist.

    gruss
    smart
     
  3. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Ich bin grade vom Dach runter läc
    Also, die analogen Programme kommen jetzt wieder glasklar rein, aber beim Digitalen bekomme immer noch 0 Signal!

    Nochmal eine ganz dumme n00bie Frage:
    Aus dem LNB kommen 2 Kabel. Auf dem Dachboden sind dann irgendwelche Verteiler angebracht.

    Also, ist es korrect, dass ich das coax-kabel, mit dem ich die analogen Programme empfange dasselbe ist mit dem ich auch die Digitalen empfange?
    Müßte eigentlich so sein, aber ich dachte ich frag zur sicherheit nochmal nach.
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Kommt darauf an...
    Deine Anlage wird mit Sicherheit von Kathrein sein, da diese die einzigen sind, die diese (in meinen Augen) Schrott-Lösung anbieten.

    Normalerweise sind bei Mehrteilnehmerempfang 4 Kabel, die von der Schüssel zum Verteiler gehen (Horizontal/Vertikal fürs Lowband und das gleiche nochmal fürs Highband).
    Die analogen Programme senden vorwiegend im Lowband, die digitalen im Highband (zunehmend auch im Lowband).
    Die Funktion des Multischalters ist, jeden Receiver auf das Band zu schalten, welches er benötigt.

    Die Lösung, die du wahrscheinlich hast, ist etwas anders.
    Bei dir hat der LNB einen Weitbereichsausgang, d.h. er gibt pro Kabel das Low und das Highband aus (ist mit hohen Dämpfungsverlusten verbunden, da da 3GHz übers Kabel mussen). Vor dem Multischalter sind bei dieser Lösung nun für jede Polarisation ein Umsetzer, welcher das Lowband und Highband auftrennt und dazu das Highband auf einen anderen Frequenzbereich umsetzt.
    Natürlich ist das alles dann erheblich schlechter, als wie wenn die Umsetzung sofort im LNB passiert, da dort das Signal noch keine Koaxkabeln und Steckerübergänge durchlaufen hat.

    <small>[ 03. September 2003, 15:47: Beitrag editiert von: Moloch ]</small>
     
  5. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Mir ist da grade was aufgefallen, ich habe da etwas nicht ganz korrekt beschrieben.
    Also das Signal von der Astraschüssel wird im Haus verteilt.
    Ich habe jetzt mal beide Kabel die aus dem LNB der digifähigen antenne kommen verfolgt.
    Das eine geht offensichtlich direkt nach unten ins wohnzimmer, in keinerlei Verteiler.
    Das andere wird offensichtlich geerdet.

    Ich habe mal ein Paar Bilder gemacht:

    Der LNB; Hat extra so Schutzkappen an den Anschlüssen, damit die nicht rosten etc.
    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/LNB.jpg

    Hier hab ich mal eine Kappe entfernt, leider hat die Kamera auf den Boden fokussiert entt&aum
    Die sind aber fest dran und sehen aus wie neu:
    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/LNB2.jpg

    Hier nochmal die Kabellage uf dem Dachboden.
    Das eine Kabel geht dahon wo der Pfeil hinzeigt.
    Offensichtlich Erdung.
    Das andere geht direkt nach unten in den receiver:
    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/kabellage.jpg

    Auf dem LNB steht "Hirschmann"

    Hat jemand noch irgendeine Idee? Ich bin echt kurz vorm durchdrehen entt&aum
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    So, wies aussieht, ist nur das LNB digitaltauglich (allerdings nur, wenn man die Receiver direkt anschliesst).

    Der Rest, der danach kommt (2/4 Schalter) ist nicht mehr digitaltauglich.

    D.h. für dich, dass du den LNB tauschen musst, am besten gegen einen Quatro-Switch (hat 4 unabhängige Ausgänge) und der Multischalter entfällt dann auch gleich.
    Kostenpunkt ca. 80€ + Antennenkabel.
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Sinnvoller ists natürlich wenn du schon am rumbasteln bist dass du die 2te Schüssel für Astra auch mit nem digitauglichen LNB ausrüstest und die beiden Kabel mit nem simplen 2/1 Schalter verknüpfst. Wenn deine Eltern keinen Wert auf Hotbird legen kannst du die ja direkt an die Astra Schüssel anschließen. Hotbird alleine bringts wohl nicht wirklich, weil da wenig deutsche Programme drauf sind sondern überwiegend Ausland und Homeshopping. Und es ist möglich dass du zumindest zu deinem digitalreceiver neue Kabel legen musst.

    Gruß uli
     
  8. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Aaaalso, vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt:
    Die ganze Sache hat definitiv schonmal geklappt. Hab's mit eigenen Augen gesehen.
    Die Verteiler sind nicht digitaltauglich, korrekt.
    Aber wie ich schrieb geht das eine Kabel DIREKT ohne Umwege in den receiver. Das andere ist geerdet.
    Dass da oben bei den Schaltern was umgesteckt wurde ist auszuschließen.

    Eigentlich kommt für mich als Fehlerquelle fast nur noch der receiver in Frage. Da wurde u.U. auch etwas dran rumgespelt.
    Eine Einstellungsoption wundert mich besonders: nämlich dass wenn man einen transponder in der Liste hat, immer noch dazusagen muss um welchen Satteliten es sich handelt.
    In der Box sind ca. 10 Satteliten fest einprogrammiert. Namen wie ASTRA19 oder EUTEL13.
    Da muss man zu jedem Transpondersignal so einen Satelliten zuorden.
    Jetzt frag ich mich was das soll. Denn die Antenne ist natürlich nur auf einen SAT gerichtet.

    Wie unterscheidet die Box überhaupt ob ich da jetzt ASTRA oder EUTEL angebe. Der weiss ja gar nicht welchen ich tatsächlich angepeilt habe.

    Eine Sache die zu früher noch anders ist, als es noch funktionierte ist, dass damals unser analogreceiver die Signale von beiden Schüsseln bekam. Hatte also 2 Eingänge.
    Ich weiss es nicht mehr genau, aber irgendwie musste da ja wohl das Signal von einem Receiver zm anderen durchgeschleift werden.
    Aber kann das irgendwie ein grund sein?
     
  9. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Das Kabel von dem Du annimmst es sei ein Erdungskabel geht zusammen mit dem ASTRA-Signal in den blauen 2/1-DISEqC-Schalter, das Mittlere Kabel dürfte der Ausgang zum Analog-Receiver mit beiden Sat-Positionen sein. Die Drei linken Kabel die aus dem Wisi Oy24 kommen gehen zu den Analog-Receivern mit nur ASTRA-Empfang. Der zweite Ausgang vom Eutelsat-LNB geht direkt zu deinem Digi-Receiver, richtig?

    Das Grün-Gelbe Kabel ist ein Erdungskabel. Das scheint in die Abschirmung der Antennenkabel "reingeschliffen" worden zu sein. Kann man so machen, oft haben stattdessen aber die Multischalter Erdungsklemmen, das ist dann mit weniger Verlust verbunden. Das kann aber kaum eine Fehlerquelle für deinen Digi-Receiver sein, der bekommt sein Signal ja direkt vom LNB.


    Aber mal zu deinem Digi-Receiver: Ist der irgendwie in einen Single-LNB-Modus schaltbar?
    Versuch das mal.

    Wenn nicht, dann unter LNB-Konfiguration (oder so ähnlich) eingeben, dass nur Eutelsat 13 dranhängt und mit Position/Option A/A geschaltet wird.

    <small>[ 04. September 2003, 02:26: Beitrag editiert von: Kalle_Wirsch ]</small>
     
  10. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Sowas hab ich nicht gefunden. Ich habe mal Screenshots von allen Menüeinstellungen gemacht, die in Frage kämen:

    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/menu1.jpg
    Das ist die Liste mit den zig Satelliten, die Voreingestellt war.
    Was bedeutet die spalte ganz rechts?

    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/menu2.jpg
    Das DISEqC Menü. Alles ist auf den Standarteinstellungen. Bei der Remote Frequenz bin ich mir nicht sicher, aber die bezieht sich AFAIK auf den Menüpunkt davor, der deaktiviert ist.

    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/menu3.jpg
    Hier die Antenenausrichtung. Beim Eb/No Wert müsste ien Zahlenwert erscheinen...

    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/menu4.jpg
    Wenn man manuell einen Transponder eintragen will, oder einen automatischen suchlauf macht, muss man immer den Satellit mit angeben. das check ich nicht so.


    Jetzt wo Du's sagst fällt es mir wie Schuppen von den Haaren. Danke für die Richtigstellung!

    Also folgendes: Im Wohnzimmer kommen wie gesagt nur 3 Kabel aus der Wand. Eins für Terrestrische Antenne, eins das direkt am digital-LNB hängt... und das dritte musst du dann ja meinen. Mit dem empfange ich pauschal nur ASTRA analog. Vielleicht kann mein receiver das auch nur nicht.
    Stecke ich aber das Kabel, was direkt am LNB hängt in den analogreceiver bekomm ich eutelsat analogprogramme, das ist so korrekt, ja? digital- und analogprogramme über eine Leitung.

    Korrekt!

    Jupp irgendwie bleibt fast nurnoch der receiver als Fehlerquelle... wüßte nicht was ich noch übersehen haben könnte...
     

Diese Seite empfehlen