1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Juni 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.111
    Anzeige
    Leipzig - Rupert Murdochs News Corp. baut nach Aussagen ihres Chefs auch weiterhin auf sein wachsendes Pay-TV-Geschäft, um damit mögliche negative Geschäftsentwicklungen in anderen Unternehmenszweigen zu kompensieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    Na wenn das nicht mal eine schallende Ohrfeige an die inkompetente Führungsriege in Unterföhring ist! :D

    Hoffe Murdoch investiert auch Geld in Premiere und hilft dem Premiere Angebot wieder auf die Beine!
     
  3. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    Wenn er mit Premiere Geld verdienen möchte dann wird ihm wohl nichts anderes bleiben.:D .
     
  4. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    Ich denke, dass im Juli / August hier mehrere Bomben platzen; hinsichtlich der Premiere-Führung und der Buli-Rechte.
     
  5. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.155
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    Also wenn die News Corp. für die Buli selbst bietet stürzt der Aktienkurs erstmal auf 8 Euro ab. Wenn dann Börnie weggelobt wird darf man erfahrungsgemäß davon ausgehen, daß die Anleger auch nochmal geschockt regieren. 5-6 Euro sind allemal drin. Dann kann Murdoch den Laden per Fingerschnipp aufkaufen. (Ich weiss Dagoberts Neffen hasst mich für diese Aussage)

    Im Gegensatz zu Börnie kappiert Murdoch wenigstens wie man Umsatz und Gewinn erreicht.
    Mit Investitionen und nicht mit K(r)ampfsparen. :winken:
    Mittlerweile scheinen wohl die Nerven blank zu liegen in der Führungsetage. Oder warum sonst greift Herr Winter die Fernsehzuschauer in der S+K verbal an: "Die Menschen in Deutschland haben einfach keinen Sinn für Qualitätsfernsehen. Das FreeTV ist noch viel zu stark. So lassen sich nie im Leben schwarze Zahlen erwirtschaften!"
    :D

    Hat da einer Angst um seine Zukunft? Man sieht schon, daß die Angst umgeht in Unterföhring.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2008
  6. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    Die sollen sich in Unterföhring nicht so anstellen. Das normalste auf der Welt wäre es eigentlich, wenn der Aufsichtsrat den Vorständen jeweils eine einschüssige Pistole auf den Schreibtisch legen würde ;)
     
  7. Beaman

    Beaman Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Surwold
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    In Deutschland hat halt keiner einen schnall von PayTV. Hier zu Lande meint man immer noch Fussball und Formel 1 wären der einzige Grund PayTV zu abonnieren. Man lässt sich viel zu viele rechte von den Free TV Sendern in Sachen Serien und Co. weg schnappen. Es gibt sehr viel Menschen die sich für Fussball interessieren, aber nur die wenigstens würden dafür allein so viel Geld hin blättern. Es fehlt einfach der ganze rest. Von wegen Deutschland bestes Fernsehen. Mit Heimatfilmen, Mutantenstadl und Der Alte von anno dazu mal lassen sich keine Abonnenten finden. Zumal man in Deutschland schon viel zu viel für Öffentlich Rechtliches Fernsehen zahlen MUSS.

    Einzig und allein hat arena wohl gelernt. Jede Menge Kanäle und gute Auswahl das bringt Abonnenten. Man sieht ja schon das die was tun indem sie FOX reingeholt haben ohne Mehrkosten. Und bei Premiere?? Nichts!! Gammel Kanäle hoch drei. Haufenweise Kinderkanäle, als wenn die PayTV abonnieren könnten. Schrott entertainment aller Premiere Serie/Krimi und abgenudeltes Free TV Programm aller Nick Premium, MTV Entertainment, RTL Passion und wohl der inteligenteste Kanal e.clips.

    Na da zahl ich doch gern 60 €. Nur blöd das ich nicht gemerkt habe das ich das meiste davon vorher oder 2 Monate später im free TV sehe ohne dafür blechen zu müssen. Und bekomme auch noch Werbung die ich nicht anschauen muss und in der Zeit genüsslich eine rauchen gehe, Toilettengang oder sonstwas erledige.

    Na hoffentlich schmeißt Murdoch alle Anhänger und Lehrlinge von Leo Kirch und seinem Cappuchino trinkenden Gesellen Kofler hochkantig raus. Und sorgt endlich für frischen Wind, bevor noch mehr Millarden Euronen für nichts aus dem Fenster fliegen.

    Kennt eigentlich jemand noch diesen Fun Spot im Internet wo KOfler und Co als Affen dargestellt werden? Genau so stell ich mir das da vor. Ich hab mich weg gelacht
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2008
  8. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.155
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
  9. fred16

    fred16 Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    880
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    na damit kann der gutste wohl kaum den deutschen tv-markt gemeint haben :):)
     
  10. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Murdoch setzt auf wachsendes Pay-TV-Geschäft in Europa

    Ich bin der Meinung, was Premiere Komplett angeht werden sie sich eventuell verkalkulieren. Leute, die Triple Play abonniert haben, werden die 10 oder 20 Euro für ein digitales Grundpaket nichts ausmachen. Leider ist erstens Deutschland immer noch ein Volk der Billigheimer, Jäger und Sammler.
    Und zweitens muss das Volk einen Mehrwert erkennen. Es wird immer Interesse an Buli geben, besonders nach der Pause 16. August wird es wieder eine gewisse Flukation nach oben geben. Die Frauen haben eher zweitrangig dann auch mal Interesse an dem, was sonst noch so an Premiere kommt.
    Und die reden schliesslich mit, sind sogar meist der Finanzminister der Familie.

    Bei Kabel ist ja generell sehr viel von sinkenen Zahlen die Rede. Dann aber wieder, das ein überproportional grosser Teil der Neuanschlüsse auf Digitalfernsehen sowie auf Triple Play geht. Und die nehmen dann auch gleich
    das Pay-TV mit, so ich die Medienmeldungen lese, geht die Abotendenz
    in den letzten Jahren stark nach oben. Besonders Unitymedia dürfte einige
    wegen Fox reizen, und die GZSZ-Fans könnten sich leicht zu Passion verirren. Sie entdecken dann die anderen Sender im Paket, und wer einmal Blut geleckt hat, bei unterbrecherfreien Spielfilmen, der will das auch nicht mehr hergeben.

    Ich hab jetzt seit September über T-Home (soll nur über Sender gehen, und keine Werbung für T-Home sein), das T-Home Pluspaket, wo ich ca. 40 Sender habe, die in etwa der Mehrheit der Arena und Premiere Star Kanäle entsprechen, sowie (alt) Premiere Entertainment, Thema und Blockbuster
    zu je 9,99. Ich weiss noch nicht, wie es mit der Verteuerung von Premiere bei T-Home einhergeht, jedenfalls stehen noch die alten Preise drin und ich hab
    ja noch 1 1/2 Jahr Rest-Mindestlaufzeit. Somit gelten für mich die alten Preise erstmal noch ne gewisse Zeit weiter.

    Vom Sehverhalten jedoch gucke ich ehrlich gesagt die Drittkanäle wie Kabel Eins Classics, TCM, AXN, RTL Crime und Living, Passion, Sat 1 Comedy,
    Kinowelt usw. lieber wie die Premiere Filmkanäle. Und von denen am liebsten Filmfest und Nostalgie. Oder dann noch die Dokukanäle und MGM.

    Was ich meine, auf die Premiere Basiskanäle könnte ich schon zur Not verzichten, wenn die mal überproportional teuer werden, wovon ich erstmal nicht ausgehe.

    Ich bin nach wie vor der Meinung, man muss einen Mehrwert bieten, und die Bereitschaft für werbefreie Spielfilme und Serien ist gewachsen, sehe ich ja auch im Bekanntenkreis. Nur wollen die meisten eben nicht mehr wie 10-20 Euro dafür zahlen. Zugegeben, das Leben ist teuer geworden, aber es ist schön, eine adäquate Auswahl an schönen Programmen zu haben, wenn überhaupt wichtiger wie die Bereitschaft teure Premiumprogramme oder HD
    zu abonnieren. Ich zahle z. B. für Pay TV insgesamt auch um die 50 Euro,
    und das ist zugegeben auch eine Stange Geld. Was ich hier ausgebe, spare ich zu zweit woanders ein. Will heissen, für 2 Einkommen ist es bedeutend einfacher. Jemand der bei einer Zeitfirma bei 7 Euro brutto beschäftigt ist, und auch noch Fahrtkosten etc. aufbringen muss, der ist von einem Mehrwert schwerlich zu überzeugen, wenn auch der Monat 30 Tage hat und der Durchschnittsdeutsche 3-4 Stunden fernsieht.

    Aber generell wächst die Bereitschaft schon, sonst würden ausländische Investoren, die den Markt wohl genau beobachten, nicht soviel investieren, siehe Murdoch bzw. neue Anteilseigner bei Premiere Star. Bei Sat gelten wohl die Probezeiten bzw. Flexabos etc. Bei T-Home oder Digitalkabel hat man aber einen 24-Monats-Vertrag am Hals, das sind dann aber Kunden, die sie zählen können! Also ich denke schon, das der Markt wächst. Aber der richtige Schub wird natürlich erst kommen, wenn die Analogabschaltung durch ist. Zu viele
    Analog-Gemeinschafts-Kunden, und auch wenns bequem ist: das analoge Kabel bremst die Bereitschaft vieler, die wenn schon auf digital umrüsten, dann auch noch die 10 Euro für Pay TV bezahlen würden. Wenns aber bequemer ist, ohne Receiver über 40 Programme zu empfangen, ist der Mehrwert von Digitaltv nicht allen klar, wenn nicht sogar die Bereitschaft, Kabel loszuwerden wenn nicht zwangsverkabelt.

    Sind eben alles komplizierte Vorgänge, weil individuelle Vorlieben. Und es hat
    lange gedauert, bis beim Pay TV richtig was passiert und investiert wird.
    Eigentlich geh ich einen Schritt weiter und sage, 2008 fängt es erst richtig an, interessant zu werden! Für den Investor und den Zuschauer! Es kann also auch bei Premiere nur besser werden. ;)
     

Diese Seite empfehlen