1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Musik im Netz kaufen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von fiedldi, 20. Januar 2007.

  1. fiedldi

    fiedldi Guest

    Anzeige
    Hallo,

    seit einem halben Jahr spiele ich mit dem Gedanken, Musik im Internet zu kaufen. Ich hab` mir so ziemlich alle Seiten und deren Angebote angeschaut, aber auch im Jahre 2007 hat es kein Anbieter geschafft, mich zu überzeugen.

    So ziemlich alle Anbieter verwenden DRM. Aber so ist es mir nicht möglich, die Dateien über meinen PC (Suse Linux 10.2) oder mein Handy abzuspielen. Und die Anbieter, die darauf verzichten, haben nur ein sehr eingeschränktes Angebot oder sind stark spezialisiert.

    Im Moment bin ich am überlegen, mich bei iTunes anzumelden. Derzeit hat man noch die Möglichkeit, die dort erworbenen Dateien auf eine normale Audio-CD zu brennen und nachträglich in mp3-Dateien umzuwandeln. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob dies eine rechtliche, von iTunes noch geduldete Grauzone ist oder nicht. Deren AGB´s hab` ich diesbezüglich noch nicht so ganz durchschaut.

    Ist Euch bekannt, wie es hiermit rechtlich steht? Welche Dienste verwendet Ihr und welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen sammeln können? Meine derzeitige Alternative ist, Internetradio mit den Streamtuner (GUI für Streamripper) aufzuzeichnen. Ist aber mit recht viel Arbeit verbunden, da die Dateien hinterher geschnitten werden müssen und sehr oft Überblendungen eingesetzt werden.

    Sollte der Hinweis mit ITunes zu "heiss" sein, bitte löschen.
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Musik im Netz kaufen

    Eigentlich ist es bei allen erlaubt eine audio CD zu brennen und laut Gesetz dann erlaubt sie wieder zu kopieren.

    Ich persönlich verweigere diese sachen aber und kaufe meine Musik oft bei allofmp3 und http://www.jamendo.com/de/ .

    Alternativ bin ich auch bei www.onlinemusicrecorder.com angemeldet. (der Betreiber ist bekannt durch onlinetvrecorder).

    Ich persönlich meide drm so weit es geht.

    Aus diesem Grund kommt mir windows vista auch nicht auf den pc.
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Musik im Netz kaufen

    diese dienste sind aber illegal. itunes ist schon okay.
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Musik im Netz kaufen

    Der einzige Dienst der in einer Grauzone sitzt ist allofmp3. Die MI will es als illegal einstufen. Rein rechtlich ist es das nicht.

    jamendo kann nicht illegal sein weil die Urheber die Musik dort selbst einstellen.

    Und OMR ist genauso illegal wie OTR nämlich gar nicht.

    Da hat wohl wer die Propaganda der Musik Industrie aufgeschnappt...
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Musik im Netz kaufen

    AllOfMP3 bewegt sich in einer rechtlichen Grauzone, da die in Russland entsprechend Lizenzgebühren abführen. Allerdings dürfen sie demnach nichts ins Ausland verkaufen, tolerieren das aber dennoch.

    Die Online-Radio-Aufnahme-Dienste bewegen sich ebenfalls in einer fast weißen Grauzone. Denn es ist nicht endgültig geklärt, ob dies als Privatkopie durchgeht. Denn laut Gesetz darf man auch Dritte damit beauftragen, eine solche Kopie anzufertigen.

    Die bei iTunes & Co. erworbenen Stücke darf man vom DRM befreien, sofern man dabei keinen "wirksamen Kopierschutz" umgeht. Das Brennen auf CD und anschließende Importieren umgeht keinen Kopierschutz.
    Gleiches gilt für die Tools, die die Musik über die Soundkarte abspielen und gleichzeitig wieder aufnehmen. Ist ein wenig verwirrend, aber nicht illegal im Sinne des UrhG.

    Gag
     
  6. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Musik im Netz kaufen

    Ein Kopierschutz den man umgehen kann ist nicht wirksam!
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Musik im Netz kaufen

    Nein.

    Ein Kopierschutz gilt dann als "wirksam", wenn man ihn a) gar nicht umgehen und b) nur mit dafür speziell hergestellte Werkzeuge umgehen kann.

    Wenn du ein DRM-geschütztes Musikstück mit einem speziellen DRM-Knacker bearbeitest, dann umgehst du im Sinne des UrhG einen wirksamen Kopierschutz. Denn wäre er nicht wirksam, dann bräuchtest du dieses Tool ja nicht.

    Wenn du das DRM-geschützte Musikstück ganz normal abspielst und währenddessen wieder aufnimmst, umgehst du keinen Kopierschutz, da auf diesem Weg keiner vorhanden ist. Dass es diese Möglichkeit gibt, rechtfertigt jedoch nicht den Einsatz des genannten DRM-Knackers.

    Ich weiß, es ist völlig bekloppt, aber genau so ist die Sachlage.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Musik im Netz kaufen

    Leider müssen bei der aktuellen rechtslage viele Linux Nutzer auf diese illegale sachen zurückgreifen.

    Viele codecs sind in Linux illegal bzw nicht lizenziert.

    So z.B auch die möglichkeit CSS verschlüsselte dvds abzuspielen.
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.122
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Musik im Netz kaufen

    Ich mach das auch so. DMR-geschädigte Stücke brenne ich auf ne CD. Anschließend wandele ich die Sachen in nicht DRM-geschädigte mp3s um. :)Funktioniert bislang einwandfrei und ist nicht illegal. Ich laß mir doch nicht vorschreiben, wie oft ich ein Titel, den ich bezahlt habe, auf meinen mp3-Player kopieren darf :eek:
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Musik im Netz kaufen

    JO nur deswegen nen windows rechner aufsetzen? :D
     

Diese Seite empfehlen