1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multiswitch? Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Squib, 27. Januar 2003.

  1. Squib

    Squib Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    WAF
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte mir Premiere zulegen. Allerdings ist die SAT-Anlage in unserem Haus nicht Digitaltauglich. Gehe ich zumindest von aus, da ein angeschlossener Digital-Reciver kein Bild zu stande bringt.
    Nun meine Frage. In dem Hause wohnen meine Vermieter und ich. An der Schüssel hängt ein LNB mit zwei Ausgängen. Meine Vermieter haben zwei Reciver und ich einen. Nun ist meine Frage. Wie kann ich am kostengünstigesten das ganze auf Digital umrüsten? Brauche ich zwingend nen Multiswitch oder gibts da noch ne andere Lösung?
    Bin für jeden Hinweis dankbar...

    So long und schonmal Danke für die Antworten,
    Squib
     
  2. bezzi

    bezzi Senior Member

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo Squib,

    tausche den alten LNB gegen einen neuen, digitalfähigen Quadro (Switch-) LNB mit integriertem Multischalter (Ca. 80 EUR). Lege ein zusätzliches Kabel vom LNB zum alten Multiswitch.
    Verbinde die drei Leitungen vom LNB direkt mit den 3 Leitungen zu den Receivern. Der alte Multíswitch kann außen vor gelassen werden. Den braucht man nicht mehr. Alle 3 Anschlüsse sind dann digitaltauglich. Die analogen Receiver funktionieren aber alle noch.
    Als "Reserve" stehr dann noch der 4. Ausgang am Multiswitch zur Verfügung. Bei Bedarf kann hier durch Verlegen eines weiteren Kabels, ein 4. receiver angeschlossen werden.

    LG

    Martin
     
  3. hasi99

    hasi99 Junior Member

    Registriert seit:
    22. November 2002
    Beiträge:
    84
    Ort:
    NRW
  4. BlueSkyX

    BlueSkyX Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Leverkusen
    Kann mir - als Newbie in Sachen Sat - mal bitte einer erklären warum ich für jeden Receiver eine eigene Leitung brauche und nicht, wie beim Kabel, einfach mehrere Dosen installieren kann !?!?

    Besten Dank !
     
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    @BlueSkyX

    Weil beim Satellitenfernsehen verschiedene Umschaltungen notwendig sind, will man wirklich alle Programme empfangen. Mit 13/18 Volt schaltet man die Polarität um, mit 22KHz das Frequenzband und allenfalls mit DiseqC verschiedene Satelliten.
    Leitungssysteme in Baumstruktur oder Serie wie beim Kabel können dies nicht, weil das Schaltelement (Multischalter, LNB, DiseqC Schalter) nicht erruieren könnte, woher der Befehl kommt, wenn nicht jeder Receiver seine eigene Zuleitung hat.
    Baumstruktur oder Serienschaltung wie beim Kabel erlauben nur den Empfang von Systemen ohne Umschaltmöglichkeit. Diese sind entweder nur der Empfang einer Polarität eines bestimmten Frequenzbereiches oder ein Einkabelsystem, welches eine bestimmte Programmgruppe (z.B. deutschsprachige Programme) aussucht und so weiterleitet, dass keine Umschaltung erforderlich ist. Man schränkt damit jedoch die Empfangsmöglichkeit ein, hat aber andererseits fast kein Installationsaufwand.
    Wenn jeder Receiver seine eigene Zuleitung hat, (sog. Sternverteilung) kann man damit auch noch z.B. Qatar, Kuwait, Iraq und viele andere, die Allgemeinheit interessierende Programme empfangen.
    Auch die verschlüsselten französisch sprachigen und spanisch sprachigen Programme könnte man damit empfangen. Zumindest kann man anhand er Senderkennungen feststellen, dass diese empfangbar wären wenn man sie entschlüsseln könnte. Das ist dann sehr wichtig zu wissen wenn man den Senderlisten in den Fachzeitschriften keinen Glauben schenken will. Eine Sternverteilung ist deshalb immer vorzuziehen, wenn sie machbar ist.
    Gruss aus dem Himmel.
     

Diese Seite empfehlen