1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multytenne - Ausrichtung - Tipps

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RollinCHK, 4. September 2010.

  1. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo Zusammen!

    Seid fast einem Jahr hab ich mittlerweile ne Multytenne von Technisat. Die Schüssel tut ihren Dienst an sich gut. Sie steht auf dem Balkon und hängt an nem Gehwegplattenständer. Der Balkon ist minimal abschüssig, was natürlich nicht ganz optimal ist. Im Laufe der Monate verschiebt sich die Gehwegplatte schon mal und man muss sie wieder an die ursprüngliche Position rücken. Das ist kein großer Akt, aber soll halt nur mal die Situation beschrieben.

    Der ASTRA Empfang ist gut. Klar kommt die Antenne bei Platzregen und Gewittern an ihre Grenzen, aber ich denke das ist schon OK so. Der Astra 2D Empfang klappt hier auch wunderbar. Schwierigkeiten hab ich mit Hotbird. Die meisten Transponder krieg ich mit ner recht passablen Schlechtwetterreserve rein. Probleme hab ich allerdings z. B. mit dem Sender Eska TV auf der Frequenz 10.834. Den Sender krieg ich tagsüber nicht ohne Ruckler rein, was für nen Musiksender nicht gerade sinnvoll ist. Somit ist das Programm dann nicht guckbar. Heute habe ich gelesen, dass der Sender zusätzlich auf der Frequenz 11.508 auf geschaltet wurde. Prima dachte ich, dann probier ich die Frequenz mal, vielleicht ist der Transponder ja stärker. Das Ding ist aber diesen Transponder hab ich nicht rein bekommen.

    Ich hab dann gedacht OK, nach justieren, ist ja erst 1:00 Uhr :) Relativ schnell hatte ich durch leichtes Feinjustieren auf dem Transponder 11.508 dann n Signal. Ich musste die Schüssel minimal Richtung Osten bewegen. Die Signalqualität auf den Astra Transpondern ist minimal gesunken (z. B. von 89 auf 87) aber das wäre vertretbar denke ich. Dann hab ich fest gestellt, dass ich auf der Hotbird-Frequenz 10.834 gar keinen Empfang mehr habe. Hier liegt genau das Problem. Sowohl die Frequenz 10.834 als auch 11.508 sind auf 13° Ost; klar auf unterschiedlichen Hotbirds, aber entweder krieg ich die eine Frequenz rein, oder die andere. Läuft 10.834, ist die Schlechtwetterreserve für Astra 1 am idealsten (rund 89). Krieg ich 11.508 rein, sinkt die Qualität der Astra Sender ein wenig, aber 10.834 krieg ich dann nicht mehr. Interessant ist aber, dass die Signalqualität von SF Info auf Hotbird dann zum Vergleich am höchsten ist, wenn die Schüssel für 11.508 "optimiert" ist. Es gibt nen Mittelweg, dann ruckeln allerdings 10.834 und 11.508, somit wären beide Frequenzen nicht nutzbar.

    OK etwas verworren, mich würde nun mal interessieren, was ich tun kann/muss, bzw. wie das bei anderen Multytennen-Besitzern aussieht. Fakt ist, dass natürlich die Tatsache dass mein Balkon nicht ganz gerade ist die Sache verfälscht. Ich weiß halt im Moment auch nicht, wie ich die Schüssel am sinnvollsten einstelle. Ich meine für Astra tut sich da ja nicht viel was die Schlechtwetterreserve angeht. Die Frage wäre aber vielleicht bei welcher Position krieg ich die beste Schlechtwetterreserve für die meisten Transponder. Ich meine damit nicht nur Hotbird, sondern auch Astra 2D, Astra 1 bzw. Astra 3B.

    Fragen über Fragen, ich hoffe Ihr habt n paar Erfahrungen/ideen für mich.

    Danke...
     
  2. dr205

    dr205 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    Hallo! Es Wäre schön, wenn Du nicht nur die Frequenzen angeben würdest, sondern auch die Polarisation, und Symbolrate! So kann ich damit wenig anfangen. Gerade auf Eutelsat werden teils unübliche Symbolraten verwendet.

    Gruß,
    dr205
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.870
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    Da steht doch alles drin.(Sendername und Frequenz)Wenn du mehr Daten brauchst ,kannst du doch in Frequenzliste von HotBird nachschauen.;)
    FlySat Hot Bird 6/8/9 @ 13° East

    @RollinCHK schrieb:
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.657
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    Was an 27500 und 22000 unüblich sein soll, müsstest Du mal erklären.
     
  5. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    Guten Morgen!

    Also 10.834, wie auch 11.508 werden beide vertikal mit einer Symbolrate von 27.500 übertragen. Der Unterschied ist, dass 10.834 ein DVB-S2 Transponder ist und 11.508 ein DVB-S Transponder.
     
  6. dr205

    dr205 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    Also ich habe eine Technisat Multytenne in Münster in Betrieb. Ich bekomme Eska TV auf beiden Frequenzen rein. Auf 11508 kommt der Sender mit meinem Technisat HD8+ mit 3,5 dB rein. Auf 10834 viel besser mit 6,3 dB. Das Wetter ist hier im Moment gut. Nur eine leichte Bewölkung.
    Ich vermute eine ungenau eingestellte Multytenne. Der Plattenständer ist auch ehr behelf. Meine Astra 19,2 Sender kommen übriegens mit 7-9,2 dB rein. Je nach Transponder.
    Du mußt Deine Antenne perfekt, wirklich perfekt auf Astra ausrichten. Nicht mal eben Pi mal Daumen. Bei der perfekten Antennenausrichtung geht es um weniger als einen Millimeter. Deinen schiefen Balkon kannst Du doch durch vertikale korrektur an der Schüssel ausgleichen.
    Wenn der Astra perfekt reinkommt, dann sind alle anderen Positionen auch auf dem maximum möglichen ausgerichtet. Dafür ist das LNB extra konzipiert !


    Gruß,

    dr205
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2010
  7. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.870
    Punkte für Erfolge:
    213
  9. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    ja diesmal geht es

    aber oft werden links aus polen gesperrt
     
  10. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.870
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Multytenne - Ausrichtung - Tipps

    Ich dachte dass,@BigPapa oder ein andere Mod das alles schon geregelt hat.
     

Diese Seite empfehlen