1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multytenne oder Motor?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BobaFett77, 3. Oktober 2006.

  1. BobaFett77

    BobaFett77 Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    1.302
    Anzeige
    Hallo,

    ich stehe kurz davor meine SAT-Anlage weiter aufzurüsten und möchte nun noch weitere Satelliten-Positionen empfangen. Speziell interessieren mich dabei englischsprachige Programme sowie Sportübertragungen (speziell Fußball).

    An Satelliten interessieren mich besonders die Positionen 13° Ost und 28,2° Ost (Astra 2D), aber auch andere.

    Ich bin jetzt gerade auf die Multytenne gestoßen, mit der man immerhin die vier Positionen 19,2° Ost, 23,5° Ost, 13° Ost und 28,2° auf einmal empfangen kann.

    Eigentlich hatte ich bisher aber eine 100 cm-Schüssel mit Twin-LNB und Motor im Auge, die ich mit zwei DiSEqC-2/1-Schaltern zusätzlich zu einer 80 cm-Schüssel, die auf 19,2° Ost ausgerichtet ist, installieren würde.

    Da ich einen Twin-Receiver (Kathrein UFS 821) verwende, brauche ich zwei Leitungen.

    Was mich bei der Multytenne wundert, ist die geringe Größe von 45 cm. Ich dachte bisher, daß für den Empfang von Astra 2D mindestens eine Größe von 80 cm nötig sei. Ich wohne übrigens im Norden Deutschlands, grob im Hamburger Raum. Wie ist der Empfang von Astra 2D wohl etwa im Vergleich zu einer 100 cm-Schüssel? Hat man da z.B. noch Schlechtwetterreserven? Zu bedenken ist vielleicht auch, daß ich recht lange Kabellängen habe, wohl mindestens 20 m zwischen LNB und Receiver.

    Auch gibt es die Multytenne bisher ja noch nicht als Twin-Version. Diese soll aber für den Oktober angekündigt sein. Ist schon bekannt, in welchem preislichen Rahmen diese dann ungefähr liegen wird?

    Ich habe auch mal gelesen, daß Monoblock-LNBs in Kombination mit Twin-Receivern zu Problemen führen können, sogesehen weiß ich auch nicht, wie es mit dem großen LNB der Multytenne aussieht. Allerdings meine ich auch gelesen zu haben, daß dort vier einzelne LNBs drinstecken.

    Mit einem Motor hätte ich natürlich trotzdem mehr Möglichkeiten (allerdings ist der Empfang bei mir durch eine Hauswand wahrscheinlich auf die östlichen Satelliten-Positionen begrenzt. In der östlichen Drehrichtung sollte es jedoch keine Beschränkungen geben).

    Als Motor habe ich den SG 2100 A im Auge, den es bei eBay schon für um die 46 EUR zu geben scheint. In alten Forenbeiträgen ist dieser auch schon gelobt worden, allerdings scheint es ja auch noch deutlich teurere Motoren zu geben. Ich kenne mich auf diesem Gebiet allerdings noch nicht so gut aus - kann ich den SG 2100 A wohl unbedenklich kaufen?

    Soviel erstmal an Fragen... vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen. Vielleicht auch dazu, welches System (Multytenne oder zusätzliche 100er-Schüssel mit Motor) zu bevorzugen ist oder wieviele Vorteile es wirklich bringt.
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Multytenne oder Motor?

    Auf der Position 28,2° Ost befinden sich neben Astra 2D auch noch weitere Satelliten, wie z.B. Astra 2A oder 2B, sowie Eurobird auf 28,5° Ost.

    Auf diese Satelliten zielt die Werbung von Technisat in erster Linie ab, da diese in ganz Deutschland mit der Multytenne recht problemlos empfangbar sind.

    Astra 2D wird hingegen nur in einer Randbemerkung ("Im Westen Deutschlands ist es sogar möglich, die Programme der englischen BBC mit einer 45er-Schüssel zu empfangen") erwähnt, da das Signal nach Osten hin extrem schnell abfällt.

    Auf gut Deutsch heisst das... 2D Empfang theoretisch möglich JA, aber nur sofern das Signal stark genug ankommt.
    Und das ist lediglich ganz im Westen von Deutschland der Fall.
    Hamburg liegt diesbezüglich schon viel zu weit östlich so daß Astra 2D wahrscheinlich nicht einmal im Fokus einer gleichgroßen Digidish 45 sauber rein kommen würde.

    Von daher bleibt dir ansich auch weiterhin nur die Möglichkeit einen größeren Reflektor zu verwenden, da eine kleine Wunderantenne, die Viel aus fast Nichts heraus holt noch immer nicht erfunden wurde.

    Ob Motor, oder Multifeed ist hingegen eine Entscheidung, die in erster Linie davon abhängt, ob es dir wichtiger ist mehrere Satelliten gleichzeitig, bzw. im schnellen Wechsel zu empfangen, oder ob es dir mehr darum geht möglichst viele Positionen rein zu bekommen.

    Was den Empfangbereich angeht... Das meiste spielt sich sowieso zwischen 70° Ost und 10° West ab.
    Weiter westlich befinden sich größtenteils nur Feedsatelliten und sehr viel C-Band, welches mit handelsüblichen Satantennen sowieso nicht empfangbar ist.

    Von daher wirst du auch viel Freude mit einem Motor haben, wenn bei dir im Westen ziemlich schnell Schluss ist.

    Was den Motor selber angeht... die Diseqc Motoren sind alle nicht so das Gelbe vom Ei. Mehr oder weniger besseres Spielzeug.
    Es ist nicht unbedingt ungewöhnlich, wenn die Dinger nach einem Jahr ausgeleihert sind oder die Anschlüsse abgebrochen sind etc...
    Da mögen die Motoren ansonsten auch noch so tolle Leistungsdaten haben.
    Sofern die Antenne nicht windgeschützt steht und auch mal der ein oder andere Sturm vorbei zieht, gebe ich diesen Motoren nicht allzu lange.

    Will man wirklich was solides, dann ist ein 36V Motor wie der SMR 1224 von Jäger zu empfehlen, zumal sich dieser auch doppelt so schnell drehen kann, wie die Diseqc Konkurenz, und dies auch noch gegen sehr starke Windlast.
    Am besten mit 125er Blech dran, dann stehen einem empfangstechnisch auch fast alle Möglichkeiten offen.
    Wie z.B. hier: Klick

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2006
  3. BobaFett77

    BobaFett77 Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    1.302
    AW: Multytenne oder Motor?

    Danke, dann werde ich für Astra 2D wohl doch einen großen Spiegel nehmen.

    Das mit dem Motor ist ja interessant... wobei ich mir da überlegen muß, ob mir das momentan nicht doch erstmal zu teuer wird. Allerdings ist die Montagestelle glaube ich durchaus recht windgeschützt, sogesehen könnte ich es vielleicht auch erstmal versuchen und vielleicht bei Bedarf später mal "aufrüsten".

    Haben andere hier noch Erfahrungen mit DiSEqC-Motoren (vielleicht auch speziell mit dem SG 2100 A) und deren Haltbarkeit gemacht?
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Multytenne oder Motor?

    Ich hab den Motor Stab HH120.
    Der ist zwar verhältnismäßig langsam und etwas teurer, funktioniert nach 3 Jahren trotz Spiel im Getriebe aber immer noch 1A, da der Motor Rückzugsfedern drin hat, die den Motorzapfen immer in Mittelstellung ziehen, egal wieviel Spiel das Getriebe hat.

    Der SG2100 hat so etwas meines Wissens nicht und somit schafft er es nach gewisser Zeit, wenn das Getriebe ausgenuckelt ist nicht mehr den Zapfen korrekt zu positionieren.
    Da weht die Antenne dann mal nach links, mal nach rechts weg und bleibt so stehen...

    Und bei mir ist hinten ne Wand, 30 Meter Links nen 50 Meter hoher Berg, 20 Meter Rechts nen 50 Meter hoher Berg und nach vorne in ca. 200 Meter Entfernung auch nen ausreichend hoher Berg...
    Was bei mir an Wind ankommt, kann man als Lüftchen bezeichnen, wenns oben auf dem Berg die Bäume umreisst... trotzdem hats meinen Motormit der Zeit ausgenudelt.

    Gruß Indymal
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Multytenne oder Motor?

    Übrigens die Technisat Multytenne 45 Twin ist erst angekündigt
    und läst noch etwas auf sich warten !


    :winken:

    frankkl
     
  6. BobaFett77

    BobaFett77 Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    1.302
    AW: Multytenne oder Motor?

    Ja, mir ist bekannt, daß die Multytenne 45 Twin noch nicht draußen ist... ich werde mir aber wohl eh lieber eine 100er-Schüssel holen, überlege nur noch etwas mit dem Motor. ;)
     

Diese Seite empfehlen